Anonim

Lesezeit 6 Minuten

Die Dominikanische Republik heißt Sie willkommen, sobald Sie mit einem Schlag nasser Hitze den Boden betreten . Die Anpassung des Körpers an die Raumtemperatur erfolgt am besten, indem man vom Flughafen aus die überwältigende Natur des gesamten karibischen Landes erblickt.

Siehe 12 Fotos

Die besten Reiseziele, um alleine zu reisen

Es gibt hier keinen Winter, wie wir ihn in Spanien kennen. Die tropische Hitze der Dominikanischen Republik im Jahr 2017 zog 6, 2 Millionen Touristen an, die nach dieser unerschöpflichen Sonne dürsten . Es ist wahr, dass Sonnencreme Sie überall hin begleiten sollte, aber lassen Sie sich nicht von den Aussagen der Flugblätter täuschen, denn dieses Klima hat auch seine Wutanfälle . Die Gewitter des Regens, die mehrmals am Tag eintreffen und verschwinden, sind Teil des Charmes der Insel .

Puerto de La Romana, República Dominicana

Hafen von La Romana, Dominikanische Republik © Alamy

PALMEN UND BERGE TEILEN SICH AN DER LANDSCHAFT IN LA ROMANA

La Romana im Südosten der Insel und 75 Kilometer von der bekannten Punta Cana entfernt ist eine wunderbare Option, um die Küste zu genießen, ohne sich den Touristen stellen zu müssen, die an den Stränden einmarschieren, oder den Studenten, die von ihrer endlosen Party entfesselt werden. La Romana lässt Raum für Reflexion und Zeit, um in der Gesellschaft von sich selbst ruhig zu sein .

Ein Luxusreiseziel verdient einen erstklassigen Aufenthalt. Spazieren Sie am Strand entlang, essen Sie wunderbar, ruhen Sie sich ohne Unterbrechung aus, schlafen Sie tief und fest … Sie können alles an demselben Ort tun: im Casa de Campo Hotel .

Es ist ein 28.000 Quadratmeter großes Resort, in dem man Zuflucht suchen kann , um die Realität aus den Augen zu verlieren . Es verfügt über Golfplätze, Restaurants, einen Pool und sogar einen Privatstrand, der nicht weit von den Zimmern entfernt ist. Innerhalb der Grenzen des Hotels ist es sehr gut, aber die Dominikanische Republik lädt Sie ein, sich auf die Erkundungstour zu begeben.

Ein geteilter Beitrag von Jennifer Cruz (@jen_brandjournalist) am 7. November 2016, um 08:38 Uhr PST

Weil es so viel zu entdecken gibt. Nur was die Strände angeht, stehen die verschiedenen Möglichkeiten in nichts nach, um in Ihren Plänen Fuß zu fassen: Tauchen Sie zwischen den Korallen von Dominicus, erliegen Sie der absoluten Privatsphäre von Bayahibe oder sonnen Sie sich auf der Isla Saona, mit unberührtem Sand, auf den es sich zum ersten Mal zu treten lohnt Zeit

Die Kopfschmerzen können mit einem herrlichen Cocktail in der Ruhe von Coco Mar de Minitas, dem Privatstrand von Casa de Campo, gelöst werden .

Buceando entre los corales de Dominicus

Tauchen zwischen den Korallen von Dominicus © Alamy

Um ein anderes Erlebnis zu erleben, als es in allen Reiseführern empfohlen wird, müssen Sie vom Ufer wegschwimmen und die Augen weit aufreißen.

Vergessen Sie Ihr Handy, das Sie auf der Sonnenliege Ihrem Schicksal überlassen haben, und betrachten Sie die grünen Berge, die dieses klassische Foto der Karibik umgeben . Fast weißer Sand und Meerwasser reflektieren das Sonnenlicht. Und wundern Sie sich nicht, wenn Sie feststellen, dass sich Caracas, die Hauptstadt Venezuelas, auf der anderen Seite des Horizonts versteckt.

Es ist eine gute Idee, sich in der Fantasie von Altos de Chavón, auch Ciudad de los Artistas genannt, zu verlieren, einer kuriosen Villa im mediterranen Stil, in der sich das Regionale Archäologische Museum befindet .

Los Altos de Chavón, en República Dominicana

Los Altos de Chavón © Alamy

Unten fließt der Fluss Chavón, Schauplatz einiger der angespanntesten Szenen von Apocalypse Now. Anders als in dem Film verursacht das Furchen dieses Flusses ein enormes Gefühl des Friedens, wenn Sie sehen, wie sich das Unkraut auf beiden Seiten des Schiffes bis ins Unendliche ausdehnt. Der Fluss Chavón spart die Entfernungen von Tausenden von Kilometern und den Unterschied von vielen Grad Celsius und gibt den norwegischen Fjorden Luft.

