Leitfaden für die Nutzung und den Genuss des Strandes von Valdevaqueros: das wilde Cádiz | Natur 2020

Anonim

Lesezeit 11 Minuten

Ein Wassermelonen-Mojito, ein Stoß am Meer, ein gegrillter Fisch. Live-Konzerte und Grillabende. Ein erfrischendes Bad . Und natürlich viel Wind und Schulen, um das Surfen zu lernen. Valdevaqueros erwartet Sie.

Siehe 13 Fotos

Strände zum Verlieben in Cádiz

Es wird das Grün der Wiesen sein. Das Weiß der Jaras. Das Blau des Himmels und des Meeres. Oder die Farbe des klaren Sandes, der es wagt, die Düne hinaufzusteigen. Der Strand von Valdevaqueros strahlt Reinheit aus . In Tarifa gelegen, ist sein Image eines, das Sie zum Lächeln bringt, bis Sie verstehen, dass diesmal das Glück auf Ihrer Seite ist. Denn auch wenn der Wind weht (was fast immer der Fall ist), gibt es tausend Möglichkeiten, diese vier Kilometer langen Küstenabschnitte zu genießen. So viele, es ist nicht leicht zu wissen, wo ich anfangen soll.

Vista de Valdevaqueros desde la duna

Blick von der Düne auf Valdevaqueros © Nacho Sánchez

Vielleicht ist die beste Option die naheliegende: Tauchen Sie ein . Hier drückt sich die Sonne und die Luft kühlt sich ab, aber Wasser ist wahrscheinlich der beste Ort an einem Strand wie diesem. Natürlich immer vorsichtig, denn wenn etwas bekannt ist, ist Valdevaqueros einer der besten Orte, um Wassersport zu betreiben . Tatsächlich sind Drachen sein Wahrzeichen. Und es ist mehr als üblich, sie mit voller Geschwindigkeit den Himmel furchen zu sehen und ein fast hypnotisches Bild zu komponieren. Davon regt jeder an, dieses Kitesurfen auszuprobieren.

"Von außen scheint es kompliziert zu sein, aber es ist eine einfachere Sportart als es scheint. Es erfordert natürlich Übung, aber es braucht keinen großen Körperbau", erklärt Manuel Beltrán . Dieser Antequerano landete in Tarifa auf dem Weg nach Conil. 2005 absolvierte er einen Kitesurfkurs, eine Sportart, die ihn begeisterte, bis er 2010 beschloss, mit seiner Partnerin Victoria López die Subcielo Kite School zu eröffnen, in der jedes Jahr Hunderte von Menschen auf der ganzen Welt das Fliegen auf den Wellen beibringen .

Laut Manuel ist der Ort aufgrund der Windwahrscheinlichkeit - etwa 80 Prozent der Tage - ideal für den Wassersport. Und dass die Bucht von Punta Paloma die Gefahr stark reduziert. "Im Falle eines Problems landen Sie in der Düne, nicht auf offener See. Und das gibt viel Ruhe", betont er von seinem Hauptquartier auf dem Campingplatz Valdevaqueros aus .

Tumbao title=

Wenn du kommst, wirst du niemals gehen wollen © Tumbao

"Es ist der Sport, der diesem Bereich ein Leben gegeben hat", sagt David Álvarez. Denken Sie daran, dass Tarifa in seiner Kindheit eine immer stille Stadt war, " aber jetzt hat es fast das ganze Jahr über eine Atmosphäre . Und im Sommer ist es schon verrückt", fügt er hinzu.

David ist der Besitzer eines der größten Wahrzeichen von Valdevaqueros . Ein Ort, an dem Sie nie wieder abreisen möchten, der Sie nur dazu ermutigt, für immer in dieser Ecke der Costa de la Luz zu leben . Es heißt Tumbao und ist ein Synonym für gute Stimmung . Eine Strandbar, die in diesem Sommer ihr zehnjähriges Bestehen feiert, hat sich bereits in einem der wahren Epizentren des Tarifeño-Sommers festgesetzt.

Der Ort wechselt jedes Jahr die Farbe, sodass er immer neu zu sein scheint. Es öffnet um 12.00 Uhr und bietet bis in die Nacht alles, was Sie brauchen, um in der Nähe des Strandes zu bleiben. Sonnenbrillen, Bikinis, Badeanzüge, unterhaltsame Musik und der Wunsch, eine gute Zeit zu haben, sind nur einige der Schlüssel zu einer Strandbar, die in der Hochsaison eine tägliche Messe zu sein scheint.

