Edinburgh, legen Sie die Batterien auf, dass Glasgow kommt! | Städtereisen 2020

Anonim

Lesezeit 8 Minuten

Sie sagen, wer sich in Glasgow nicht gut amüsieren kann, wird es nirgendwo tun. Und wir können uns nicht mehr einigen! Machen Sie sich bereit, Schottlands schurkischste Stadt zu erkunden, indem Sie ihre alternative Seite entdecken.

Siehe 8 Fotos

Die schelmischsten europäischen Städte

Glasgow, diese schottische Ecke, in der Bierkünstler unablässig füllen, während die unterschiedlichsten Musikakkorde für den Soundtrack verantwortlich sind, ist das Schottland, das wir mögen.

Also sind wir bereit , auf die Straße zu werfen . Bis der Körper ausharrt, wie man sagt. Dass Glasgow eine jener Städte ist, die nicht so sind, wie sie scheinen. Von diesen Orten, die nicht brennbar sind und immer viel mehr geben, als Sie erwarten. Er ist der typische Freund, mit dem Sie wissen, wann Sie ausgehen, aber nie wann Sie nach Hause zurückkehren.

¡Hola, Glasgow!

Hallo Glasgow! © Alamy

Und wir begannen unsere Route, indem wir ihre Musikseite l betraten. Denn ja, es stellt sich heraus, dass wir dieser Stadt viele der großartigen Pop- und Rockbands verdanken, die sie gegründet haben - und sie halten Schritt mit unserem Leben.

Angefangen bei AC-DC - die Brüder Malcom und Angus Young wurden hier geboren - über Franz Ferdinand oder Travis, Mark Knopfler, Teenage Fanclub bis hin zu Belle und Sebastian oder Simple Minds. Und es ist nicht so, dass wir diesen ganzen Artikel der einzelnen Nennung der Musiker des Landes widmen wollen, aber wir können nicht aufhören , zum Beispiel Primal Scream, The Jesus & Mary Chain oder Mogwai hinzuzufügen.

Abgesehen von der umfangreichen Liste der Bands aus Glasgow, haben wir uns in die Hände von Alison gegeben, einer der Gründer von Glasgow Music City Tours, einem Unternehmen, das Stadtrundfahrten organisiert, um mehr über die Essenz und Herkunft, die Vergangenheit und die Vergangenheit zu erfahren Die Gegenwart der Musik in Glasgow.

Eine gemeinsame Veröffentlichung von Acrísio Carvalho de Melo (@acrisiomelo) am 23. Mai 2018 um 7:05 PDT

Und es ist so, dass der Rhythmus und die Melodien für diese Stadt die Ruinen Roms sind: Sie sind überall, wenn auch nicht immer auf offensichtliche Weise. Wir machen also den ersten Halt vor einem der wichtigsten städtischen Gebäude, den Rathäusern, die auf den ersten Blick wie ein weiteres Bauwerk der Stadt erscheinen.

Ein paar Witze mit dem Concierge öffnen uns die Türen, und dann haben wir es entdeckt: Der Alte Obstmarkt, ein Markt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, hält seine Struktur im Herzen des Gebäudes intakt.

Die Eisen und Hölzer, die die Zeichen alter Pfosten tragen, bleiben unverändert, wie sie in der Vergangenheit verankert waren, obwohl die Protagonisten der damaligen Zeit heute einem offenen Raum gewichen sind. Im Hintergrund ein Szenario: Hier finden derzeit Konzerte aller Stilrichtungen statt und wir können uns keine Enklave mit mehr Charme vorstellen . Oder doch?

Ein Spaziergang entlang der Gallowgate Avenue führt uns zum Barrowlands Path - einem Park mit einem Pfad, der durch die Nachbildung von Vinyllenden gekennzeichnet ist, in dem die wichtigsten Konzerte, die durch Barrowland, den wichtigsten Saal der Stadt, verlaufen sind, eingeschrieben sind.

Einige Meter später enthüllen die großen Buchstaben auf der Vorderseite des Gebäudes, dass es der Raum selbst ist, der das Erscheinungsbild annimmt. Ein Rat? Werfen Sie einen Blick auf die Programmierung, vielleicht werden Sie eine angenehme Überraschung bekommen.

