Warum sollten Sie Medina Azahara besuchen, das neue Mitglied des UNESCO-Weltolymps? | Städtereisen 2020

Anonim

Lesezeit 5 Minuten

Vor 107 Jahren begannen die ersten Ausgrabungen in Córdoba La Vieja (der alten römischen Stadt), um die interessanteste archäologische Stätte der Umayyaden der Welt fertigzustellen.

Oder was ist das Gleiche, um das ehrgeizigste Projekt des ohnehin schon hungrigen Kalifen Abderramán III. Zu finden, zu rehabilitieren und nachzubilden, der sich entschied , einen Ort zu bauen, der seine politische und religiöse Macht unter Beweis stellt .

Eine Metropole, die kurzlebig war (kaum 80 Jahre, bevor es zu Schlägereien kam, die sie zerstörten), aber in ihrem kurzen Leben Zeit hatte, alle städtischen, architektonischen und künstlerischen Weisheiten dieser Zivilisation zu zeigen.

Medina Azahara entra en el Olimpo Mundial de la UNESCO

Luftaufnahme der Medina Azahara © Archäologische Stätte Madinat al-Zahra (CAMaZ)

Dieser Verdienst war der wichtigste Befürworter, weshalb die UNESCO ihn in ihrer zweiundvierzigsten Tagung zum Weltkulturerbe erklärt hat . Immerhin hatte diese UN-Sonderorganisation in den letzten Jahren neben der Kulturlandschaft auch die Archäologie als Hauptbesessenheit.

DIE STADT ALS DENKMAL

Über Moden und bürokratische Tendenzen hinaus ist diese Anerkennung ein Akt der Gerechtigkeit für eine der archäologischen Stätten, die mit größerem Geschick zu einem kulturellen Projekt geworden sind.

Sein Hauptwert ist, dass es der Ort ist, an dem das Córdoba, das bis zu einer Million Einwohner hat, von Grund auf neu überdacht wird. Oder vielmehr, wo es seine ganze Kraft in Form einer intelligenten Stadt verdichtet, die sich befindet.

Das heißt, ein Denkmal wird nicht belohnt, egal wie sehr der Große Portikus oder die Reiche Halle ein Beispiel für die konstruktive und dekorative Virtuosität von Al Andalus sind. Eine Stadt, die von Grund auf neu gebaut wurde, ist anerkannt, nach den Vorstellungen der damaligen Stadt geplant und gebaut, um die politische und religiöse Macht eines neuen Reiches zu bewahren, was es einzigartig auf der Welt macht.

Medina Azahara entra en el Olimpo Mundial de la UNESCO

So konnten wir die Idee des Kapitals entdecken, die die Umayyaden im Sinn hatten. © Getty Images

Sein Modell wurde von Norden nach Süden entworfen, von der Spitze eines Abhangs, an dem Sierra Morena bis zum Ufer des Guadalquivir liegt, unterteilt in drei Zonen, die sich nach ihrer Höhe unterscheiden: das vorherrschende Kalifat, das administrative im Herzen von allem und die Unterbringung im unteren Teil . Und all diese Teile werden durch ein sehr fortschrittliches System von Straßen und Brücken sowie durch das bereits bekannte und vorbildliche Bewässerungssystem Umayyad kommuniziert.

Kurz gesagt bedeutet die Aufnahme von Medina Azahara in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbegüter , dass wir uns auf einen Ort konzentrieren, der es uns im Laufe der Jahre ermöglicht hat, die Idee des Kapitals zu entdecken, die die Umayyaden zwei Jahrhunderte später im Sinn hatten seine Niederlage in Damaskus.

Eine moderne Stadt, die keine der ästhetischen Zaubersprüche ihrer Kunst aufgab, aber die Effizienz und die Bedürfnisse des Herzens eines neuen Kalifats (in jeder Hinsicht) nicht vergaß .

BESUCH OHNE ENCYCLOPEDIA

Es ist nicht so, dass die UNESCO die Zugänglichkeit eines Denkmals oder die Art und Weise, wie es der Öffentlichkeit präsentiert wird, belohnt, aber in diesem Fall hätte es dies tun können. Spanien gibt es Dinge, für die es ein Beispiel ist, und eine davon ist, wie es gelingt, den Tourismus zum Hauptförderungselement für diese Art von Kandidaturen und Erfolgen zu machen. Und Medina Azahara ist ein Beispiel dafür.