Sein Star-Drink ist der Wassermelonen-Mojito, der zu jeder Tageszeit Körper und Geist erfrischt. Begleitend dazu bietet die Küche mittags ein Buffet und abends ein leckeres Barbecue mit Kalbsretinto.

Konzerte und DJs vervollständigen den letzten Abschnitt des Tages . "Es ist der ruhigste Moment und einer meiner Favoriten", sagt David. Nun wissen Sie, wer sich ausruhen wird, nachdem Sie den Tag damit verbracht haben, die Wellen mit ihren Brettern zu streicheln.

Atardecer desde el Tumbao

Sonnenuntergang vom Tumbao © Tumbao

Etwas weiter entfernt biegt der National Highway 340 zum Strand ab. Die unbefestigte Straße führt zu einem Parkplatz, auf dem Sie den Van sehen, den Sie immer wollten, und jemand, der den Neoprenanzug an- oder auszieht, um segeln zu gehen. Es ist der Parkplatz eines kleinen Freizeitkomplexes rund um die Tangana Beach Bar.

Der Raum hat eine Kitesurfschule ( Adrenaline Kite Area ) und eine Surfschule ( Spin Out, einer der Pioniere, als er vor 30 Jahren eröffnet wurde). Aber ohne Zweifel ist das Interessanteste die Strandbar selbst, die verschiedene Bereiche hat, um den Strand nach Ihren Wünschen zu genießen.

Auf einer seiner Terrassen sind mehrere Hängematten durch ein Kunstrasen verteilt, der mit dem Sand verschmilzt. Dort hilft die Hintergrundmusik zum Entspannen. Daneben lädt ein Raum mit gemeinsamen Tischen zum Essen ein . Und etwas tiefer drinnen hilft ein Chill-out-Bereich, in dem der Wind keinen Zugang wagt, sich an Tagen mit heftigem Auftrieb zu schützen. Oder um den Tag intensiver zu verbringen.

Terraza del chiringuito Tangana

Tangana Beach Bar Terrasse © Nacho Sánchez

"Es ist ein Ort im Hippie-Stil mit Glamour, Surfer, Gesundheit und Bekanntheit", definiert Inés Oliva, einer der Verantwortlichen für Tangana Tarifa .

Malagueña war von Beruf Rechtsanwältin und arbeitete bei Inditex in der Modebranche. Schließlich leitete sie die Strandbar, an der sie während ihrer Studienzeit arbeitete. Er vergaß nie seine Leidenschaft für Mode : Wenn er nach Paris fliehen kann, um in Conchinchina, einem kleinen Laden in einem alten Güterwagen neben einer der Terrassen des Hauses, einkaufen zu können.

Wie Ines mit ihrem Leben fertig ist, muss man sich in Tangana hinreißen lassen, um es in vollen Zügen zu genießen . Ein Bier, ein Mojito, ein frischer Gazpacho oder ein Saft helfen beim Sonnenbaden, als gäbe es kein Morgen.

Und wenn der Hunger kommt, hat die Küche köstliche Vorschläge, die auf den Zwei-Sterne-Produkten der Region basieren: Thunfisch aus Almadraba und Fleisch aus Retinto. Auf seiner Speisekarte stehen Sandwiches, Hamburger und sogar hawaiianisches Poké. Und wenn Ihre Anfrage fertig ist, werden Sie über die öffentliche Adresse benachrichtigt, um sie abzuholen. Es hat auch eine Salatbar mit vielen Zutaten, um Ihren Salat zu maximieren. Und wenn Sie am Ende des Tages nicht zurückkommen möchten, stehen Ihnen 11 Bungalows zur Verfügung, in denen Sie den Rest der Welt vergessen können.

Tangana Chiringuito

Eine Hängematte und ein Bier sind das, was Sie brauchen, um glücklich zu sein © Nacho Sánchez

Und wenn es keine Lücke gibt, passiert nichts. Zum Schlafen hat die Gegend kleine Hotels neben der Hauptstraße, die mit Surf- Airs und Bannern angeboten werden, die den Wind mit einer gewissen Stimmung bewegen. Eines der schönsten ist Wawa Tarifa, ein charmantes Resort, in dem Sie zwischen Zimmern mit Blick auf die Berge oder den Strand, aber auch einem Zwei-Zimmer-Apartment wählen können.

