Warum Sie den Sommer in Galizien beginnen sollten: So wird der magischste San Juan gefeiert | Erfahrungen 2020

Anonim

Lesezeit 5 Minuten

Die Nacht von San Juan wird auf der ganzen Halbinsel mit Begeisterung gefeiert: Alicante, Porto, Lanjarón und eine Vielzahl von Städten in Katalonien bilden in dieser Nacht eine Karte, die von Feuer, Essen und Trinken geprägt ist.

Galizien mit seinem San Xoán liegt nicht weit dahinter. Entdecken Sie, wie Sie diese magische Nacht im reinsten Stil des Nordwestens feiern können.

COSTA DE MORTE: CASA LESTÓN (SARDIÑEIRO), VERBENA UND TORTILLA DE LONGUEIRÓNS.

Wie jedes Fest, das es wert ist, gesalzen zu werden, beginnt das von San Xoán früher als der Kalender. Obwohl die große Nacht zwischen 23 und 24 Uhr ist, können wir die Tour am Tag vor dem Besuch von Muros, einer der schönsten Städte in der nördlichen Mündung von Baixas, beginnen.

Kommen Sie in das Dorf Serres, wo am Nachmittag des 22. eine beliebte Muschel gefeiert wird . In der galizischen Küste gibt es im Sommer keine Party, wenn es keine Muscheln gibt.

Die Tour kann in Richtung Costa da Morte fortgesetzt werden, mit einem Stopp in Sardiñeiro, einem Dorf am Meer, das an diesem Tag das Fest seines Schutzheiligen feiert. Und obwohl die Party der Vorwand ist, vergessen Sie nicht, einen Tisch im hundertjährigen Restaurant Casa Lestón zu reservieren und Ihre mythische Tortilla longueirón zu bestellen, ähnlich wie bei den Rasiermessern, aber feiner.

San Juan Coruña

A Coruña heißt den Sommer am Strand und auf dem Scheiterhaufen willkommen © Getty Images

NACH CORUÑA: HAUSHALTE, OKTOPUS UND TABERNEN

Ein weiterer wesentlicher Stopp ist A Coruña, eine Stadt, die mit dem Fest von San Xoán als wenigen überschlägt. Buchstäblich Hunderte von Freudenfeuern ziehen nachts an die Strände von Riazor und Orzán .

Aber da der Tag lang ist und Sie wieder zu Kräften kommen müssen, gibt es keinen besseren Weg, dies in einer der mythischen Tavernen des Zentrums, O Tarabelo (Barrier 15), mit einer Portion Parrochas und kleinen gebratenen Sardinen zu tun . Oder alternativ zu einem Klassiker unter den Klassikern die Krake von A Pulpeira de Melide auf der benachbarten Plaza de España.

San Juan A Coruña

Hunderte von Freudenfeuern erobern die Strände von Riazor und Orzan in der Nacht von San Xoán © Getty Images

COMARCA DEL ULLA: AUFSTIEG ZUM Pico SACRO MIT STOP IN FOGAR DO SANTISO

Zurück im Süden können wir uns denen anschließen, die jedes Jahr die Sommersonnenwende auf dem Gipfel des Heiligen Gipfels, wenige Kilometer von Santiago entfernt, begrüßen.

Da die Wartezeit auf dem Gipfel sehr lang sein kann, sollten Sie in Fogar do Santiso Halt machen, einem Restaurant, das auf eine Reihe von Hütten und Gebäuden inmitten eines Waldes verteilt ist und auf lokale, ökologische und regionale Produkte setzt. Jahreszeit.

Das gegrillte Fleisch und die Bio-Paprikaschoten von Padrón, die nur wenige Schritte von Ihrem Tisch entfernt gesammelt wurden, versetzen Sie in eine Umgebung, in der Sie die Nacht mit den besten Geistern verbringen können.

Schließen Sie es nicht aus, das Essen mit einer Queimada zu beenden. Die steilen letzten Meter der Spitze des Heiligen Gipfels werden nach diesem Stopp viel erträglicher.

Fogar do Santisto

Gegrillter Tintenfisch von Fogar do Santisto © Fogar do Santisto

O GROVE: WELLEN UND Büstenhalter

Wenn Sie einen Strandplan bevorzugen, sollten Sie vielleicht das Ritual der Nove Ondas, der neun Wellen, am Strand von A Lanzada in O Grove (Pontevedra) einhalten.

