& 039; Heilige Orte & 039;: Das Buch, um durch die spirituellsten Ecken des Planeten zu reisen | Erfahrungen 2020

Anonim

Lesezeit 2 Minuten

Sacred Places ist das Buch, das mit einer Fülle von Texten und feinen Illustrationen 25 Ziele auf der ganzen Welt sammelt und eines gemeinsam hat: seine starke spirituelle Belastung. Geheimnis und Göttlichkeit passen perfekt als Definition dieser Orte, deren Geschichte und Herkunft der Leser durch einfaches Umblättern erkennen kann.

Hier geht es nicht um Schönheit, sondern um eine Verbindung mit dem Reisenden, die jedes Jahr Millionen von Menschen dazu bringt, diese Art von Enklaven zu besuchen, die zwischen religiöser und spiritueller Kraft oszillieren.

„Die Welt wird immer weltlicher, aber nicht unbedingt weniger spirituell : Die Menschen suchen immer noch nach Verbindungen und Bedeutungen . Dieses Buch soll alle Arten von Spiritualität lehren “, erklärt Sarah Baxter, Autorin des Buches, Traveler.es.

Isla de Pascua

Osterinsel © Harry und Zanna Goldhawk

Der Berg Kailash in Tibet, die ilsa von Iona, der Olymp in Griechenland, der Ganges in Varanasi oder der bereits vermittelte Jakobsweg sind nur einige der Stationen dieser Reise.

Baxter berücksichtigte eine gute geografische Verteilung und die Art der Orte, um die Ziele auszuwählen, aus denen dieses Buch besteht. "Einige sind alte Tempel, andere sind neuere Kirchen oder Denkmäler und andere sind Naturstätten, die die Menschheit seit Jahrtausenden durchdrungen haben."

Viele Male definieren wir , getrieben von Stereotypen, im Voraus, wie ein Ort sein muss, um uns zu überraschen. Die Realität ist jedoch, dass sie nicht die schönsten, einzigartigsten oder monumentalsten der Welt sind, sondern dass sie das „Etwas“ (ein Weiß nicht, was, was ich weiß, was ich liebe) haben, das sie zu etwas Besonderem macht .

Der Planet gibt uns unendlich viele Pilgerorte voller Energie. Von Kontinent zu Kontinent zu springen, über die Ozeane zu fliegen, Wüsten zu überqueren, zwischen Bergen zu erkunden und das Herz der Städte zu erreichen, sind nur einige der Vorschläge dieser faszinierenden Reise.

Und Baxter beabsichtigt mit diesem Buch, Sie dorthin zu bringen, wohin Sie vielleicht nicht gereist sind. Und hinterlassen Sie auf den Seiten eine klare Botschaft: Der Besuch einer Website basiert nicht nur auf "Geologische Neugierde oder das Kunststück der Architektur".

Monte del Templo de Jerusalén

Berg des Tempels von Jerusalem © Harry und Zanna Goldhawk

Anhand der Illustrationen von Harry und Zanna Goldhawk werden Sie sehen, wie sich die Schicksale auf dem Papier widerspiegeln, wie ihre Legenden, ihre Überzeugungen und Religionen verstanden werden.

Das beste von allen Es gibt noch viele heilige Geschichten zu erzählen. „Es gibt so viele Orte, so viele wundervolle Tempel und Kirchen, so viele Berge und Seen voller Legenden. Band 2 könnte sehr groß sein! ", Sagt Baxter und verweist auf einen hypothetischen zweiten Teil.

Shwedagon Paya

Shwedagon Paya © Harry und Zanna Goldhawk