Vier wichtige Restaurants, um die Provinz Cuenca kennenzulernen | Gastronomie 2020

Anonim

Lesezeit 3 Minuten

STADT CUENCA

Raff-San Pedro (San Pedro, 58, Tel. 969 69 08 55) $$$

Fusionsküche nach Manchego und mediterranem Kochbuch von Küchenchef José Ignacio Herráiz.

Dieser weltoffene Koch hat die ganze Welt bereist, um die Grundlagen anderer kulinarischer Köstlichkeiten zu erlernen. Es zeigt in seinem Brief, dass er jedoch einmal nach dem anderen zum Einheimischen zurückkehrt, im weitesten Sinne verstanden: Manchego und National.

Die Speisekarte ändert sich je nach Saison und Produkt. Trotzdem gibt es Gerichte, die für seinen Erfolg übrig bleiben, wie die Knoblauchsuppe Cappuccino, das sautierte Gemüse, den Steinbutt mit Pilzen und die Lammschulter.

Das Raff-Menü ist immer eine Überraschung, wir denken sogar für den Koch.

Ein geteilter Beitrag von Raff San Pedro (@raffsanpedro) am 2. Juni 2018 um 15:30 Uhr PDT

Trivio (Colón, 25, Tel. 969 03 05 93) $$$ - $$$$

Trivio's ist ein solides, manchegoistisches und militantes gastronomisches Angebot in einer reflexiven Avantgarde mit enormem Potenzial.

Jesús Segura hat es zusammen mit Küchenchef David Chamorro geschafft, eines der interessantesten Vorschläge in der Region zu gestalten: Tauchen Sie durch verschiedene Menüs in das Produkt und das lokale Rezeptbuch ein und experimentieren Sie mit Säuerungen, Koagulationen, Fermenten, Pilzen und Hefen.

Die Formel liefert brillante Ergebnisse, die in Vorschlägen enthalten sind, z. B. in den ausgewählten Sequenzen. Mit Menüs zu 16 € und 23, 5 € in der Bar und 32, 5 €, 45 € und 65 € im Restaurant bieten Optionen für jeden Anlass und Kundentyp.

Quesos de Trivio

Trivio-Käse © Trivio

DIE PEDROÑERAS

Las Rejas (General Borrero, Tel. 967 16 10 89) €

Regionale Küche von Manuel de la Osa, vielleicht einer der Köche, die das kulinarische Manchego berühmt gemacht haben.

Manuel hat das lebenslange Restaurant seiner Familie auf die Karte der Sehenswürdigkeiten in Castilla gesetzt, die man gesehen haben muss. Und das, indem der lokale Rohstoff genutzt und die Aromen sublimiert wurden. Im Single-Menü (40 €) darf natürlich der lila Knoblauch (in der Suppe ist er ein Genuss) oder Vögel wie die Taube oder das Rebhuhn nicht fehlen. Die kürzlich renovierten Räumlichkeiten haben an Modernität und Anzahl der Gäste gewonnen.

De la Osa ist Lehrer für Lehrer . Wenn es also dazu kommt, lohnt es sich, lange mit ihm zu sprechen und sein Wissen aufzusaugen.

Comedor de Las Rejas

Las Rejas Esszimmer © Las Rejas

SANTA MARÍA DEL CAMPO RUS

Posada Real de Santa María (Arzt Espejel, 5 Tel. 969 19 63 05) $$$

Julián García ist der beste Safran der Welt (der Manchego) und bietet seine hervorragenden Paellas an. Seit zwei Jahren (2013 und 2015) gilt dieser Koch als der beste Paellero der Welt (und im Landesinneren!).

Natürlich ist es keine Überraschung für diejenigen, die ihre Virtuosität durch den Umgang mit Reisgerichten kennen, die den anderen Aspekt haben, zu dem auch die Knoblauchspezialitäten von Las Pedroñeras beitragen. Das Restaurant befindet sich in einem wunderschönen Gasthof, ideal für ein romantisches Wochenende.

Weniger als 10 €

€€ Bis zu 20 €

€€€ Bis zu 50 €

$$$$ Über 50 €

* Sie finden den Gastronomie- und Weinführer von 2018 in digitaler Version für Ihre Geräte in Apple, Zinio und Google Play .