Dos fans de Simple Minds a las puertas de Barrowland en el año 87

Zwei Simple Minds-Fans vor den Toren von Barrowland im Jahr 87 © Getty Images

Alison enthüllt weiterhin Kuriositäten: Jede Ecke, jeder Ort, jede Ecke hatte mit der Kunstwelt in der Vergangenheit zu tun. Und fasziniert von den erhaltenen Informationen standen wir an der Hintertür eines Gebäudes in einer beliebigen Straße im Stadtzentrum. Sobald wir drinnen sind, empfangen uns einige alte Treppen, die so aussehen, als müssten sie dringend renoviert werden. Im ersten Stock das Hauptgericht des Tages: Britannia Panopticon, die älteste Live-Unterhaltungshalle der Welt.

Dieses Relikt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts öffnete seine Türen, um die unteren Schichten der damaligen Industriegesellschaft abzulenken. Frauen, Männer und Kinder drängten sich auf ihren Ständen, um Komiker, Tänzer und Sänger zu sehen .

Von ihren oberen Plätzen warfen sie den Künstlern Schrauben, Kot und sogar faules Essen zu, wenn sie mit der Zahl nicht zufrieden waren. Sie haben sogar auf die Bühne gepinkelt, wenn sie wollten - was das Theater übrigens gelegentlich vor einem Brand rettete.

Heute ist ein Großteil des Theaters dank des Music Hall Trust von The Friends of Birtannia Panopticon, einer Vereinigung, die sich bemüht, diesen mythischen Ort in Las Vegas am Leben zu erhalten, fast vollständig erhalten geblieben.

Britannia Panopticon

Britannia Panopticon © Getty Images

Und mit so viel Musikgeschichte werden wir hungrig gewesen sein. Also gehen wir zur 12 King Street, wo sich Mono befindet. Wir reisen in die Gegenwart und es sind die neuen Trends, die diesmal an Stärke gewinnen: ein veganes Restaurant - das 2014 als das beste in Großbritannien gilt -, das wiederum ein Vinylladen, eine Handwerksbrauerei ist und in dem sie hergestellt werden Außerdem tägliche Konzerte.

Ein Seitan-Burger mit gebratenen Süßkartoffeln und einem Milchshake bringt uns wieder in Schwung, um die Route durch Glasgow fortzusetzen. Obwohl es vorher nicht wehgetan hat, seine Aufzeichnungen im Auge zu behalten. Es wird schwierig sein, keinen Snack zu sich zu nehmen und mit einem nach Hause zu kommen.

Eine gemeinsame Veröffentlichung von MONO Cafe ~ Bar ~ Venue (@monoglasgow) am 5. März 2017 um 06:39 PST

Nur zwei Schritte von Mono entfernt stießen wir auf The 13th Note, ein vegetarisches Geschäft von Alex Kapranos, Sänger und Gitarrist von Franz Ferdinand, bei dem Anfängergruppen die Möglichkeit erhalten, ihr erstes Bowling zu spielen.

Neben ihm Street Level Photoworks, die einzige Kunstgalerie der Stadt, die sich zu 100% der Fotografie widmet. Es wurde 1989 in Glasgow gegründet und stellt seitdem Sammlungen aus, in denen sowohl lokale als auch internationale Künstler vertreten sind, um die fotografische Kultur einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Besuche sind übrigens kostenlos.

Eine gemeinsame Veröffentlichung von The Schizophonics (@theschizophonics) am 6. Oktober 2017 um 17:28 Uhr PDT

Und wir setzen unseren alternativen Weg fort, um der Kunst in einer anderen Variante Platz zu machen: der, die Wände und Wände in einen Farbtupfer verwandelt. Glasgow setzt seit einigen Jahren auf urbane Kunst und verwandelt in den Händen lokaler Künstler zahlreiche Straßen der Innenstadt in ein authentisches Freilichtmuseum .

Also halten wir eine Sekunde inne, laden den Glasgow City Centre Mural Trail- Leitfaden herunter und machen uns an die Arbeit.

Glasgow y la meca del grafiti

Die Straßen von Glasgow sind voller Street Art © Glasgow City Council

Leere Grundstücke, hoch aufragende Mauern aus hohen Gebäuden, Mauern neben dem Clyde River ... überall ist eine perfekte Leinwand, um sich inspirieren zu lassen.

