Anonim

Lesezeit 14 Minuten

PURE ist in der Welt des Reisens das Äquivalent zu Fashion Weeks in Fashion . Dort wird angekündigt, wie wir im Bereich Postflow reisen werden, der gleichzeitig digital und nachhaltig, einfach und komplex ist.

Von dieser Messe? Finde ich Trends und neue Reisemöglichkeiten werden in diesem Monat in Marrakesch gefeiert. Dies sind einige von ihnen.

Ein Hinweis: Sobald die Erfahrung vorbei ist, ist es der Moment der Transformation . Die äußere Reise muss innere Reise bedeuten. Eine andere: Wir werden ohne Eile reisen, in Einsamkeit, Stille und Zeit, die wie zwei neue Länder zu kennen sind. Die Zukunft ist nahe und an manchen Orten geschieht sie bereits.

Verzweifelt auf der Suche nach reiner Luft. SEHR REIN.

Saubere und nicht kontaminierte Luft ist ein Ziel für sich. Hier kommt die Idee der Fernbedienung ins Spiel. Dieses Konzept impliziert nicht so viel Entfernung, weil es in der Ferne immer in der Nähe von etwas ist, sondern Schwierigkeiten, dorthin zu gelangen (Flugzeug, Zug, Bus, Kanu?) Und wenig menschliche Präsenz.

Orte wie die Arktis und Alaska werden daher immer interessanter. Es gibt sogar Ausflüge ins Franz-Josef-Land, dem nördlichsten Archipel der Welt. Aurora Experience führt sie durch und hat die Plätze in fünfzehn Tagen ausverkauft.

Es ist mehr, wie man nach tiefem Alaska kommt als zu diesen russischen Inseln. In diesem nordamerikanischen Bundesstaat gibt es Orte wie die Tutka Bay Lodge, ein kleines und familiäres Hotel (in dem sie Carme Ruscalleda bewundern), das nach der All-Inclusive-Formel ein völliges Eintauchen in die Kultur des Landes mit seiner wilden Natur bietet. Der Reisende kann hinausgehen, um Bären zu beobachten oder Orte zu besuchen, an denen laut ihrer Besitzerin Kirsten Dixon "Menschen noch nie zuvor gewesen sind". Und diese epische Aussage ermöglicht es uns, uns auf den zweiten Trend einzulassen.

barco en el polo al atardecer

Von Polo zu Polo © Maureen Gilbert

MISÁNTROPO-TOURISMUS

Der zeitgenössische Reisende ist nicht übermäßig gesellig und will sich jetzt auch mit niemandem vermischen . Ein häufiger Anspruch von Hotels und exklusiven Betreibern ist es , Einsamkeit zu garantieren, die über die Privatsphäre hinausgeht. Es gibt Hotels wie das Wattura Resort in Sri Lanka, die garantieren, dass Sie speisen, ohne den Rest der Gäste zu sehen, und dass Sie in Wasserfällen baden gehen, „wo nur Sie sind“. In White Sand auf Sansibar, einem sehr verwöhnten Familienprojekt , behaupten sie, dass niemand gesehen wird, der in ihren Villen wohnt.

Dieses Verlangen nach Privatsphäre und Xtrema ist nicht neu (oder es war nur ein berühmtes Erbe). ja, es erstreckt sich auf den mittelhohen Reisenden und ist ein Verkaufsargument. Und da jeder Trend seine Widersprüchlichkeit hat, steht der soziale Reisende dem menschenfeindlichen Reisenden gegenüber. Für ihn sind es Orte wie Borgo Pignano (Italien) und Village Castigno (Frankreich), in denen Gäste nicht getrennt essen dürfen: Sie müssen sich den Gemeinschaftstisch teilen. Es ist kein Zufall, dass beide nahe am Mittelmeer liegen.

NEUE (UND ANTIQUISIMOS) ZIELE

In Umgebungen, in denen jeder in Ruanda war und Bhutan so beliebt ist wie Benidorm, tauchen Namen auf, die im Scherz berücksichtigt werden müssen .

- Malawi: Hotelmarken wie Lattitude zeigen ein Land mit kreativer Energie und Projekten, die wir uns aufgrund unserer Vorurteile und Ignoranz nicht vorstellen können. Sich in einem exquisiten Camp auf Likoma Island im Malawisee aufzuhalten, ist eine Reise wert. Dies ist, was Kaya Mawa vorschlägt, ein Green Safaris- Projekt, das, wie der Name schon sagt, nachhaltige Camps und Kollaborateure wie die Community vorschlägt.

