Lee Miller, das Model, das in den Graben gesprungen ist | Reisende 2020

Anonim

Lesezeit 4 Minuten

Vielleicht spielte der Zufall deshalb oft zu seinen Gunsten. Sie wollte eine Straße in New York überqueren, ohne auf einen Lastwagen zu achten, der auf sie zukam, als der Arm von Mr. Condé Montrose Nast, dem Gründer von Vogue and Vanity Fair, sie davor bewahrte, überfahren zu werden. Es war 1926 und Lee war 19 Jahre alt . Das folgende Jahr würde unter der Illustration von George Lepape abgedeckt werden.

Siehe 9 Fotos

Mutige Reisende

Ihre kalten und androgynen Gesichtszüge machten sie zu einem Topmodel, und das beinhaltete die Arbeit mit Fotografen wie Edward Steichen oder George Hoyningen-Huene . Aber dann hatten die Models keine Kontrolle über ihr Image und eine von Steichens Fotografien wurde ohne Lees Einverständnis für eine Werbekampagne für Kompressen verwendet. Es gab einen Skandal und Lees Karriere verschwand.

Lee en una sesión para Vogue

Lesen Sie in einer Sitzung für Vogue © Getty Images

Sie hat dem Rückschlag keine übermäßige Bedeutung beigemessen. Theodor Miller, sein Vater, hatte sich immer dafür ausgesprochen, dass er sich den gleichen Spielen widmete wie seine beiden Brüder. In der ländlichen Umgebung von Poughkeepsie bedeutete dies Baumhäuser, Spielzeugeisenbahnen und Geräte, die sich um Theodors großes Hobby drehten: Fotografie . Während seiner Zeit als Model stand Lees Interesse auf der anderen Seite der Scheinwerfer. Der Kotex-Kompressenskandal durchbrach die Barriere.

Zehn Jahre zuvor hatte ein traumatisches Ereignis Lees Beziehung zur Kamera bestimmt. Sie war acht Jahre alt, als sie auf einer Reise nach New York vergewaltigt wurde . Der Vergewaltiger hat Gonorrhö übertragen. Der Schmerz, die Schande und das Gefühl von Schmutz verursachten Stimmungsschwankungen, die sich in der Jugend verschlechterten.

Vogue / George Hoyningen-Huene

Lee Miller © Vogue / George Hoyningen-Huene

Ergänzt wurde die psychiatrische Behandlung durch Sitzungen, in denen Lee in Gegenwart seiner Mutter für Theodor nackt posierte . Diese besondere Form der Versöhnung mit seinem Physiker stellte eine wichtige und therapeutische Verbindung zum fotografischen Prozess her.

Als seine Modelkarriere endete, war Lee daher klar, dass seine Website hinter dem Ziel steckte . Angezogen vom experimentellen Surrealismus von Man Ray, erschien sie in ihrem Atelier in Paris und bot an, mit ihm zusammenzuarbeiten. Die Künstlerin stimmte nicht nur zu, sondern verliebte sich in sie .

Fünf Jahre lang war sie seine Mitarbeiterin. Die Beziehung war turbulent . Zu dem Konflikt, der die ständige Aneignung seiner Werke verursachte, kam der Kampf um eine emotionale Unabhängigkeit hinzu, den Lee nach dem Schlaganfall der Therapie ausgelöst hatte .

Lee Miller o la belleza y locura de Man Ray

Lee Miller oder die Schönheit und der Wahnsinn von Man Ray © Getty Images

Die Befreiung der Kunst war eine männliche Angelegenheit, und die Schöpfer blieben mit Ausnahmen im Hintergrund. Ebenso war die freie Liebe ein anti-bürgerlicher Imperativ, den Man Ray mit Enthusiasmus praktizierte, den er jedoch bei seinem Partner nicht mit guten Augen sah. Lee gab nicht nach . Er setzte sich im surrealen Umfeld durch und knüpfte eine enge Beziehung zu Picasso, Paul Éluard und Jean Cocteau .

Letzterer bot sich an, an seinem Film Das Blut eines Dichters teilzunehmen , in dem es neben einer Gipsskulptur von sich selbst erscheint.