Eine der schönsten Wandgemälde der Route befindet sich in der High Street, ganz in der Nähe der Kathedrale der Stadt und ist als "St. Mungo's Miracle" bekannt . Der Autor ist der Stadtkünstler Smug, einer der produktivsten auf dieser Route. Eine andere seiner lustigen Arbeiten ist "Schatz, ich habe die Kinder geschrumpft" - "Schatz, ich habe die Kinder geschrumpft", die die gesamte Seitenwand eines Gebäudes in der Mitchell Street einnimmt .

St. Mungo

St. Mungo´s Miracle © Stadtrat von Glasgow

Nur zwei Meter entfernt, zwei weitere Werke, diesmal vom Künstler Rogue-One. Am Anfang der Straße steht das „ wirtschaftlichste Taxi der Welt “, ein klassisches britisches schwarzes Taxi, das dank Dutzender farbiger Ballons fliegt. Auch 'Wind Power', die mit einem jungen Mädchen, das eine Löwenzahnblume bläst, eine nachhaltige Energieerzeugung feiert.

Und die Kunst von Rogue-One hört nicht auf: In der John Street gibt es die 'Hip Hop Marionettes ', eine nette Puppenfigur mit einer riesigen Mauer, die eine der Straßen im Herzen der Stadt aufhellt. Nicht weit entfernt wurde der öffentliche Parkplatz in der Ingram Street seit Jahren von einer ganzen Gruppe einheimischer Tiere bewacht, für deren Wiederherstellung Smug verantwortlich war. Aber für Tiere der "Glasgow's Tiger", der die Ufer des Clyde heftig verteidigt.

So konnten wir weitermachen, bis wir die 22 Wandbilder der Route gesehen haben, eine Zahl, die jeden Tag mit neuen Beiträgen wächst.

Grafitis en Glasgow

Bereiten Sie Hals und Kamera vor: Glasgows Fassaden sind mit Street Art © Glasgow City Council gefüllt

Aber ... wir wollen einen Tee, was denkst du? Diese britische Pünktlichkeit ist wichtig und 5 Uhr Tee, umso mehr. Um dies auf die originellste Art und Weise zu tun, haben wir uns für das Red Bus Bistro angemeldet, eine kuriose Initiative, mit der wir zwei Stunden lang durch die Stadt reisen und einen exquisiten Nachmittagstee genießen können. Scones, Cupcakes, Macarons, Sandwiches und allerlei gastronomische Genüsse begleiten ein Glas Champagner, einen leckeren Tee oder, warum nicht, einen exotischen Cocktail - es gibt auch eine Version mit Gourmet-Burgern. Ein perfekter Plan, um Kraft für die Nacht zu tanken ...

Interior del autobús del té

Innenraum des Teebusses © Red Bus Bistro

Und die Nacht kommt natürlich. Und die ganze Stadt geht auf die Straße, füllt die Kneipen, tanzt und singt, bis sie ohne Schande verachtet wird . Obwohl uns klar ist: Wir gehen in eine Kirche. Und nein, wir sind nicht verrückt geworden ... unser Schicksal liegt in St. Lukes.

Michael empfängt uns dort und ist dafür verantwortlich, eine der unerwartetsten Transformationen durchgeführt zu haben, die in diesem Raum durchgeführt werden konnten. Was von 1836 - und bis 2012 - eine aktive Kirche war, ist heute ein unglaublicher Konzertsaal mit der besten Klang- und Lichtausrüstung, die Sie sich vorstellen können.

Eine gemeinsame Veröffentlichung von Saint Luke's & The Winged Ox (@stlukesglasgow) am 28. April 2018 um 1:54 PDT

Also betreten wir zuerst die Winged Ox Bar & Kitchen, um eine Kleinigkeit zu essen, bevor wir den Saal zur Hauptkirche überqueren. Jede Nacht eine neue Show, sei es Rock, Pop, Electronic oder eine der vielen musikalischen Varianten, lässt mit ihren Dezibel die zarten Fenster des neunzehnten Jahrhunderts vibrieren, die die Wände schmücken.

Und da, mit einem Pint in der Hand und dem Konzert der Nacht ... verabschieden wir uns bis zum nächsten Mal von Glasgow. Denn ja, obwohl es vielleicht nicht so aussieht ... wir haben noch viel mehr zu entdecken. Prost, Glasgow!

Buchanan Street, Glasgow

Buchanan Street, Glasgow © Getty Images

Siehe 8 Fotos

Die schelmischsten europäischen Städte