Ist es ein Museum? Ist es ein Lebensmittelgeschäft? Nein Es ist die Real Factory: Ihr Lieblingsladen für alte Produkte | Städtereisen 2020

Anonim

Lesezeit 6 Minuten

Alpine Gemälde, Rubio-Hefte, Chispas-Kolonie, Martínez Lacuesta-Wermut, La Purísima-Paprika, Amatler-Pralinen, Álvarez-Enzyklopädie, violette Bonbons ...

Wo waren all diese Produkte Ihres Lebens? Dies ist die Frage, die sich viele stellen und die endlich eine Antwort hat: im Viertel Las Letras!

Real Fábrica Española, die bereits einen Online-Shop hatte, ist gerade in der Hauptstadt gelandet, und jeder Winkel des Ortes ist eine Zeitreise, die Sie durch Ihre schönsten Erinnerungen führt.

Einige waren schon immer in unserem Haus, andere sind unseren Eltern und Großeltern bekannt und viele andere werden das perfekte Geschenk, das schönste Objekt in Ihrem Wohnzimmer, Ihrer Küche und sogar Ihrer Kleidung!

Real Fábrica

Der Laden ist ein authentisches Museum der Industriegeschichte unseres Landes © Real Fábrica Española

EIN TRAUM, EINE REISE UND VIEL NOSTALGIE

Rocío Muñoz, Erfinder von Real Fábrica Española, stammt aus Sevilla und studierte dort Kommunikation und Business. Nachdem er lange für jemanden gearbeitet hatte, beschloss er, sich etwas Zeit zu nehmen und seinem Leben eine neue Richtung zu geben.

Auf seinen Reisen stellte er fest, dass die Menschen im Ausland Handwerk und Marken mit Geschichte schätzten. "Es scheint, dass der Trend in Spanien zu wachsen begonnen hat, aber bis vor kurzem hatte er nicht begonnen, diesen Produkten des Lebens Wert zu verleihen", sagt Rocío.

Diese unruhige Sevillianerin reiste von Natur aus zwei Jahre lang durch unser Land, um all die Schätze zu sammeln, die sie auf ihrem Weg gefunden hatte. „Und plötzlich, als ich die Lager meiner Familie in Punta Umbría voll hatte, sagte ich mir: Was mache ich jetzt mit all dem?“, Erinnert er sich.

Warum königliche spanische Fabrik? "Für die im achtzehnten Jahrhundert von den Bourbonen geschaffenen Manufakturen: die Royal Tapestry Factory, Clocks, Cloths ... Sie stellten hauptsächlich Luxusgegenstände für die Aristokratie der Zeit her.", Erklärt Rocío.

„Ziel war es, die Wirtschaft des Landes durch die Produktion in Spanien zu fördern, da zuvor alle diese Produkte aus dem Ausland gebracht wurden. Das Spiel am Ende macht Sinn, deshalb haben wir beschlossen, es die Royal Spanish Factory zu nennen “, schließt er.

Seit sechs Jahren ist es dem Real Fábrica Online-Shop gelungen, den üblichen spanischen Produkten neues Leben einzuhauchen, sie neu zu bewerten und allen zur Verfügung zu stellen, die sie verpasst haben.

Real Fábrica

Dekoration, Bücher, Gourmetprodukte ... das perfekte (Auto-) Geschenk ist in Real Fábrica! © Königlich Spanische Fabrik

Doch Rocíos Traum war es immer noch, das Ladengeschäft zu eröffnen . Die Suche nach dem Ort war nicht einfach, keiner schien gut genug oder gut gelegen zu sein. Und dann änderte sich das, als er diesen Platz in der Cervantes-Straße 9 im Herzen des traditionsreichsten und literarischsten Madrids fand.

"Wir sind Wand an Wand mit dem Haus von Lope de Vega, Ecke Quevedo Street ...", sagt Rocío.

Darüber hinaus geht es nicht nur darum, diese Marken mit Geschichte zu verkaufen, sondern dass der Besuch ein Erlebnis und eine Reise durch die Geschichte der spanischen Industriellen ist. "Es ist wie ein Museum, da hinter diesen Objekten die Geschichten von Menschen stehen, die eng mit denen unseres Landes verbunden sind", erklärt er.

Real Fábrica

Rocío reiste zwei Jahre lang nach Spanien, um viele Marken mit Geschichte zu entdecken, von denen viele im Begriff sind, zu verschwinden. © Real Fábrica Española

FÜR DIE KÜCHE

"Wir haben viele Gourmetprodukte, wie Paprika de la Vera, Fuet de Vic, Sardellen aus Santoña, Orangenblütenwasser ...", sagt Rocío. Orangenblütenwasser? Aber das wird in der Parfümerie nicht verwendet? „Das Wasser von Azahar aus der Familie Luca de Tena wurde früher in Süßwaren verwendet und wird heute noch für das Roscón de Reyes sowie für Gin und Tonics verwendet!“, Erzählt Rocío Traveler.es

Sie verkaufen auch viele Gourmet-Pakete für Geschenke, Unternehmen und Veranstaltungen. Zum Beispiel die 'Spanien Dosen' Packungen (mit Olivenöl, Arroyabe Sardellen, Salz aus Ibiza, Pastete ...) oder 'Locos del queso'.

Eine der erfolgreichsten? "Ohne Zweifel die Packung 'Paquito el Chocolatero', die in einem Korb mit zwei Tassen, einem Schokoladenhersteller und Schokolade zu Simon Colls Tasse kommt ", sagt Rocío.