Es ist ein uralter Fruchtbarkeitsritus, den viele Menschen heute weiterhin praktizieren, um in dieser ersten festlichen Sommernacht ein Bad zu nehmen, und nicht wegen seines wundersamen Potenzials.

Wie auch immer, in San Xoán dreht sich alles um Magie, aber auch um Feuer und Rauch. Machen Sie einen Halt in der Brasserie Sansíbar, einem der Namen, die bei Fans von von Mund zu Mund gehen die Gastronomie Ihr gegrilltes Fleisch hat keine magischen Eigenschaften, aber Sie werden sich wie neu fühlen.

O Grove

Das Ritual der Nove Ondas ist die perfekte Ausrede, um den Sommer mit einem Bad am Strand von A Lanzada zu verbringen. © Getty Images

RÍA DE PONTEVEDRA: CASA SOLLA UND DIE WUNDERBAREN KRÄUTER

In Poio, einen Schritt von Pontevedra entfernt, befindet sich Casa Solla, eines der historischen Restaurants der zeitgenössischen galizischen Haute Cuisine. Ungefähr sechs Jahrzehnte am Fuße des Canyons und der älteste Michelin-Stern in Galicien (seit 1981) machen das Restaurant zu einem unverzichtbaren Besuch.

Poio hat auch die Besonderheit, in zwei Kerne unterteilt zu sein, die jeweils einem Heiligen gewidmet sind. Das Restaurant Solla befindet sich in San Salvador, aber nebenan feiert das Dorf San Xoán seine großen Tage in dieser Woche.

Sie können beginnen, indem Sie den traditionellen süßen Faden am 22. probieren oder einige der wesentlichen Rituale erfüllen, wie zum Beispiel am Nachmittag des 23. auf wundersame (wundersame) Kräuter auszugehen.

Bereiten Sie mit ihnen ein aromatisches Wasser vor, mit dem Sie sich am nächsten Morgen waschen müssen, nachdem Sie es die ganze Nacht im Freien stehen gelassen haben , damit der Rauch der Feuer Schutzeigenschaften überträgt, und schließen Sie sich dann bereits in der Dämmerung der großen sardiñada an, die Es ist im Dorf organisiert.

Ein geteilter Beitrag von Pepe Solla (@pepesolla) am 16. Februar 2017, um 10:53 Uhr PST

OURENSE, SÁBREGO UND DIE MAGISCHEN RITUALS

Die Provinz Ourense steckt voller Magie. In San Xoán haben wir die Wahl: Wir können in den heißen Quellen von Entrimo ein Nachtbad nehmen oder in Amoeiro Walnussblätter und Holunderblüten sammeln, um unser Haus das ganze Jahr über zu schützen .

In diesem Bereich kann das Basislager das schöne Landhaus des Weinguts Casal de Armán sein, in dem Sábrego eines der interessantesten Restaurants der Provinz ist. An einem solchen Ort aufzuwachen und das von Küchenchef Marco Varela vorgeschlagene Menü zu probieren, ist fast so heilsam wie die traditionelleren Rituale.

Casal de Armán

Casal de Armán, ein Landhaus, das eines der interessantesten Restaurants in Ourense beherbergt: Sábrego © Casal de Armán

SANTIAGO: CACHARELAS IM ALTEN BEREICH UND DAS MANSO RESTAURANT

Die Tour kann in Santiago, der Hauptstadt Galiziens, enden. In dieser Nacht sind die Plätze der alten Gegend mit Cacharelas gefüllt - so nennen wir hier die Feuer von San Xoán - mit denen Nachbarschaftsverbände und kulturelle Gruppen Einheimische und Touristen einladen, sich der Party anzuschließen.

Der Plan könnte Live-Musik vor dem Kloster San Martín Pinario, einen Sprung über ein Lagerfeuer in der Allee von Jerusalem, Sardinen in der Nähe von San Pedro, Wein in einer Tonschale auf der Plaza del Matadero und Dudelsack enthalten und Tamburine auf der Plaza de la Algalia de Abaixo und zum Abschluss der Party die Sardinen mit Padrón-Paprika und Maisbrot, die Küchenchef Alberto Lareo in der Tapería seines Restaurants Manso anbietet .

Santiago de Compostela

Beginnen Sie den Nachmittag in der Altstadt, um zu sehen, wie es Cacharelas (Lagerfeuer) heißt. © Foto von Gunnar Ridderström auf Unsplash