Wattura Resort

Im Wattura Resort werden nur Sie … oder so werden Sie sich fühlen © Wattura Resort

- Georgia: Sie können Skifahren, guten Wein trinken und ihr spezielles polyphones Lied hören. Es gibt die längste Mauer der Welt hinter der Chinesischen Mauer und Ushguli, einer abgelegenen Stadt, in die vielgereiste Reisende reisen möchten. Ganz zu schweigen von Tiflis, einer Stadt, in der die meisten Snobs natürlich schon waren.

- Armenien: Es grenzt an Georgien und bietet historische und künstlerische Dichte, interessante Klöster und eine sehr fotogene lokale Architektur . Agenturen wie Ker & Downey schlagen eine 14-tägige Rundreise für den Großen Kaukasus vor : Armenien, Georgien und Aserbaidschan. Achtung vor diesen Ländern: Sie versprechen, und Labels wie Designhotels haben dort bereits Hotels, wie die Rooms in Tbilisi.

- Montenegro : Gesättigtes Kroatien, sein Nachbarland bietet eine unglaubliche Kombination aus Strand + Berg + Fjord mit einem zusätzlichen Bonus: Es bewahrt immer noch, wonach alle suchen: Authentizität. Aufmerksamkeit für den Balkan: Sie werden reden.

- Ägypten : Kairo kehrt nach traurigen und komplizierten Jahren auf Wanderkarten zurück. 2019 wird es das Grand Egyptian Museum eröffnen und das wird eine großartige Ausrede (nie besser geschrieben) sein, um die Stadt zu besuchen. Firmen wie St. Regis oder Four Seasons liegen bei der Auswahl ihrer Destinationen nicht oft falsch und werden dort nächstes Jahr ein Hotel eröffnen.

- Athen : Ein ähnlicher Fall ist der der griechischen Hauptstadt, die zugunsten der Inseln und auch wegen einer schweren Krise in Vergessenheit geraten ist . Jetzt fang an zu atmen. Es ist kein Grund erforderlich, in eine dieser Städte zu fahren, die dem Leben des Reisenden einen Sinn geben. Auch hier schafft es Four Seasons, sich 2019 niederzulassen.

Andere Ziele, die weiterhin von Interesse sind: Apulien, Alentejo, Los Cabos, Mosambik, Sevilla … Und im Hintergrund eine Angst: der sogenannte " Overtourismus ", der überwältigende Tourismus, der unkontrollierbare Erfolg von Orten.

FAMILIENENTZÜGE? MUSS EIN WITZ SEIN

Wer ist der Dummkopf, der in einem Hotel übernachten möchte, um sich auszuruhen, Massagen zu erhalten und Giftstoffe mit seinen eigenen Kindern zu beseitigen ?

Nun, einige Leute; und immer mehr Die Hotels beginnen daher, Wohlbefinden und Familien zu integrieren .

Post Bezau (das nächste Jahr das Suzanne Kauffman Hotel) ist eine österreichische Familienunterkunft, die mehrtägige Programme anbietet, bei denen die ganze Familie darin unterrichtet wird , gesunde Gewohnheiten zu essen und zu verinnerlichen. Es kann die endgültige Lösung für Kinder sein, Gemüse zu essen .

Post Bezau

Sie und Ihre ganze Familie hier © Post Bezau

AUSZUGSMÖGLICHKEITEN WERDEN NICHT AUSGEZOGEN

Das Chascarrillo ist so einfach wie ausdrucksstark. Es erhöht (und erschwert) das Angebot von Abhebungen, sich von der Außenwelt zu lösen und sich mit sich selbst zu verbinden. Der Entzug der Entgiftung ist bereits vorbei; Sie müssen noch einen Schritt weiter gehen. Die oben erwähnte Post Bezau bietet Pilates- Programme mit Patricia Lipburger-Rehmy an und ist auf die Gesichtspflege ausgerichtet.

Seine These? Für eine gesunde Haut muss man essen und sich bewegen lernen. Dort unterrichten sie dich in ein paar Tagen. Oder sie versuchen es. Wir wissen nicht, ob es Früchte tragen wird, aber als Alibi zum Entspannen für ein paar Tage ist es praktisch perfekt.

ANDERE ARCHITEKTUREN SIND MÖGLICH

Luxus ist nicht nur Marmor und Millionen-Dollar-Reformen . Tatsächlich hat der neue Luxus kein besonderes Interesse daran. Oder zumindest nicht nur in diesem. Orte wie Entre Cielos in Mendoza erweitern ihren Raum durch kleine vorgefertigte Villen. Der vorteil? Sie sind mitten in einem Weinberg .