Die 1911 entdeckte intermittierende Ausgrabung enthüllte nach und nach die beeindruckende Metropole, die jung gestorben war.

Medina Azahara entra en el Olimpo Mundial de la UNESCO

Dieses Wunder kann kostenlos oder auf Führungen besichtigt werden © Getty Images

Es war jedoch immer noch eine schwierige Aufgabe, dieses Ergebnis mit anderen Erben der andalusischen Kunst wie der Alhambra in Granada, der Moschee von Cordoba oder den königlichen Alcazars von Sevilla in Einklang zu bringen. In den letzten Jahrzehnten wurde das Wunder jedoch dank der Verbreitung von Besuchen allmählich Wirklichkeit .

Derzeit leben Archäologen und Touristen am Hang, ohne sich zu reiben. Die vorgeschlagenen Besuche der Website sind vielfältig: von der kostenlosen Tour, für die die Bürger der Europäischen Union nur den Shuttlebus bezahlen müssen, bis zu den geführten Touren, die von der Website oder vom selben Córdoba abfahren. Es gibt keine Entschuldigung.

Zur Konsolidierung des Raums, dem freien Zugang und den vielfältigen Möglichkeiten, ihn kennenzulernen, müssen wir einen vierten Erfolgsfaktor hinzufügen: das Museum und das Besucherzentrum.

Der 2009 eröffnete Komplex ist ein Kunstwerk für sich, da es dem Design von Nieto Sobejano gelingt , eine Reihe moderner Räume zu schaffen, die die Umwelt nicht beeinträchtigen. Es überrascht nicht, dass zwei seiner Werke unterirdisch sind und die Ordentlichkeit seiner Linien Kunst- und Kalifatmöbel zu den wahren Protagonisten von allem macht.

Und dass viele Liebhaber der zeitgenössischen Architektur einen Anreiz finden, die Vergangenheit zu entdecken, da dieses Gebäude 2012 den Aga Khan- Preis 2010, den Piranesi- Preis 2011 und den Preis 2012 für das Museum des Jahres in Europa gewann.

Medina Azahara entra en el Olimpo Mundial de la UNESCO

Es wird aufhören, ein Plus für jeden Besuch in Córdoba zu sein, um eine Schlüsselachse in der Flucht zu werden. © Getty Images

All dies erklärt, dass es im vergangenen Jahr mehr als 180.000 Besucher verzeichnete, was es neben Ampurias oder Atapuerca zu einem der beliebtesten Orte in Spanien macht. Die Anerkennung der UNESCO bedeutet daher nicht, die touristische Infrastruktur zu stärken, sondern zu stärken.

Tatsächlich hatte der Runrún, der in diese Liste aufgenommen wurde, dazu geführt, dass in den ersten Monaten des Jahres die Anzahl der verkauften Tickets für Medina Azahara im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12% gestiegen war.

DIE HERAUSFORDERUNGEN DER ZUKUNFT

Mit dieser Freude ist Córdoba die einzige Stadt der Welt, die über vier Welterbestätten verfügt, da die Moscheekathedrale, das historische Zentrum und die Innenhöfe und die Tradition, sie im Mai zu schmücken, bereits auf der Liste standen.

Diese Eile lässt jedoch auch die ungerade Aufgabe. Die erste, weiterhin mit der Arbeit der Verbreitung über den Raum, der es immer mehr Anhänger gemacht hat. Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Rehabilitationsarbeiten zu beenden und allen Menschen auf nachhaltige Weise die unbeschreibliche Schönheit der Rico Hall zu ermöglichen, die noch immer für die breite Öffentlichkeit gesperrt ist. Und drittens bedrohen die Auswirkungen und der städtische Druck der Umgebung den Komplex nicht.

Zumindest wird Medina Azahara jetzt aufhören, ein Plus für jeden Besuch in Córdoba zu sein, um eine Schlüsselachse in der Flucht zu werden. Sie haben bereits den Segen der UNESCO, das Kultplakat, das so viele Freuden und eine Infrastruktur bietet, die ausreicht, um weiter zu erzählen, was eines Tages der Traum eines großen Herrschers war.

Medina Azahara entra en el Olimpo Mundial de la UNESCO

Im Jahr 2017 verzeichnete es mehr als 180.000 Besucher. © iStock