Sie werden in dieser Luxusvilla in Cap Corse wiedergeboren | Erfahrungen 2020

Anonim

Lesezeit 3 Minuten

Caribou war das Hotel der Familie Catoni, in dem der Tourismus in Korsika nach dem Zweiten Weltkrieg wiedergeboren wurde . Die mythischen Partys, die im Hotel stattfanden, machten ihn berühmt, und selbst Alain Delon und Romy Schneider ließen dieses Land der sogenannten Insel der Schönheit fallen .

Die 70er Jahre prägten seinen Namen und das Hotel mit seiner unverwechselbaren Architektur und seiner Lage direkt am Meer und der Insel Elba wurde berühmt. Sein würdiger Nachfolger ist Misíncu, ein von Olympe Zographos entworfenes Luxushaus in Cap Corse mit Einflüssen auf das Mittelmeer und das Land der Korsika.

Ist Misíncu am Ende der Welt? Es kann sein, dass dieses Fünf-Sterne-Öko-Hotel eine authentische Oase ist, um zwischen Zitrone, Orange und der Küste Korsikas wiedergeboren zu werden.

¿Está Misíncu en el fin del mundo?

Ist Misíncu am Ende der Welt? © Misíncu

Misíncu erinnert an das Erbe der alten korsischen Villen aus dem 19. Jahrhundert und an die kleinen Fischerdörfer mit einer weißen Silhouette zwischen Grün und Blau und prächtigen Bögen, in denen die Stunden vergehen.

Das in Porticiollo gelegene Marine de Cagnano befindet sich in einem der schönsten Täler der Region und verfügt über insgesamt 32 Zimmer mit Meerblick und rustikaler Einrichtung, die von Handwerkern und örtlichen Bauherren erbaut wurden, um die Architektur zu würdigen Südamerikanisch

Inmitten des weißen Marmors Sardiniens, der Bögen und der Palmen fühlen Sie sich wie ein wahrer Korsika-Reisender. Misíncu hat ein Schwimmbad, zwei Restaurants, Tra di Noi und A Spartera; Der erste mit Michelin-Stern . Chef Clement Collet hat Tra di Noi zu einem Erlebnis gemacht, um die lokale Küche kennenzulernen.

Das Hotel verfügt auch über mehrere Terrassen mit Holztischen, auf denen Sie einen köstlichen Hummer, ein Abendessen am Meer oder frisch gebratenes Fleisch genießen können.

Langosta en el Tra Di Noi.

Hummer im Tra Di Noi. © Misíncu

ZWISCHEN DEM TAL VON PIETRACORBARA UND SEINEN 25 STRÄNDEN

Sie werden in Ihrer Umgebung wiedergeboren. Vielleicht fällt es Ihnen schwer, Misíncu zu verlassen, aber es lohnt sich herauszufinden, warum Korsika als Insel der Schönheit bekannt ist . Zuerst konnte man mit dem Pietracorbara-Tal beginnen, das sich im nördlichen Teil der Insel befindet und sich durch seine schönen Dörfer, Windmühlen, Brunnen und die venezianische Brücke auszeichnet.

Von hier aus sind auch die Cap Corse-Pfade vom Hafen von Macinaggio zum Hafen von Centuri empfehlenswert. Die Sonnenuntergänge sind heilig, so dass Sie sie von überall und in Misíncu mit Musik und Essen genießen können.

Todas las habitaciones tienes vistas al mar.

Alle Zimmer haben Meerblick. © Misíncu

Der Tag ist um die 25 Strände von Korsika zu entdecken, von Brando bis Olmeta di Capocorso: der graue Sand von Misíncu und der weiße Sand von Saleccia, Barcaggio und Sainte-Marie, der schwarze Kiesstrand von Albo ... welcher noch schöner!

Weitere Erfahrungen? Lernen Sie die kleinen Handwerker der Region kennen, deren bekannte Kekse, Canestrelli, Weinberge sowie Olivenöl- und Honigpressen.

Und der Agliate Marine Natural Park, der achte französische Meeresnaturpark im Schutzgebiet von Pelagos, der heute etwa hundert große Delfine, Schwertfische und Roten Thun, Hunderte Arten von Zugvögeln und einen wertvollen Bestand schützt natürliche Ressource von Korallen- und Posidonia-Atollen.

A Spartera.

Nach Spartera. © Misíncu