Anonim

Lesezeit 6 Minuten

Eine kurze Tour durch den Souk, ein bisschen verhandeln und sie gehen mit ihrem Kauf, dem normalerweise die typischen Anhänger mit türkischem Auge, der traditionelle Kelim oder die Keramikschalen mit dem Mevlevi (berühmte Tänzer für ihre Spinntänze) nicht fehlen .

Siehe 14 Fotos

Istanbul: die ewige Umarmung zwischen Europa und Asien

Reisende verlassen das Hotel, ohne jedoch die Besonderheiten des Souks zu kennen, die über Souvenirs hinausgehen. Deshalb schlagen wir hier vor, seine Geheimnisse zu entdecken, die darauf warten, gehört zu werden.

Gran Bazar

Der Große Basar birgt viele Geheimnisse, und die Angehörigen sind seine besten Hüter. © Alamy

Unsere Reise beginnt mit dem Aussteigen aus der Straßenbahn in Beyazit Kapalicarsi, der nächstgelegenen Haltestelle zum Großen Basar. Sie sehen sofort Positionen und weitere Positionen.

Rund um den Souk wurde ein großes Netzwerk an Geschäften eingerichtet, in denen Sie Teppiche, Schmuck, Schals und alles finden , was Sie sich vorstellen können.

Es ist eine Art gigantischer Trail, aber verliere dich nicht. In Wahrheit haben Sie den Großen Basar erst betreten, wenn Sie eine der 22 Türen überschritten haben.

Wir suchen nach Tür 1, dem Haupteingang neben der Nuruosma-niye-Moschee, die bereits das Baujahr verrät: 1461.

Alle Eingänge werden von Sicherheitsbögen und zwei oder drei Polizeibeamten mit Metalldetektoren flankiert.

Gran Bazar puerta

Großer Basar Haupteingang © Alamy

SPANISCH IN SEINEN STRASSEN

Beim Betreten warten die Ladenbesitzer auf die Ankunft der Touristen. Jeder, der wie Muzaffer Ceviz an der Tür seines Ladens steht, begrüßt mich auf Spanisch, wenn er mich sieht. "Hallo, wie geht es dir?"

Er hat mit einem einfachen Blick erraten, woher ich komme. Er lädt uns ein, an seinem Teppich- und Kelimstand Tee zu trinken. Er ist seit 10 Jahren im Geschäft und spricht Türkisch, Arabisch, Spanisch, Englisch, Italienisch, Französisch, Deutsch, Japanisch und Chinesisch. Zumindest so, dass Sie mit einem Teppich unter dem Arm davonkommen.

„Touristen fühlen sich wohler, wenn Sie sie in ihrer Sprache sprechen. Wir sprechen alle mehrere Sprachen. Man muss im Souk arbeiten. “ Die Ladenbesitzer sprechen möglicherweise die meisten Sprachen in der Stadt.

Alfombras alt=

Teppiche sind eines der häufigsten Objekte in den Ständen des Großen Basars. © Alamy

Wir verließen Muzaffers Posten, um weiter zu erkunden. Sich zwischen den Straßen zu verirren ist unvermeidlich und mehr als empfehlenswert.

Wir gehen ziellos durch die Korridore, in denen der Trajín ununterbrochen ist, unter Touristen, die nach dem Preis einer Lampe fragen, während ein Mann mit einem Tablett voller Tees in einem gleichmäßigen Tempo überquert. Es ist dafür verantwortlich, sie zu Ladenbesitzern zu bringen, die Touristen mit einem Getränk unterhalten wollen, während sie einen Einkauf abschließen.

Der Große Basar ist eine kleine Stadt, in der mehr als 10.000 Menschen arbeiten. Es hat eine Post, zwei kleine Moscheen, Banken, Wechselstuben, Cafés und Restaurants.

Bald eröffnet es eines der Franchise-Unternehmen des türkischen Küchenchefs Salt Bae, der mit dem Video des 'türkischen Steaks' weltberühmt wurde und zu Fleisch von Meme wurde.

Auf dem Großen Basar in Istanbul gibt es Kellner, die Ihren Tee zu dem Ort bringen, an dem Sie einkaufen. . . . . . #Istanbul #turquia #istanbul #turkey #onthego #tea #chai #travel Eine gemeinsame Veröffentlichung von Lorena Martínez (@lorenamzjz) am 26. März 2018 um 9:30 PDT

LAND DER MÄNNER

Eines der Dinge, die Sie merken werden, wenn Sie sich eine Weile auf dem Basar aufhalten, ist, dass die meisten Leute, die die Positionen einnehmen, Männer sind.

Es wird Sie kosten, Frauen zu finden, es gibt nur sehr wenige. Eine von ihnen ist Esra Ozavar, die in einem Juweliergeschäft arbeitet und den Schritten und Geschäften ihres Großvaters folgt.

„Als ich anfing, gab es nur zwei oder drei Frauen. Die Leute dachten anfangs, ich würde gehen, wenn ich heiratete. “ Es dauert 30 Jahre und das Hinzufügen.

