Was ist der Ort in Spanien, an dem Frauen am meisten reisen? Und die Männer? | Reisende 2020

Anonim

Lesezeit 2 Minuten

Wählen wir das Schicksal nach unserem Geschlecht? Das wollten sie auf Wimdu.es herausfinden, der größten Plattform in Europa, die auf städtische Wohnungen spezialisiert ist. Um dies zu erreichen, haben sie im letzten Jahr 100 Reiseziele mit mehr als 1.000 Reservierungen analysiert und festgestellt, dass Caleta de Famara (auf Lanzarote) den ersten Preis erhält.

Es handelt sich um ein bescheidenes Fischerdorf mit 1.000 Einwohnern, das in den letzten Jahren im Surf-Mekka umgewandelt wurde. Der Ort behält den Charme der unbefestigten Straßen, der weißen Häuser und der grünen und blauen Türen, die die Frauen verführt zu haben scheinen, die 84% ihrer Betten reserviert haben.

Caleta de Famara

Caleta de Famara, unvergesslich © Alamy

Zweitens finden wir ein radikal anderes Ziel: Noja in Kantabrien, ein Naturparadies der Schutzgebiete mit den wichtigsten Feuchtgebieten und Sümpfen in Nordspanien. Und obwohl Wimdu.es vorschlägt, dass dieses Ranking uns bei der Planung der perfekten Junggesellenparty helfen kann , bezweifeln wir, dass die zukünftige Braut es für die Möglichkeit der Vogelbeobachtung wählen wird: Es wären eher seine spektakulären Strände, die eine unschlagbare Gelegenheit dazu bieten Feiern Sie einen anderen Abschied: Lernen Sie Paddle-Surfen!

Unternehmen wie die Enjoy Sup School bieten in der Tat Pakete an, die Wasser- und Landaktivitäten, einen Fotobericht während der Aktivitäten, ein Abendessen mit offener Bar, Unterkünfte, Spa-Sitzungen und Besichtigungen der Bars in der Umgebung umfassen.

Pontevedra in Galicien folgt Noja in der Popularität, woraufhin Pollensa auf Mallorca, eines der schönsten Dörfer Spaniens, und Calafell in Tarragona hervorstechen. Es scheint, dass der Strand für sie wesentlich ist.

Pollensa title=

Pollensa, Sommerpostkarte © Alamy

So fahren sie es

Puerto de Santiago auf Teneriffa scheint das beliebteste Reiseziel für Jungen zu sein. 79% der Reservierungen werden von ihnen vorgenommen. Es gehört zu Santiago del Teide, einer Gemeinde auf Teneriffa, die zum einen mehrere Städte im wildesten Teil der Insel vereint und zum anderen vom ewigen Stempel des Teide geprägt ist.

Die titanische Klippe von Los Gigantes ist ebenfalls ein Ausflug, der eine Bootsfahrt wert ist, da die Möglichkeit besteht, Wale zu sichten. Und genau hier liegt der zweite Platz dieses Rankings in Los Gigantes, das für seine vielen Möglichkeiten des Aktivtourismus bekannt ist.

Puerto de Santiago

Puerto de Santiago, der Sieger für sie © Alamy

Die Firma El Cardón zum Beispiel schlägt unendlich viele Pläne dieser Art vor, vom Kajakfahren bis hin zu Wochenendaufenthalten voller Aktivitäten.

Jaca in Huesca belegt den dritten Platz. Das Hotel liegt im wunderschönen Tena-Tal und ist von bergigen Landschaften mit intensivem Grün umgeben. Es folgt Vera in Almería mit kilometerlangen Stränden und einer Wüstenumgebung, während das malerische Dorf Llanes in Asturien mit 66, 1% der Reserven den fünften Platz einnimmt.

Jaca title=

Die Landschaft von Jaca © Alamy