Hostal de la Plaça, 75 Jahre traditionelle Küche von La Doloretes | Gastronomie 2020

Anonim

Lesezeit 3 Minuten

Cabrils ist eine große unbekannte, diese kleine Bergstadt in der Gemeinde Maresme hat große Geheimnisse sehr gut gehütet. Eines davon ist das Hostal de la Plaça, ein Restaurant und Hostel in einem alten katalanischen Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert, das in den 50er Jahren vom Architekten Duran i Reynals umgebaut wurde . Hinter seinen Mauern verbirgt sich die schöne Geschichte der Familie Mas Galvany.

Con las mejores vistas del Maresme.

Mit der besten Aussicht auf die Maresme. © Hostal de la Plaça

Das Hostal de la Plaça wurde 1943 eröffnet, als Doloretes Galbany und Josep Mas in der Nachkriegszeit nach Alternativen suchten, um zu überleben. Sie war Friseurin und er kehrte von vorne zurück, aber dank Doloretes 'guter Hand zum Kochen habe ich das Geschäft angefangen. Und so fingen sie an, einige Gerichte für Urlauber und Außenstehende zu kochen, die dort auftauchten.

Seitdem ist das Hostel eine Referenz für alle, die traditionelle Küche essen und große Versammlungen mit Freunden und Familie an einem guten Tisch teilen möchten.

Mit einer unglaublichen Aussicht erlebt das Hostel seine 75-jährige Geschichte dank der Jugend der dritten Generation. Artur Masique, der Urenkel der Doloretes, hat es geschafft, diese Essenz der Familie mit Liebe zu bewahren und ihr gleichzeitig einen modernen Touch mit einem frischen und appetitlichen Buchstaben zu verleihen.

Cocina de la abuela con toques modernos.

Omas Küche mit modernen Akzenten. © Hostal de la Plaça

Hier können Sie großartige Klassiker probieren, die zum Teil seit den 40er und 50er Jahren weiter funktionieren, wie „ Cannelloni aus Gemüse, Pilota, Reis, Lammhirnen, Kabeljau oder Erbsen der Maresme “, sagt Artur.

Auch der katalanische Salat mit Würstchen aus Montseny, Eier mit Sobrasada, Cannelloni aus gratiniertem Hähnchen und mythische Desserts wie Pyjamas oder katalanische Sahne . Einige von ihnen sind im Menü zum 75-jährigen Jubiläum vertreten.

Neu ist, dass der Tintenfisch zwölf Stunden lang bei niedriger Temperatur mit Kartoffel-Parmentier und sautierten Frühlingsbolets (wie es ist, wenn es so viel regnet), Spargel, mit 63º gekochtem Ei und Trüffel-Parmentier gegart wurde. Alles wird wie in der Vergangenheit für sich und mit Produkten der Nähe gemacht.

La cuineta.

Die Cuineta © Hostal de la Plaça

Die Küche des Hostels ist zweifellos sensationell, aber auch der Raum. In jeder Ecke des Bauernhauses gibt es eine einzigartige Erinnerung, die ersten Schlüssel des Hauses, Teller, Paneras ... was Sie sich vorstellen können! Jedes Zimmer im Bauernhaus wurde in ein Esszimmer umgewandelt, sodass jeder die Ausstrahlung eines Zuhauses behält, in dem er sein möchte.

Zum Beispiel ist die Cuineta ein Raum, in dem man jetzt essen kann, aber das war einst die Küche von Doloretes. Während die Terrasse mit Blick auf das Meer die belebteste von allen ist, ist sie aufgrund ihrer Geräumigkeit und des natürlichen Lichts perfekt zum Essen an jedem Tag der Woche (da sie auch Mittagsmenüs anbietet) und um eine Sommernacht in Ihrer Ruhe zu genießen raus.

Zum Restaurant gehören der Botigueta, in dem die Küche zum Mitnehmen und die besten Produkte verkauft werden, und das Hostel mit 14 Dachbodenzimmern mit Blick auf das Meer, wenn Sie das gastronomische Erlebnis abrunden möchten, denn wie bei Omas Haus, nach dem Essen Was er fragt, ist ein Nickerchen.

Desde 1943.

Seit 1943. © Hostal de la Plaça