Reisen Sie mit Maria Callas durch die schönsten Theater der Welt | Reisende 2020

Anonim

Lesezeit 4 Minuten

„Da sind zwei Leute in mir. Ich wäre gerne Maria, aber da ist La Callas und ich muss auf ihrem Höhepunkt sein. “ Und wenn sie sich stellen müssten, wer würde gewinnen? „Ich würde gerne denken, dass die beiden zusammenpassen, weil Callas Maria war und ich in meinem Gesang und meiner Arbeit jede Sekunde anwesend war und mit absoluter Ehrlichkeit gearbeitet habe. Wenn jemand wirklich auf mich hören will, wird er alles über Maria erfahren. “

Siehe 8 Fotos

Die schönsten Theater Spaniens

So beginnt der Dokumentarfilm Maria von Callas. Die Geschichte der besten Opernsängerin in der Geschichte, erzählt von sich selbst, in ihren eigenen Worten durch bekannte und unveröffentlichte Interviews, durch Briefe, in denen sie ihr ganzes Leben von ihrer Heimat New York bis nach Griechenland erzählt , wo sie sie entdeckt hat Stimme und ihre vielfältigen Reisen um die Welt, von Theater zu Theater, von Triumph zu Triumph. Bis zur großen Diva der Mitte des 20. Jahrhunderts, ein unermüdlicher Reisender auf der Suche nach der Maria, die La Callas so oft in sich aufnahm.

Maria Callas

Die Diva auf der Bühne. © Caramel Films

Nach ihrer Ausbildung in Griechenland ging sie zusammen mit Elvira de Hidalgo, ihrer Stimm- und Lebenslehrerin, an die Metropolitan Opera in New York, um den Traum vom Erfolg zu verwirklichen . Zu jung und ohne Karriere lehnten sie sie ab und sie musste nach Europa zurückkehren. Italien war die erste Station. Verona war das erste Theater seiner glänzenden Karriere im Jahr 1949. Es folgte Venedig, wo sich die große Chance seines Lebens bot: Die Sopranistin, mit der ich Puritani von Bellini singen sollte, wurde krank. Sie ersetzte sie und die Legende begann langsam zu schmieden.

Aber er war immer noch in den Theatern der Provinz, wo er es ertragen musste, "in den Zimmern des Gottesdienstes zu bleiben, ohne Wasser oder Heizung". Die Mailänder Scala wehrte sich weiter, und nach seiner Hochzeit mit Battista machte er sich auf den Weg nach Amerika. Nach Argentinien und zum Palast der Schönen Künste von Mexiko mit einem Vertrag für zwei Spielzeiten.

Maria Callas

Ein Leben umgeben von Blitzen. © Caramel Films

Bei seiner Rückkehr im Jahr 1952 ändert sich alles. Seine Interpretation von Norma, zuerst in Covent Garden in Londes und dann in Triest, bestätigt die einzigartige Natur und Stärke seiner Stimme. In diesem Jahr wird er es zu Ende bringen und seinen ersten Traum erfüllen: Norma an der Mailänder Scala zu singen .

Danach zieht Callas in die norditalienische Stadt und leitet von dort aus eine Karriere von internationalen Erfolgen, die 1955 nach einer radikalen Überarbeitung ausgelöst wird: Er verlor 40 Kilo und wurde jede Sekunde vor dieser schlanken und eleganten Frau die Kameras

Die Spielzeit beginnt in der Chicago Opera mit Madame Butterfly. Er debütiert schließlich im Metropolitan von New York: Norma, Lucia, Tosca ... Wo Gerüchte über seine Skandale, Wut, Charakter ... beginnen, würde Maria (nicht Callas) sein ganzes Leben damit verbringen, sie zu leugnen, ohne es zu erreichen.

In Edinburgh verfolgt sie die Kontroverse im Jahr 1957 und kehrt nach Italien zurück, um der Scala zu entsprechen. Es ist jetzt, wenn er Aristoteles Onassis trifft , der am Ende die große Liebe seines Lebens sein würde und mit dem Maria sich La Callas aufdrängen würde.

Maria Callas

Maria und Aristo, eine tragische Romanze. © Caramel Films

Aber La Callas musste weiter singen und ihren Status als große Dame von Bel Canto beibehalten. Sie setzen ihre erfolgreichen Reisen fort. Und von Skandalen. 1958 muss er im Teatro dell'Opera in Rom im zweiten Akt absagen, wenn ihm die Stimme ausgeht. Die Presse hingegen glaubt, es sei eine Laune der Diva gewesen. Er würde sich nie davon erholen, egal wie sehr er es erklärte, und sie fingen an, es "La Tigresa" zu nennen . Sicher, sie haben sie gezwungen, sich zu verteidigen und mit ihren eigenen Krallen anzugreifen.

Der Gesang La Traviatta geht von Lissabon nach London und von London nach Dallas, wo er ein Telegramm zum Zwecke seines Vertrages mit dem Metropolitan von New York erhält. Neuer Skandal Enttäuscht geht sie nach Europa, nach Paris, wo sie nicht nur von der Opera Garnier mit offenen Armen empfangen wird, sondern auch die persönliche Zuflucht findet, um der Presse und den Sorgen ihres Lebens zu entfliehen Onassis mit der unerwarteten Hochzeit des griechischen Tycoons mit Jacqueline Kennedy.