Ich möchte, dass es mir passiert: Stromboli, Meer, Feuer und Ingrid Bergman | Reisende 2020

Anonim

Lesezeit 4 Minuten

Wir hatten die Fähre in Neapel genommen. Die Spaghetti mit Tintenfisch, die wir vor unserer Abreise in Ciro zu Mittag aßen, trieben Alvarito nicht aus der Fassung. Sein Schweigen war ein Vorwurf. Er schlief während der Reise; Ich habe Huysmans gelesen.

Im Hafen nahmen wir einen Golfwagen, der uns zum Haus brachte. Es war viereckig und weiß getüncht, mit Öffnungen in Indigo. Der Boden war Matsch. Auf einer Veranda über dem Meer öffnete sich ein Garten.

Unter der Rohrdecke befanden sich ein rustikaler Holztisch und alte Metallstühle. Alvarito ließ seine Tasche fallen und beobachtete die Bucht. Das Blau war tief.

Ich öffnete die Fensterläden und erinnerte mich an die Casa del Sole: die Zimmer mit hydraulischen Fliesen, die Eisenbetten, den Geist der Gemeinschaft, den Donner des Vulkans, die gemeinsamen Duschen.

Lara und Stefano, mit denen ich diesen Sommer zusammen war, hatten die Reise wegen eines unvorhergesehenen Ereignisses abgesagt. Die Begegnung würde nicht stattfinden. "Werden wir Stromboli wiederkommen sehen?", Fragte Alvarito. Er hatte darauf bestanden, Rossellinis Film auf der Insel anzusehen.

Stromboli title=

Stromboli aus dem Meer © Getty Images

Wir nahmen zwei Fahrräder und gingen bei Sonnenuntergang ohne Beleuchtung auf die Terrasse von Da Zurro. Zurro selbst, ein bärtiger alter Mann, erklärte den Brief in einem verrückten Italienisch. Der Lärm der Tische ging in den Wellen verloren. Wir bestellten ein sizilianisches Weiß, Sepia, Meeräsche. Ich habe getrunken

Alvaritos Blick war dunkel. „Über Neapel ... auf der Party deines Cousins ​​... hat er nichts Gutes über dich gesagt. Und wenn ja, hat niemand verstanden. Nicht jeder ist zurück. "

Ich habe es erwartet. Ich lächelte Die Spirale war bereits verbraucht.

Fuhr er fort. „Du musst dich konzentrieren. Sie mussten nie ihren Lebensunterhalt verdienen, aber jetzt ist Ihre Situation nicht mehr dieselbe. “

"Ich habe meinen Roman zurückgenommen", antwortete ich . Der mit Tomaten bestreute Tintenfischteller fiel auf den Tisch.

"Schon, aber dein Schreiben ist verwässert", sagte er klar. Sein Becher blieb unversehrt.

Calamares title=

"Der mit Tomaten bestreute Tintenfischteller fiel auf den Tisch" © Getty Images

Wir sind nach Hause zurückgekehrt und haben den Film gedreht. Alvarito schlief bald ein. Ich habe nur Ingrid Bergmans Sühne gesehen .

Die Feindseligkeit, die Ablehnung von Frauen in Schwarz, der Schrecken der Almadraba, das Abenteuer mit dem Leuchtturmmann; der Flug zum Vulkan und die Erlösung unter den Fumarolen. Ich dachte, die Offenbarung würde sie ins Kloster oder in die Anstalt bringen. Vielleicht wäre es besser gewesen, das Leck zu verlängern.

Wir stehen früh auf und kaufen Oliven, Käse und Brot von der Insel. Ein Freund von Stefano erwartete uns am Hafen mit einem blau gestrichenen Holzboot. Es hatte einen kleinen Motor und eine grün gestreifte Markise.

Wir gingen in Richtung Westküste. Das Wasser war ruhig. Der Hintergrund aus klaren Rändern und schwarzem Sand zeigte eine warme Farbe. Wir ankern in einer Bucht. Alvarito fragte mich, ob ich nackt baden dürfe. Ich sagte ihm, wir wären in Italien, aber er hat mich vergessen. Es war niemand in Sicht.

Stromboli title=

Ingrid Bergman in Stromboli (1950), von Roberto Rossellini © Alamy

Der Tauchgang weckte den Molch. Die Wolke verschwand. Er hat mich angerufen; Ich bin gesprungen; Wir stiegen die Felswand hinauf und ließen uns fallen. Ich zog ein paar Striche vom Strand weg und beobachtete, wie er die Steilküste nacheinander erklomm.

Als wir zum Boot zurückkehrten, hatte sich das Licht verändert. Wir wenden uns an Strombolicchio. Der Fels tauchte auf. Eine Treppe führte zum Leuchtturm. Alvarito wollte klettern. Während ich auf ihn wartete, versuchte ich mich an die Worte des Abendessens zu erinnern. Sein Echo war in flüssigen Reflexen verloren. Ich konnte sie nicht fangen.

Wir nehmen die Route wieder auf. Nach dem bewohnten Streifen fiel die Asche des Vulkans auf das Meer. Die Schwäche des Motors erweiterte die Überfahrt. Wir essen zu Mittag, nehmen die Markise ab und lassen uns rocken. Seine Berührung verlor seine Zurückhaltung. Wir haben zwischen den Sonnenbädern geschlafen.

Stromboli title=

Der kleine Felsen von Strombolicchio © Getty Images

Es war noch nicht dunkel, als wir zum Hafen zurückkehrten. Unter Touristen und Kutschen schlug Stefanos Freund ein Bier in der Ingrid-Bar vor.

Dort fragte ich ihn, ob er Ausflüge zum Krater organisiert. Er sagte, der Aufstieg habe drei Stunden gedauert. Wenn wir den Aufstieg vermeiden wollten, hatten wir die Möglichkeit, das Osservatorio, ein Restaurant mit Blick auf das Magma, zu besuchen.

Alvarito sagte, dass das Restaurant gut klang. Er sah mich seltsam an, als ich einen Platz für den Aufstieg am nächsten Tag buchte. Er ist geblieben. Ich würde den Film wieder sehen.

Stromboli title=

"Der Tauchgang weckte den Molch" © Getty Images

Die Straße war nicht schwer. Sie gaben mir Stiefel, einen Rucksack und einen Stock. Die Sonne war untergegangen. Ich ignorierte den Rest der Gruppe und schwieg.

Die Leere war die von Rossellini, allerdings ohne Fumarolen. Die Dunkelheit wuchs, als wir uns dem Gipfel näherten. Wir warten in einer Perspektive.

Nach ein paar Minuten hörte ich ein Brüllen, zu dem ein gebrochenes Flackern passierte. Im geröteten Licht vermutete ich das Gerücht einer Offenbarung, aber ich hörte es nicht.

Stromboli title=

"Im geröteten Licht habe ich das Gerücht einer Offenbarung erraten ..." © Getty Images