Pisco Gebrauchs und Verbrauchsanleitung | Gastronomie 2020

Anonim

Lesezeit 3 Minuten

Verwechseln Sie Pisco nicht mit Pisco Sour. Dieser Satz mag naheliegend erscheinen, ist aber vielleicht nicht so sehr für diejenigen, die Pisco entdecken oder im Begriff sind, ihn zu entdecken (wenn sie damit fertig sind und unser Handbuch lesen). Eine Sache ist Pisco und daraus entsteht Pisco Sour. Aber was ist dann Pisco? Du wirst fragen. Gut gefragt.

"Pisco ist ein Traubenmost-Destillat", erklärt Leon Carrillo, Inhaber des ältesten peruanischen Restaurants in Madrid, El Inti de Oro. " Und es gibt so viele Pisco-Trauben wie Pisco-Trauben", fährt er fort. Es gibt aromatische Trauben (Moscatel, Italien, Torontel) und nicht aromatische Trauben (Mollar, Negra Negra, Quebranta). Und Piscos erhalten in vielen Fällen den Nachnamen der Pisco-Traube, mit der sie hergestellt werden.

Pisco Sour

Wir lieben Pisco Sour! © Quispe

Angesichts des Erfolgs der peruanischen Küche hat der peruanische Pisco (eine wichtige Nuance, da es auch den chilenischen Pisco gibt) in den letzten Jahren so viel "Kraft" geschöpft, wie uns Jaime Monzón, Chefkoch von Lima, La Cebichería de Trafalgar, mitteilt. " Jetzt gibt es Pisco von hoher Qualität “, sagt er. "So sehr, dass Pisco jetzt alleine konsumiert werden kann."

Und es wird allein, in einem kurzen Glas, vielleicht in kleinen Getränken, verzehrt, aber da es ein so reines, destilliertes Aroma mit einer so starken Abstufung ist (der Peruaner ist normalerweise der 42.), sind nicht alle „an starke Alkohole gewöhnt ”, Erinnert sich Miguel Valdiviezo, Küchenchef von Tampu und La cevicuchería, und deshalb wird Pisco am häufigsten als Cocktail konsumiert. "Und das emblematischste ist Pisco Sour."

Hier ist der Unterschied, vielleicht, weil Pisco Sour auf der ganzen Welt so berühmt geworden ist, dass es fast üblich ist, nach einem Pisco zu fragen, wenn wir einen Pisco Sour sagen wollen, aber Vorsicht, wenn Sie nach einem Pisco fragen, bekommen Sie ein Glas Destillat transparent zu trocken kleben oder sie könnten dich fragen, was Pisco? Und bieten Ihnen eine lange Liste von Kombinationen aus Pisco, wie sie in Quispe haben .

Pisco Sour

Das geheimnis Limettensaft von Hand gepresst. © Die Trafalgar Cebichería

Pisco Sour ist das Wahrzeichen, weil es auch das älteste ist. Es wurde Ende der 20er Jahre in der Morris Bar in Lima erfunden, wie Izael Ramos, Quispe Barman, berichtet . Und das Saure (Bittere) kam durch den Hauch von Angostura, der von dem Cocktail-Shaker hinzugefügt wurde, der es kreierte.

Jeder wird sein Rezept mit seinen Details haben, aber im Allgemeinen ist es ein einfaches Getränk, das zu Hause zubereitet werden kann. Sie brauchen nur Pisco, Limettensaft, Zucker und schlagen das Eiweiß gut für den Schaum, der es so angenehm und leicht zu trinken macht. Jaime Monzón teilt sein Rezept im Video mit, und Omar Malpartida von / M und Luma gibt uns den entscheidenden Trick: Limettensaft wird "von Hand gepresst, um die Bitterkeit der Schale zu vermeiden". Wir wollen, dass Pisco bitter ist, aber nicht so sehr.

Ein Beitrag geteilt von / M (@barra_eme) am 10. November 2016 um 14:17 Uhr PST

Um der Geschichte dieses Cocktails treu zu bleiben, wurde er in Peru in einem Quero-Glas als umgekehrtes Dreieck serviert, das zeremoniellen Ursprungs war. Wenn Sie es nicht bekommen, ist es jedes saure Glas wert , das mehr oder weniger die Art und Weise respektiert, weiter oben zu sein.

Bevor wir es trinken, haben wir nur noch eins: "Prost, Bruder!"

* Vicente Gayo: Kameramann. Jean Paul Porte: Postproduktion und Schnitt.