In der Verpackung steht: "Pack Paquito el Chocolatero, um die Krankentische in Spanien zu beleben".

Und vergessen wir nicht die Kits, die aus der Schachtel mit allen Zutaten für die Herstellung von handwerklichem Brot, für die Herstellung Ihres eigenen Gins oder Ihres eigenen Wermuts stammen.

„Eines meiner Lieblingsprodukte sind Veilchenbonbons, Orangen- und Zitronenschnitze sowie Karamell“, gesteht Rocío. „Es sind heute sehr schwer zu findende Produkte. Tatsächlich stellten sie die Herstellung für drei oder vier Jahre ein. Ich bin sehr froh, dass sie zurückgekehrt sind und wir sie wieder kommerzialisieren konnten “, schließt er.

Real Fábrica

"Paquito el Chocolatero Pack zur Belebung der Krankentische in Spanien". © Königlich Spanische Fabrik

FÜR VORGESEHEN

„Im Kosmetikbereich haben wir Marken wie Maja, Álvarez Gómez und Maderas de Oriente. Meine Favoriten sind letztere, weil meine Großmutter sie benutzt hat “, sagt Rocío.

Für sie? In den Regalen von Real Fábrica findet sich auch die legendäre valencianische Marke der Rasierkolben, Vie- Long- oder Floid-Lotionen .

Mit den Kirschseifen von Jerte, Orangenblüte und Ringelblume, signiert von Olivia Soaps und Maja, fühlen Sie sich mitten auf dem Feld.

Real Fábrica

Maderas de Oriente, das Geheimnis unserer Mütter und Großmütter © Real Fábrica Española

HAUS UND DEKORATION

„Wir haben eine Menge Kunsthandwerk: Palmen, Esparto, Keramik, Agost-Weißschlamm, Extremadura-Rotschlamm, geflochtene Tierköpfe, Gordiola-Gläser… und alles, was zu 100% in Spanien hergestellt wird!“, Erzählt Rocío.

Drei Montehermoso-Mützen hängen auf seiner Flucht , die, nachdem sie zu seiner Zeit für die Arbeit in der Extremadura verwendet wurden, Teil der regionalen Tracht wurde. "Diese Mützen werden noch von der einzigen anerkannten Handwerkerin von Hand geflochten, die diese Arbeit fortsetzt", sagt er.

In der Mitte des Ladens dient eine Leiter als Aufhänger für die Mohairdecken von Ezcaray und die von León (bekannt als die Maragatas del Val-Decken).

"Und was ist mit diesen mit Lamm gefütterten Babutxen von Mallorca ?", Unterrichtet mich Rocío begeistert. Als nächstes treten die legendären Victoria-Schuhe farblich sortiert an ihre Stelle.

Real Fábrica

Von Hand auf Mallorca hergestellte Babutxes mit Rindsleder und Lammfleisch © Real Fábrica Española

BÜCHER UND MEHR BÜCHER

„Es gibt Bücher über spanische Küche und Küche, Fotografie, über die Geschichte Spaniens, über Madrid…“, sagt Rocío.

Und vergessen wir nicht die berühmte Álvarez-Enzyklopädie, die eine ganze Generation beschäftigte, um zu erfahren, dass „der Ebro in Fontibre in der Provinz Santander geboren wurde, durch Logroño und Zaragoza fließt und durch Amposta in der Provinz Tarragona fließt“.

VOM DISORIENTIERTEN TOURISTEN ZUM NEOHIPSTER-LIEBHABER DES RETROS

„Wir erreichen ein sehr unterschiedliches Publikum“, sagt Rocío, „ vom Großvater, der nach seinem Rasierpinsel oder seiner Floid-Lotion sucht, bis zum jungen Architekturstudenten, der Produktverpackungen und Bücher über die alten Gebäude in Madrid liebt.“ .

Anekdoten? „Viele! Und dass wir schon seit kurzer Zeit offen sind! “, Ruft er aus. Neulich kam eine Frau, um einige Dinge zu kaufen, und kam bald mit ein paar Freunden oder einer Familie zurück, die Englisch sprachen. Ich erzählte ihnen alles Produkt für Produkt! “, Sagt Rocío.

Real Fábrica

Die Álvarez-Enzyklopädie, mit der Generationen und Generationen von Kindern aufgewachsen sind © Real Fábrica Española

KEINE GESCHICHTE, ABER UNSERE GESCHICHTE

Es gibt viel zu tun, aber die Energie und Begeisterung von Rocío ist unendlich: „Wir würden gerne Workshops mit Handwerkern organisieren, damit die Menschen live sehen können, wie Körbe, Hausschuhe, Keramik hergestellt werden ...“, sagt er.

Es wäre auch toll, mit Marken zusammenzuarbeiten. Zum Beispiel hatten wir im Schaufenster einen Schmetterling aus Victoria-Schuhen als Hommage an die Fabel El Sueño de la Mariposa, die auf das Wiederaufleben der spanischen Marken allen Lebens hinweist, wie zum Beispiel Calzados Victoria, das bereits mehr als ein Jahrhundert alt ist.

Und das ist letztendlich die Bedeutung all dieses Traums: Unsere Geschichte anhand der Produkte kennenzulernen, die unsere Großeltern als alltäglich betrachten und die heute authentische Schätze sind, die wir nicht verschwinden lassen dürfen.

Real Fábrica

Die mythischen Veilchen Bonbons © Real Fábrica Española