Delta del Ebro: erhabene Horizontalität | Natur 2020

Anonim

Lesezeit 5 Minuten

Etwa drei Stunden von Barcelona entfernt und in fiktiver Entfernung gelegen, überrascht eine katalanische Region mit der drastischen Veränderung ihrer Landschaft vor den erstaunten Augen eines Zuschauers (sehen Sie mich selbst), der einen völlig flachen und sumpfigen Blick voller Pracht erblickt Reisfelder "Ich könnte auf Bali sein", denke ich, aber nichts ist weiter von der Realität entfernt. Ich bin gerade im Ebro-Delta angekommen .

In einer Mischung aus Ackerland, Vogelschutzgebiet und Oase für Stadtbewohner, die der Überbevölkerung anderer Küstengebiete entfliehen möchten, bietet das Ebrodelta eine völlig andere Welt, die von einsamen Stränden, rosa Flamingos und Windsurfern geprägt ist und viele erstklassige Lebensmittel wie Aale, Austern oder ihre leckeren Muscheln.

Eines der größten Feuchtgebiete Westeuropas ist heute im Wesentlichen ein Reiseziel, an dem die Zeit noch nicht vergangen zu sein scheint und an dem ich mit den Fingern drücke, ich wünschte, es wäre zu spät, weil der Luxus hier genau in der völligen Abwesenheit von liegt Gleich: eine einfache Rückkehr zum Leben.

Flamencos Delta

Flora und Fauna zeigen ihre ganze Magie an diesem Ort, an dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint © Getty Images

Und wenn mein erster Gedanke mit Bali zusammenhängt, ist der zweite eher auf eine Klage der Art gerichtet: "Wie ist es möglich, dass es so lange gedauert hat, diesen Ort kennenzulernen?". Es ist die Frage, die mich beschäftigt, nachdem ich mein Auto im Hotel Villa Retiro geparkt habe , einem Juwel der Kolonialarchitektur, die die Familie López vor einigen Jahren erworben hat, um es in ein Hotel umzuwandeln.

Dieses kokette Herrenhaus aus dem Jahr 1890 wurde vom katalanischen Inder Jaume Martí erbaut, der nach seiner Rückkehr aus Argentinien sein Vermögen in den Bau dieses Sommerhauses investierte, in dem er übrigens nur ein Jahr lebte.

"Dies ist ein einzigartiges Herrenhaus, das vom Architekten Josep Fontseré i Mestre, einem der Meister von Gaudí, entworfen wurde. Es hat eine gewisse modernistische Ausstrahlung und ist von dichter Vegetation umgeben, die seit seiner Errichtung ursprünglich ist", sagt Domingo Basco, ein Mitglied des Teams. Und so menschlich!, Vom Hotel.

Ich bin überzeugt, dass der Inder Martí stolz sein würde, dass die Villa Retiro mehr als 120 Jahre später eines der außergewöhnlichsten Hotels in der Region ist, das sich in der Region Lower Ebro befindet, neben der Stadt Xerta und etwas anderem Zehn Autominuten von Tortosa, der Hauptstadt der Region, entfernt.

Hotel Villa Retiro

Hotel Villa Retiro, ein Juwel der Kolonialarchitektur, umgeben von tropischer Vegetation © Hotel Villa Retiro

Villa Retiro steht im Kontrast zur Landschaft des restlichen Deltas, einem Ort mit landwirtschaftlicher Tradition, in dem die Reisernte noch immer 75% des katalanischen Angebots ausmacht.

Im Landesinneren passiert nicht viel, aber an der Küste ist es nicht schwierig, die Erinnerung an den alten Lebensstil der Gegend in den winzigen weißen Häusern, den sogenannten Kasernen, zu beobachten, in denen die Ernte verarbeitet wurde.

Eine gemeinsame Veröffentlichung von Lorena G. Díaz (@lorenagdiaz) am 17. Juni 2018 um 12:43 Uhr PDT

Nach Jahren des Niedergangs - die Flucht aus ländlichen Gebieten in die Städte war in den späten 60er und 70er Jahren unvermeidlich - ist der Tourismus heute der eigentliche Motor des Wandels in der Region.

Trotzdem hat sich der authentische Charakter des Deltas kaum oder gar nicht verändert, und die Ruhe, die Sonnenuntergänge und das gute Essen sind nach wie vor einige seiner größten Attraktionen.

