Wo man es am wenigsten erwartet, taucht das Paradies auf: Playa del Risco auf Lanzarote | Natur 2020

Anonim

Lesezeit 5 Minuten

Die schwierigsten Straßen führen manchmal zu den besten Plätzen. Das passiert auf Lanzarote : Die Insel verbirgt ihre besten Karten, aber wir wissen, wie wir sie bekommen.

WIE KOMME ICH DAHIN?

Wir machen uns auf den Weg: Erste Station, die Stadt Ye. Im Dorf angekommen, finden Sie am Ausgang ein Schild, das Sie zum Mirador de Río führt . Nach ca. 300 m sehen Sie das Landhotel Finca La Corona.

Gleich links finden Sie eine gepflasterte Straße, die Sie nehmen müssen (und wo Sie Ihr Auto parken können). Beginnen Sie das Abenteuer zu Fuß! Um von diesem Kurzurlaub zu profitieren, empfehlen wir Ihnen, früh aufzustehen (es ist einer der schwer erreichbaren Strände, die einen ganzen Tag wert sind).

Wenn Sie dem Pfad der Steine ​​folgen, kommen Sie in ungefähr fünf Minuten zu einem kleinen Aussichtspunkt, von dem aus Sie eine unglaubliche Aussicht auf das gesamte Chinijo-Archipel haben. Wenn das Wetter mitspielt und es klar ist, können Sie La Graciosa, den nächstgelegenen Punkt an dieser Seite der Küste, Montaña Clara dahinter, Roque del Oeste und am Ende Alegranza sehen.

Wenn Sie nach rechts hinunterblicken, sehen Sie die Salinas del Río, ein Naturdenkmal neben unserem Ziel, Playa del Risco.

Das Zickzack des Weges bietet einen spektakulären Blick auf den gesamten Risco de Famara, was ihn zu einem einzigartigen Erlebnis macht.

Mirador del Río

Mirador del Río © Alamy

EMPFEHLUNGEN FÜR DIE REISE

Wie wir bereits bemerkt haben, hat die Route eine gewisse Nachfrage, nicht weil der Weg schlecht markiert oder definiert ist, sondern weil die abzusenkende Steigung ziemlich vertikal ist und den Weg verkompliziert. Sie passieren 600 Meter über dem Meeresspiegel bis auf Null.

Die geschätzte Dauer einer normalen Route beträgt ungefähr 45 bis 60 Minuten. Der erste Abschnitt wird der komplizierteste sein. Sobald wir den Hang hinuntergehen, wird die Straße weicher und breiter.

Es ist kein Ort für viele Ablenkungen, weil es gefährlich sein kann, man muss gut sehen, wo man hintritt und wo wir anhalten, um Bilder zu machen, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren. Wie Sie sich vorstellen können, wird die Straße zu diesem Strand nicht empfohlen, um mit kleinen Kindern zu gehen.

Welche Schuhe empfehlen wir? Obwohl das Ziel ist, an einen Strand zu gehen, sollten Sie keine Flip-Flops tragen. Wenn Sie am Strand ankommen, haben Sie Zeit, Ihre Schuhe auszuziehen und sich zu erfrischen.

Playa del Risco

Risco Beach © Alamy

Wie bei jeder körperlichen Aktivität ist es eine Option, die Ihr Körper zu schätzen wissen wird, sich vor dem Start der Route aufzuwärmen (und nicht mit einem Bier) und sich am Ende zu dehnen, auch wenn es nicht so aussieht. Und nein, es ist kein Scherz, es ist eine Empfehlung zu berücksichtigen, um mögliche spätere Effekte zu verhindern, die unser Gedächtnis trüben.

Bei der Ankunft am Strand werden wir keinen Service finden, Sie müssen also Essen und Getränke mitbringen, um den Tag zu verbringen. Es ist auch ratsam, die typische Schutzkappe, Sonnencreme und ein Mobiltelefon mit Akku zu tragen, um nicht nur instagramable Fotos zu machen, sondern auch um auf mögliche unvorhergesehene Ereignisse aufmerksam zu machen .

MEHR WISSEN

Diese Route hat ihren Ursprung in den Straßen, die zwischen den Kaufleuten von La Graciosa und der Gemeinde Lanzarote in Haría gezogen wurden. Fisch und Salz wurden von einem Ort zum anderen transportiert . Als kaum zugänglicher Ort bleiben die Fauna und Vegetation der Region wild .

Unterwegs finden Sie verschiedene einheimische Pflanzenarten (Stechginster, Tunnel oder Verolen) sowie viele Vogelarten (Fischadler oder Wanderfalke). Es wird auch nicht seltsam sein, Kaninchen zu begegnen, die ständig die Straße überqueren.

Ein Beitrag von Abby Millar (@abbsmillar) am Jan 17, 2016, um 8:31 Uhr PST

WAS WERDEN SIE GENIESSEN?

Am Strand angekommen, bieten das kristallklare Wasser und der goldene Sand, die sich mit Erde und Vulkansteinen vermischen, eine exotische Landschaft, die einer Szene von sechs Tagen und sieben Nächten würdig ist.

Alles ist Natur, hier existiert keine Zivilisation. Sie werden die Ruhe finden, die Sie schon immer gesucht haben, und das einzige Geräusch ist das Kommen und Gehen der Wellen: Wir stehen vor der perfekten Oase der Ruhe, um ein luxuriöses Bad zu nehmen.

Zum Glück (auch in der Hochsaison) ist es ein Strand, den Touristen nur sehr wenig kennen, so dass Sie ihn fast alleine genießen können.

Die Salinas del Río, die von oben gesehen werden konnten, befinden sich neben dem Strand und Sie können sie besuchen, obwohl sie heute nicht mehr genutzt werden.

Wenn Sie ein bisschen tauchen und schnorcheln möchten, ist dies Ihr Platz. Aber mit einem guten Buch und dem Wunsch, die Verbindung zu trennen, wird es ausreichen.

Ein geteilter Beitrag von Michelle Flunger (@frauflunger) am 21. September 2016, um 15:59 Uhr PDT

Die Rückkehr ist ziemlich schwer. Hier markieren wir keine Zeit, es ist ihre, dass jeder Mensch zu dem Rhythmus aufsteigt, den sein Körper und Geist zulässt, ohne Stress oder Regen.

Es ist zweifellos eine der anspruchsvollsten Routen auf der Insel, da die Straße sehr abschüssig ist, aber es lohnt sich, wenn Sie Lanzarote besuchen.

Lanzarote ist voller wunderschöner Strände und bezaubernder Landschaften. Aber es ist wahr, dass die Ruhe des Strandes von Risco unnachahmlich ist.

Die Majestät des imposanten Risco de Famara mit dem Strand zu Füßen lässt niemanden gleichgültig. Die Postkarte dieser Landschaft, in der die Zeit stillsteht und nur die Natur lebt, wird Ihnen vom ersten bis zum letzten Schritt in Erinnerung bleiben .

Ein geteilter Beitrag von Caroline Selmes (@carolineselmes) am März 1, 2017, um 12:07 Uhr PST