Anonim

Lesezeit 2 Minuten

Wenn ein Außerirdischer jetzt in Barcelona landete und die Pelayo-Straße erreichte, sprangen die Leute zuerst an und kauften dann ein. Haben Jugendliche keine Interessen mehr zu konsumieren? Es ist klar, dass ja und willkommen jede Idee ist, es zu widerlegen.

ImainCafé ist das neue Kulturzentrum für Millennials in der Stadt. Technologie, Kreativität und Design in einem einzigartigen Raum und im Zentrum von Barcelona.

Eine Initiative der CaixaBank, die in einem ihrer alten Gebäude ihre Türen geöffnet hat; 1.200 Quadratmeter für die Kreativität eines bestimmten Publikums, der Millennial .

Cada mes habrá exposiciones de artistas emergenes y jóvenes emprendedores.

Jeden Monat finden Ausstellungen aufstrebender Künstler und junger Unternehmer statt. © imaginCafé

„ImaginCafé entsteht, wenn sich die imaginBank der Notwendigkeit bewusst wird, das junge Kollektiv zu berücksichtigen. Junge Menschen brauchen einen Ort, an dem sie ihren Lebensstil und ihre Sorgen teilen können . Um sich zu engagieren und ihnen zu ermöglichen, zu kommunizieren und eine Stimme zu haben “, erzählen sie Traveler.es aus dem Projekt.

Aber mal sehen: Was wirst du hier finden? Es ist eine Plattform für kulturelle Inhalte, sowohl online als auch offline, die natürlich in direktem Zusammenhang mit der Welt der sozialen Netzwerke steht .

Haben Sie die Möglichkeit, außerhalb des Büros zu arbeiten? Im imaginCafé gibt es ein Coworking, mehrere Räume für Besprechungen und private Räume. Es gibt auch Platz für Musik mit Konzertsälen sowie Räume für Workshops und Vorträge .

Sala de exposiciones temporales en imaginCafé.

Temporäre Ausstellungshalle im imaginCafé. © imaginCafé

Design und Technologie sind auch in diesem multikulturellen Raum vertreten . Tatsächlich wird es temporäre Ausstellungen für aufstrebende Künstler und eine virtuelle Realität von Samsung geben. Und natürlich gibt es auch einen Kinoraum mit Filmvorführung und Spielbereich .

„Im Moment hat es einen guten Empfang. Wir haben erst vor einem Monat eröffnet und der Raum ist immer voll, die Aktivitäten funktionieren und die Anzahl der Netzwerke steigt stetig. Wir freuen uns darauf zu sehen, wie sich das Projekt entwickelt, wenn wir etwas mehr darüber erfahren “, erklärt Lua Roca, Assistentin für Kulturmanagement und Kommunikation von imaginCafé.

Zona gaming en imaginCafé.

Spielbereich im imaginCafé. © imaginCafé

Wie der Name schon sagt, hat hier auch Kaffee seinen Platz bei Rodilla, der auf Kaffee und Sandwiches spezialisiert ist.

Mit der Ankunft im Februar sind bereits zahlreiche Aktivitäten in Planung. Zum Beispiel: Ein Shop-up von 080 mit verschiedenen Designern, in diesem Fall mit dem Schmuck von Elena Estaun, der Ausstellung 'Undress' der Fotografin Martina Matencio und der Musikshow von Equinoxx Ft Xanique Marie + Still. Und etwas sehr Appetitliches: SOO Sensitive Massagen.

La cafetería de imaginCafé.

Das Cafe von imaginCafé. © imaginCafé