WERDEN SIE STÄDTISCH IN SANTIAGO DE LOS CABALLEROS

Kein Ekel in der Dominikanischen Republik. Für den Anfang, denn Straßenfahrten verbergen in jeder Kurve eine Anekdote. Dominikaner überqueren die Autobahn ohne den Verkehr zu stören. Die Hupe als bevorzugtes Kommunikationsmittel zwischen Fahrzeugen . Nicht einmal ein Biker mit dem vorgeschriebenen Helm. Und so weiter.

Was beim Reisen mit dem Auto am meisten Aufmerksamkeit erregt, ist der Kontrast zwischen den städtischen Zentren und den Außenbezirken . Am Ausgang der Städte spielen die provisorischen Orte mit dem handgemalten Namen an der Wand die Rolle von Läden und Restaurants.

An Speisesälen mangelt es nicht, um Liebhaber traditioneller Speisen zu füttern. In diesem Land isst man Reis mit Bohnen (wie von 'La Gozadera' gepredigt), Rindfleisch (Kuh) und Ziege (Ziege), viel einheimisches Obst und Sancocho, ein Eintopf, der an spanische Töpfe erinnert, aber was hat die seltsame und angenehme Präsenz des Maiskolbens. Zu trinken, mabí, ein typisches Getränk aus Baumrinde.

Um von La Romana nach Santiago de los Caballeros, der zweitwichtigsten Stadt der Dominikanischen Republik, zu gelangen , können Sie Santo Domingo überqueren, was Ihnen den Luxus gibt, die Wellen eine Weile auf der Promenade brechen zu sehen. Es ist eine lange Reise, aber es lohnt sich, eine nicht so berühmte Gegend des Landes kennenzulernen.

In Santiago de los Caballeros steht das Denkmal für die Helden der Wiederherstellung, eine Mischung aus dem Parthenon von Athen und dem Herkulesturm, die im Vergleich zu den bescheidenen Gebäuden, die die Stadt bevölkern, titanisch ist.

Monumento a los Héroes de la Restauración en Santiago de los Caballeros

Denkmal für die Helden der Restaurierung in Santiago de los Caballeros © Alamy

Das Denkmal, das 100 Jahre Unabhängigkeit feiert, war ein Geschenk des Diktators Rafael Leónidas Trujillo Molina . Heute fasziniert Sie diese architektonische Eitelkeit mit ihrem Panoramablick auf Santiago.

Wenn Sie in der Nebensaison reisen, können Sie im Kulturzentrum Eduardo León Jimenes die dominikanische Kunst und Kultur mit eigenen Augen bewundern. Verpassen Sie nicht die Kathedrale des Apostels Santiago, weder außen noch innen.

Bei so viel Städtetourismus bekommt man einen unheilbaren Hunger. Sie können den Fehler beseitigen, ohne viel Zeit an der Latein- Tafel zu verschwenden, und die einfallsreichste Seite der karibischen Küche direkt vor dem Monument probieren.

Wo schlafen? Eine gute Unterkunft, um die Nacht in Santiago de los Caballeros zu verbringen, ist das Hodelpa Gran Almirante, ein schlichtes Hotel, das genug und notwendig ist, um die ganze Energie der dominikanischen Stadt ausruhen zu lassen.

JICOMÉ, DAS TAL DER SONNE UND DES REGENS

In Richtung Norden der Insel beherrscht der Regen die Prominenz. Mit zunehmender Höhe kommt es immer häufiger zu zeitweisen Schauern .

Der Dominikanische Berg ist grün, reich und verliebt sich in diejenigen, die es wagen, den südlichen Strand zu verlassen, um auf einem Tagesausflug etwas anderes zu sehen.

In Jicomé, einer winzigen Ecke der Provinz Valverde, gedeihen Tabakpflanzen ungezwungen, da die klimatischen Bedingungen des Tals ein natürliches Gewächshaus für Getreide schaffen.

Die Dominikanische Republik ist fröhlich und explosiv, ein tropischer Cocktail, der Sie im Nu mit diesen grünen und blauen Landschaften überwältigt, die niemals enden werden. Es ist aber auch ein Land der Ruhe, in dem Reisende, die wissen, wie man sie findet, Privatsphäre genießen können.

República Dominicana te está esperando, viajera

Dominikanische Republik wartet auf Sie, Reisender © Foto von OSCAR AGUILAR auf Unsplash

Siehe 12 Fotos

Die besten Reiseziele, um alleine zu reisen