Esra unterhielt sich mit zwei Freunden aus anderen benachbarten Juweliergeschäften, als wir ihren Laden betraten. Das sind Ilhan Guzelis, der seit 50 Jahren auf dem Basar arbeitet, und Ivan Kojtpdof, der ihn mit 60 Jahren Erfahrung übertrifft.

Babuchas tradicionales turcas en el Gran Bazar

Traditionelle türkische Pantoffeln auf dem Großen Basar © Alamy

Obwohl sie uns erzählen, dass der älteste Mann Huseyin (95) ist, der 1937 als Schuhputzer auf dem Markt angefangen hat. "Wenn du es finden willst, musst du in die Ledergeschäfte gehen, sie sind immer da."

Ilhan bietet an, uns eine Tour zu geben, um uns einige der Geschäfte vorzustellen und uns einige der Ladenbesitzer mit weiteren Geschichten vorzustellen. Dieser Aramäer könnte als "Botschafter des Großen Basars" bezeichnet werden.

Der Souk ist mit geschlossenen Augen bekannt und war unter anderem bei den offiziellen Besuchen der Königin von Holland, Prinz Charles und seiner Frau Camila, anwesend .

Er spricht stolz vom Großen Basar, obwohl sich die Geste ändert, als er sagt, dass mit ihm in der vierten Generation die Familientradition endet. "Ich habe zwei Kinder, die Ingenieure sind, aber nichts über das Geschäft wissen wollen."

Gran Bazar

Ein Labyrinth von Straßen, in denen man sich verirren und mitreißen kann © Alamy

ERINNERUNGEN AN EINE GOLDENE ZEIT

Es scheint, dass die goldene Ära des Großen Basars eine ferne Erinnerung ist, um zu hören, wie Ilhan von vergangenen Jahren sprach, in denen amerikanische und europäische Touristen von Handvoll gezählt wurden.

Er erzählt uns, dass in seinen Anfängen "der Souk nur aus zwei Straßen von Ständen bestand und der Rest des Landes Höfe waren, die dazu bestimmt waren, die Pferde der Kaufleute zu behalten, die aus allen Teilen der Region kamen, um ihre Einkäufe zu tätigen".

Mit der Zeit und Notwendigkeit wurden weitere Geschäfte eröffnet. Heute gibt es mehr als 4.000 und keinen freien Platz.

Especias Gran Bazar

Der Große Basar riecht nach Arten und dampfendem Tee in jeder Ecke. © Alamy

Wir halten vor L'Orient, einem kleinen Laden im Antiquitätenviertel. Hier sind die Gänge schmaler und die Stände nicht so groß wie in anderen Teilen des Souks.

Murat Bilir kommt uns entgegen und lädt uns ein, sein Geschäft zu betreten, in dem nur Platz für einen kleinen Schreibtisch und zwei Stühle ist.

Den Rest machen die Antiquitäten, die es verkauft: "tragbare Kulturgüter aus Kupfer, Messing und Bronze." Murat ist 70 Jahre alt und 50 von ihnen haben im Basar gearbeitet.

Unter silbernen Kerzenhaltern, Uhren und Räucherkästen erinnert er sich an seine Anfänge: „Ich war 15 Jahre alt, als ich anfing. Es war Sommer und ich verbrachte die Ferien als Lehrling. Ich habe bei Null angefangen, Gegenstände von einer Seite zur anderen gebracht oder den Ladeneingang gereinigt. “

Treffen Sie Murat Bilir, einen der 10.000 Ladenbesitzer, die auf dem Großen Basar in Istanbul arbeiten. Seit 50 Jahren verkauft er in seinem Geschäft l'orient "kulturelle und tragbare Gegenstände aus Kupfer, Bronze und Messing". Er begann als Lehrling im Alter von 15 Jahren in den Sommerferien. Denken Sie daran, dass er ein englisches Wörterbuch in der Tasche hatte und ein Notizbuch, um alle Wörter aufzuschreiben, die er mit Touristen gelernt hatte. . . . . . #tales #relatos #viajes #travel #turkey #istanbul #estambul #turquia #storytelling Eine gemeinsame Veröffentlichung von Lorena Martínez (@lorenamzjz) am 26. März 2018 um 9:41 PDT

Er erinnert sich, dass „Touristen ihn fasziniert haben. Er hatte ein englisches Wörterbuch in der Tasche und ein Notizbuch, in das er alle neuen Wörter aufschrieb, die er gelernt hatte. “

50 Jahre später spricht er perfekt Englisch und hat an der Tür seines Geschäfts einen Zeitungsausschnitt mit einem Foto, auf dem er mit Laura Bush, der Frau des ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten, jünger aussieht.

Ihre Geschichten geben den Rest des Nachmittags unterhaltsam zu verbringen. Wir verabschieden uns von unseren außergewöhnlichen Reiseleitern und versprechen, dass wir zurückkehren und Murat neugierig machen werden:

"Was ist der teuerste Artikel, den du im Laden hast", worauf Ilhan mit einem Lächeln antwortet, "welchen magst du am liebsten?"

Siehe 14 Fotos

Istanbul: die ewige Umarmung zwischen Europa und Asien