Zwei Stunden von überall in Europa: Dies ist die perfekte Stadt zum Leben und Reisen | Städtereisen 2020

Anonim

Lesezeit 5 Minuten

Können Sie sich vorstellen, in einer Stadt zu leben, die Sie in weniger als zwei Stunden mit mehr als 300 Millionen Menschen aus ganz Europa verbindet? Wenn wir zusätzlich zu diesem Privileg, das die meisten Reisenden verzaubert, die Tatsache hinzufügen, dass alles in ihm mit erneuerbarer Energie funktioniert und dass Autos ohne Fahrer durch die Straßen fahren, ist es leicht vorstellbar, dass es sich um Science-Fiction handelt.

Nichts ist jedoch weiter von der Realität entfernt. Eine solche Stadt ist in Norwegen neben dem bekanntesten Flughafen des Landes, dem Oslo-Gardermoen, in Planung und soll letztendlich ein Stadtmodell für die Zukunft werden.

„Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, eine neue Stadt von Grund auf neu zu gestalten“, sagte Thomas Stokke, Direktor von Haptic Architects, der zusammen mit Nordic Office of Architecture dieses ehrgeizige Projekt unter dem Namen Oslo Airport City realisieren wird.

Dazu werden sie die am besten geeigneten städtebaulichen Strategien mit den neuesten technologischen Fortschritten kombinieren, um nach den Worten von Stokke „eine grüne und nachhaltige Stadt der Zukunft“ zu formen. "Dies ist die aufregendste Art von Projekt, die wir als Architekten durchführen können, und ich bin sehr stolz, ein Teil davon zu sein", sagte er.

Vista de noche de Airport City Oslo

Nachtansicht der Flughafenstadt Oslo © Avinor Oslo

Momentan ist das OAC (wie das Stadtprojekt bereits bekannt ist) für seine Entwicklung genehmigt worden und es wird geplant, 2019 mit dem Bau zu beginnen und die ersten Gebäude bis 2022 fertig zu stellen Das Projekt wird erst 2050 abgeschlossen sein, wenn geplant ist, dass die gesamte Stadt in Betrieb sein wird.

EIN PRIVILEGIERTER ORT FÜR REISEN

Ohne Zweifel ist der Standort von OAC eines der Hauptziele seiner Erfinder. Dieses Beispiel einer Stadt der Zukunft befindet sich neben dem wichtigsten Flughafen Norwegens, Oslo-Gardermoen, der in den letzten Jahren mehrfach erweitert wurde, um zu einem der energieeffizientesten Flugplätze der Welt zu werden.

Schätzungen zufolge gingen im Jahr 2017 rund 27 Millionen Reisende durch die Korridore, und derzeit arbeiten dort fast 23.000 Mitarbeiter. Bis 2050 wird ein Anstieg auf 40.000 erwartet .

Angesichts des wachsenden Reiseverkehrs ist die Nachfrage nach Standorten in der Umgebung von Flughäfen in den letzten Jahren jedoch erheblich gestiegen, und diese Zentren sind nicht mehr nur eine Verkehrsinfrastruktur, sondern werden zu vielbefahrenen Orten mit großen Chancen für Kommerzielle Entwicklung

Imagen aérea de Oslo Airport City

Luftbild der Flughafenstadt Oslo © Oslo Airport City

Der Standort ist nach Ansicht von Experten nichts anderes als eine Reaktion auf die Veränderungen unserer Zeit. „Das 20. Jahrhundert beschäftigte sich mit Städten, die Flughäfen bauen. Das 21. Jahrhundert wird darin bestehen, Städte Städte bauen zu lassen “, sagt Professor John D. Kasarda, Experte für Strategie und Unternehmertum an der University of North Carolina.

So kann von OAC aus jeder einen Flug nehmen und in zwei Stunden fast jeden Teil Europas besuchen und so rund 300 Millionen europäische Einwohner erreichen. Obwohl die Einwohner nicht nur mit dem Flugzeug verbunden sein werden: Mit dem Zug, dem Bus oder dem Auto können sie auch in wenigen Stunden in der Nähe von mehr als 2 Millionen Norwegern sein, was 40% der Bevölkerung entspricht.

Avión sobre las vías de un tren antes de aterrizar

Flugzeug auf einem Gleis vor der Landung © Oslo Airport City

NACHHALTIG LEBEN

Darüber hinaus werden die Einwohner nicht nur von den Einrichtungen, die sie benötigen, privilegiert sein , sondern auch in der gleichen Stadt eine einzigartige Umgebung vorfinden. In einer Erweiterung, die eine Million Quadratmeter einnehmen wird , werden sie über die neuesten Technologien für städtische Gebäude und Transportmittel verfügen.

So wird es vollautomatische Beleuchtungs-, Müll- und Sicherheitsdienste geben und soll die erste Stadt der Welt sein, für die sich nur autonome Elektrofahrzeuge bewegen. Was nicht verwunderlich ist, wenn wir berücksichtigen, dass die norwegische Regierung für alle Autos, die auf ihren Straßen fahren, ein Datum von 2025 festgelegt hat, das emissionsfrei ist.

Nach dieser Linie wird das Stadtprojekt auch vollständig mit erneuerbarer Energie versorgt . Das skandinavische Land ist weltweit führend bei der Nutzung von Ökostrom und möchte, dass bis 2050 alles so funktioniert.

Tatsächlich müssen alle Flugzeuge, die die Einrichtungen des Flughafens passieren, bereits mit Biokraftstoff betrieben werden, und die Regierung beabsichtigt, dass sie bis 2040 endlich die Kraftstoffe hinter sich lassen und alle Kurzstreckenflugzeuge vollständig elektrisch sein werden .

Darüber hinaus kann dank seiner Technologie die gesamte in der Stadt erzeugte und nicht verbrauchte Energie auf Gebäude, Gemeinden und umliegende Städte übertragen werden. Durch den Verkauf seiner Energieüberschüsse wird die Stadt effizienter und andere profitieren von den Vorteilen des umweltfreundlichen Verbrauchs.

Oslo Airport City será una ciudad sostenible

Oslo Airport City wird eine nachhaltige Stadt. © Oslo Airport City

Gleichzeitig ist es ein weiteres Ziel bei der Planung dieser nachhaltigen Stadt, sicherzustellen, dass alles in Reichweite ist, um nicht nur den Bewohnern und Besuchern das Leben zu erleichtern, sondern auch die Umweltauswirkungen ihrer Bewegungen zu minimieren.

Somit ist das Zentrum von OAC autofrei und jeder, der den städtischen Nahverkehr nutzen möchte, sollte nicht mehr als fünf Minuten verlieren, um von überall in der Stadt dorthin zu gelangen.

Obwohl es in OAC keine Zeit gibt, sich zu langweilen. Im Zentrum der Stadt wird ein großer Park errichtet, der die "Lunge der Stadt" sein wird, und um ihn herum gibt es Freiräume für die Einheimischen und all diejenigen, die ihn besuchen.

Es wurde sogar speziell an Geschäftsreisende gedacht, für die auch ein Arbeitsplatz und Besprechungen ermöglicht werden.

Bei alledem wollen die Macher, dass der Flughafen Oslo das Zentrum und die wichtigste Entwicklungsachse des Landes ist und warum nicht auch ein klares Beispiel für die Welt: So sollten die Städte der Zukunft sein.