Tres Mares oder 100% Fun Hotels sind zwei weitere gute Möglichkeiten, um sich auszuruhen. Es wird für Optionen sein: Ihre einzige Aufgabe wird es sein, zu wählen.

Eine gemeinsame Veröffentlichung von Wawa Tarifa (@wawatarifa) am 14. Januar 2018 um 12:03 PST

Neben ihnen gibt es eine weitere großartige gastronomische Option, die, wie könnte es anders sein, mit dem Kitesurfen verbunden ist. Benjamín Damborenea, ursprünglich aus Getxo, ist einer der Segelfans, die jedes Jahr (und viele Jahre lang) treu zu seiner Ernennung bei Valdevaqueros gingen. Bis 2017 blieb er. Letzten Sommer hatte er die Gelegenheit, Fly Monkeys auf den Markt zu bringen und ließ es sich nicht entgehen.

"Dieser Strand war meine Leidenschaft und ich habe nicht daran gezweifelt", sagt er. Der Beach Club ist der perfekte Zufluchtsort für Tage mit starkem Wind, fängt aber auch an jedem anderen Tag. Balinesische Betten, ein Swimmingpool, Live-Musik, eine schöne Terrasse und ein ausgezeichneter Grill sind nur einige der Argumente.

Auch saftige Retinto-Burger oder das leckere Fleisch aus Irland, das in Vejer de la Frontera gereift ist. "Nach dem Sport kommt wunderbar ein T-Bone-Steak herein", sagt Benjamin, der auch Salate und Tapas anbietet. Der Ort bietet auch Platz für verschiedene Surf- und Kitesurfschulen, um sich mit Kunden zu treffen.

Eine gemeinsame Veröffentlichung von Alberto Alcocer (@albertoalcocer_) am 1. Juli 2017 um 17:22 Uhr.

Wenn Sie essen möchten, können Sie sich auch lokalen Fischen nähern, wie sie die Familie Alba anbietet , die ihren Urlaub immer an den Stränden von Tarife genossen hat. Die zwölf Brüder liebten diese Sommer mit Sonne, Sand und Meer, aber nur einer von ihnen, Avelino Alba, beschloss, für immer zu bleiben. Es war das Jahr 1994 und eröffnete das Restaurant Entremares. Heute leitet er die zweite Generation: seine Verwandten Miguel Alba und Andrés Moreno, die ihn in Volare Tarifa umbenannten.

Um dorthin zu gelangen, müssen Sie den Campingplatz Paloma hinter sich lassen, den Dünengarten hinter sich lassen und an den Einrichtungen verschiedener Surfschulen vorbeikommen. Ein Parkplatz neben einem See, der umgangssprachlich See genannt wird, zeigt an, dass das Ziel erreicht wurde.

Die Atmosphäre ist einfacher . Es gibt Paella, Almadraba Thunfisch . Und verschiedene Fische aus der Gegend, die seine großen Verbündeten in der Küche sind. Grundsätzlich die Unersättlichen, die hier perfekt kochen. "Stück für Stück hat sich der Vorschlag auch auf Sportler konzentriert. Deshalb bieten wir auch viele Arten von Salaten und Nudeln an", sagt Héctor Pérez Alba, der als Familiensprecher fungiert.

Im Sommer lockt Volare mit einem Entspannungsbereich, Cocktails, einer umfangreichen Auswahl an Bieren und Konzerten . "Die Live-Musik, die Sonne, die hinter der Düne untergeht, ihr Spiegelbild im Wasser des Sees ... das Erlebnis ist spektakulär", sagt Héctor.

Eine Sensation, die bis zum Morgengrauen anhält und Zeit hat, um (in Maßen) Mojitos und Capiriñas zu genießen. Die beiden nahe gelegenen Campingplätze helfen dabei, das Auto zu vergessen und warten auf die Morgendämmerung . Weil das Auge den Horizont aufhellt und nicht mehr so ​​viel übrig bleibt.

Restaurante El Mirlo

Restaurant El Mirlo © Nacho Sánchez

An diesem Ende des Strandes beginnt eine schmale Straße, die in Richtung Punta Paloma führt . Die Straße überquert die unermessliche Düne, so dass bei starkem Wetter die Straße manchmal unter dem Sand verschwindet.