Ein guter Beweis dafür ist der Michelin-Stern und die Kritik und öffentliche Anerkennung, die Chefkoch Fran López für die Küche in der Villa Retiro ausübt.

Der junge Koch hat die Hoteltradition auf seiner genetischen Karte verankert und López, der in der Küche aufgewachsen ist, die unverkennbare Küche mit typischen Deltaprodukten zu einem gastronomischen Vorschlag gemacht, um - im wahrsten Sinne des Wortes - an den Fingern zu lutschen, besonders am Tisch seines Restaurants Serviert werden Gerichte wie mutwillige Pasta Coca mit Thunfischbauch, Zitrus und schwarzer Knoblauchmayonnaise oder cremiger Deltareis mit Ente und Zitrusfrüchten.

Restaurante Villa Retiro

Vor der Küche der Villa Retiro steht der Küchenchef Fran López mit einem Michelin-Stern © Hotel Villa Retiro

Und für zufriedene Gäste, stolzer Küchenchef, denn dieser junge Küchenchef gibt zu, dass er diese bescheidene katalanische Region auf die gastronomische Landkarte gesetzt hat.

Und er hat es mit Ehrlichkeit und Diskretion getan, ein Mantra, das zu Hause vom ersten bis zum letzten Mitglied des Teams predigt. Eine weitere Ausrede für einen Besuch an einem Ort, der den Reisenden zwar nicht fesselt, es aber schafft, ihn wegen seiner natürlichen Zartheit in Form und Substanz bis an die Riegel zu verlieben. "Und ich habe so lange gebraucht, um es zu besuchen ...", ich bereue es wieder.

Ein Angebot, das der Villa Retiro, die mit den neun Räumen des Hauptgebäudes (in der Anlage wurde ein Anbau mit zehn moderneren Räumen errichtet) vervollständigt wird, die das modernistische Wesen des späten neunzehnten Jahrhunderts bewahren, in dem Luxus im Wald liegt Nobles, die Originalfliesen oder die spektakulären, von Großbritannien inspirierten Badewannen und Schmiedeeisen, die den guten Rest des Reisenden versprechen und erfüllen.

Und wenn nicht, gibt es immer Ihren Pool, umgeben von 3.000 Quadratmetern üppigem tropischen Garten und sogar Wasserfällen. Das Unmögliche ist hier nicht zu entspannen.

Hotel Villa Retiro

Einzigartige Küche mit typischen Delta-Produkten © Hotel Villa Retiro

HARMONIE IM TERRUÑO CATALÁN

Außerhalb der Mauern der Villa Retiro geht die Show weiter. Und es ist so, dass ein beträchtlicher Teil des Deltas ein Naturpark ist, der 1983 zum Naturpark erklärt wurde.

Doch jenseits dieses von Natur gesegneten Paradieses bietet das Delta auch reizvolle Städte und Winkel, in denen die Geschichte vor über 2.000 Jahren Spuren hinterlassen hat ... und hier geht es weiter.

Miravet title=

Schloss Miravet am rechten Ufer des Ebro © Getty Images

Tortosa ist eines der besten Beispiele. Von den Iberern ausgewählt und von Römern, Muslimen, Juden und Christen bewohnt, wird das historische Erbe der Hauptstadt der Region bei Besuchen wie dem der Burg von La Zuda, der Kathedrale Santa Maria und den modernistischen Gebäuden in der gesamten Region deutlich Stadt

Tortosa title=

Tortosa: Ein Mix aus Kulturen, wohin man schaut © Getty Images

Auf einer viel irdischeren und weniger künstlerischen Ebene ist Sant Carles de la Rápita (oder direkt La Rápita) ein guter Ort, um die Vorzüge der einheimischsten Küche zu erleben , sodass Sie sie sogar mit den Händen „fischen“ können, um sie zu genießen .

Dies geschieht im Musclarium, einer Muschel- und Austernfarm, die dem Abendessen im Rahmen eines geschlossenen gastronomischen Angebots, das einen Snack mit Meeresfrüchten, Reis, Dessert und sogar einen kurzen Bootsausflug zum Meer umfasst, Meeresfrüchte vom Tisch bietet Zugang zum "fast" schwimmenden Restaurant (50 €).

Musclarium title=

Vom Meer zum Tisch, das Musclarium Mantra © Musclarium