Die Route bietet ein kleines Abenteuer jenseits der Grenzen von Valdevaqueros. Die zahlreichen Schäden laden dazu ein, in aller Ruhe zu zirkulieren. auch die kuhherden retintas, die ruhig vor den autos kreuzen und selbstbewusst über die holzzäune springen. Die Straße führt nach und nach in eine alte Militärzone, um drei Kilometer später eine letzte Belohnung in Form eines kleinen gastronomischen Paradieses mit dem Namen eines Vogels zu bieten .

Es ist ein merkwürdiges Restaurant namens El Mirlo, das von Juan Chico und seinen drei Brüdern geführt wird. Juan ist Taucher und arbeitet in der Almadraba, so dass er diese atlantischen Meeresböden sehr gut kennt. Normalerweise fährt er mit seinem kleinen Boot hinunter, um zu fischen, oder wenn nicht, ist seine Familie für die Fänge des Tages verantwortlich. Deshalb gibt es immer frischen Fisch des Tages.

Zu den emblematischsten Arten gehört eine, die außerhalb von Cádiz kaum zu hören ist, aber wer sie probiert, vergisst sie nie. Es geht um die Borriquete . "Es hat keinen Ruhm, aber in seinem Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es nichts Vergleichbares", erklärt Juan.

Choquitos y atún en vinagre en El Mirlo

Choquitos und Thunfisch in Essig in El Mirlo © Nacho Sánchez

Es gibt auch Schnapper, Wolfsbarsch, Seezunge, Meeräsche, Barsch, Seespinne ... und natürlich Thunfisch aus Almadraba. "Alles ist wild, das ist eine unserer Maximen", betont der Gastronom. Choquitos, Pointillisten, Thunfisch in Essig oder ein offener gegrillter Flusskrebs sorgen für Ekstase, Paella für den Klassiker und Kalbfleisch für die Fleischfresser für einen Brief, in dem auch hausgemachte Desserts glänzen.

Es ist schwierig, ein gastronomisches Erlebnis mit so viel Essenz wie das von El Mirlo zu finden . Umso mehr, als Sie auf einer der Terrassen mit Blick auf die Meerenge alles probieren können, was Afrika mehr denn je zu bieten hat.

Ein geteilter Beitrag von Sonia Alcón (@sonia_alcon) am 17. August 2017 um 15:17 Uhr PDT

Von einem dieser Aussichtspunkte aus führt ein kleiner Weg mit farbenfrohen Rhododendron-, Stockrose-, Wildrosen- oder Meereserlenblumen. In weniger als zehn Minuten erreichen Sie die wunderschönen Buchten von Punta Paloma.

Ein kleines, fast verborgenes Paradies, das den schlimmsten Aufstieg vermeidet. Erinnern Sie sich daran, was diese jungfräuliche Küste eines Tages hätte sein sollen und wo die Überreste einer alten Patera in die raue Realität zurückkehren. Klippen, Felsen, Fischer und alte Dornen, die diese Küste begrenzten, bilden ein auffälliges, idyllisches Muster, das von Zeit zu Zeit einen Drachen mit voller Geschwindigkeit überquert.

Auf dem Rückweg gibt es ein weiteres Restaurant, Justito de Copas, das ebenfalls auf frischen Fisch spezialisiert ist. Etwas abenteuerlicher ist es, nach El Tesoro und auf dem Weg zum Strand von Bologna auf der Betis-Straße zu gelangen. Orte, die für den nächsten Anlass bestimmt sind, weil Valdevaqueros immer zurückkommt.

Etwas, das im oberen Teil der Düne leicht zu bemerken ist, wo der Sand zum Rollen auf den Hängen einlädt, ein Bild von der Strenge macht oder sich hinsetzt, um den Nachmittag zu genießen und gleichzeitig zu versprechen, die Reise so bald wie möglich zu wiederholen. Von diesen Höhen aus umrahmt ein wunderschönes Panorama den gesamten Strand. Ein Bild, das uns wieder daran erinnert, dass das Glück heute auf unserer Seite steht. Denn in dieser geografischen Nische, in der der Wind weht und die Sonne in ihrer ganzen Fülle scheint, ist das Glück wie ein Strand geformt.

* Dieser Artikel wurde ursprünglich am 09.05.2018 veröffentlicht und mit der Veröffentlichung des Videos aktualisiert

Siehe 13 Fotos

Strände zum Verlieben in Cádiz