Diese Kategorie umfasst auch das gesamte Universum des Glamping . Es geht darum, ein paar Tage zu leben, was man nicht jeden Tag lebt . Pop-up-Hotels mit ihrer kurzlebigen Architektur sind eine weitere Variante. Sie minimieren Risiken, ermöglichen das Testen eines Marktes und sind in der Regel neu . Wir werden genug sehen.

hotel prefabricado En medio de un viñedo

Mitten in einem Weinberg © Entre Cielos

TIERE, IHRE REISEBEGLEITER

Eine zunehmend urbane Gesellschaft vernachlässigt Tiere. Deshalb bemühen sich Hotels und Reiseziele, sie als Magnet zu nutzen. Es ist nicht mehr bekannt, dass die Suite mehr Meter (viel mehr) als jeder Malasaña-Boden hat, aber Sie werden Bären oder seltene Vogelarten sehen.

Der Menjangan in Bali ist stolz (und erzählt), der einzige in Indonesien mit Ställen zu sein. Bärenbeobachtung ist ein Anreiz in Ländern wie Alaska . Die Galapagosinseln zum Beispiel haben ihren (kontrollierten) Tourismus auf Meeresschildkröten aufgebaut .

Kreuzfahrten wie die von Ecoventura vorgeschlagene haben die klassische Reise zu den ecuadorianischen Inseln verfeinert und Erfahrungen als Möglichkeit für Yoga auf dem Boot vorgeschlagen (wow, wir wollten das Wort vermeiden, aber es ist aufgetaucht).

Tatsächlich sind Schildkröten großartige reisende Musen: ein Land, das sie hat, ein Land, das sie zu Recht für seine Werbung nutzt. In Mosambik laden Hotels wie das Sentidos Beach Retreat Sie ein, dorthin zu reisen, um Wale zu sehen , sowie unberührte Strände und eine sehr interessante Kultur zu genießen. Es geht wieder darum, das zu tun, was wir normalerweise nicht tun.

crucero al fondo y edlante personas andando por la costa

In Ecoventura schlagen sie Kreuzfahrten und Natur vor © Ecoventura

DAS HOTEL WIRD NICHT ERSTELLT ODER ZERSTÖRT: ES WIRD VERÄNDERT

So wie sich persönliche Beziehungen und Arbeitsweisen entwickeln und verändern, so entwickeln sich auch Hotels. Ein Hotel ist nicht länger die Kombination von Lobby + Restaurant + Flur + Zimmern. Jetzt nehmen sie Formen an, die auf Ziele reagieren, die über Schlaf und Essen hinausgehen .

Das bekannteste Beispiel für ein neues (und gleichzeitig altes) Format ist São Lourenço do Barrocal im Alentejo.

Dieses Projekt gibt den Ton an für ein Verständnis des Landhotels, das mehr als ein Hotel und mehr als ein Landhotel ist. Es ist eine Mischung aus Dorf, Hotel und Bauernhof, die mit allem möglichen Charme Hotelkonventionen durchbricht.

Die Donaira ist ein weiteres Beispiel, vielleicht eines der interessantesten in Spanien. Es ist ein Hotel in einer Gebirgskette von Ronda, in der das Leben auf dem Bauernhof genauso viel Gewicht hat wie das Hotel. Hier wird der Wille, sich für die Natur einzusetzen, aufs Äußerste gesteigert und die Wirkung so gering wie möglich gehalten.

Er gewann den „ Sustainability and Conservation Award “ in PURE.

São Lourenço do Barrocal

São Lourenço do Barrocal ist mehr als ein Hotel und mehr als ein Feld © São Lourenço do Barrocal

Mit ihm wurde er eines der vielen Projekte ausgezeichnet, die sie durchführen: eine Vereinbarung mit dem Wild Honeybee Reserve, das wilde Honigbienen mit mehr als 20 maßgeschneiderten Baumstämmen in den Berg-Eichenwald umsiedeln will.

Bienen sind hier genauso wichtig oder wichtiger als Menschen, deshalb haben sie ihren Platz, ihr Personal und ihre Fürsorge.

In La Donaira sind auch Pferde wichtig : Sie haben ein eigenes Deckhengst der lusitanischen Pferde.

Auch hier werden Tiere wichtig und in solchen Beispielen nicht als Werbebotschaft, sondern als echte Begleiter. Aber machen wir uns nichts vor: Hier können Sie es genießen, sich wieder verbinden (wichtiger als trennen) und sich wie ein gewachsener Reisender fühlen .

Weitere Formate: Lattitude-Hotels in Sambia, Uganda und Malawi bieten ein Format an, das den Social Club mit dem Hotel verbindet. Dies ist in Europa üblich, mit Soho Hose an der Spitze, aber in Afrika viel weniger. Sie werden mit einem Vorteil geboren: Sie wollen kulturell und nachhaltig sein. Lernen wir von ihnen.

Das Konzept von diffusem Albergo nimmt weiter zu und erstreckt sich nun auch außerhalb Italiens, wo es entstanden und am bekanntesten ist. In Südfrankreich finden wir das Dorf Castigno, in dem das Hotel mit einem Dorf verschmilzt und wir nicht wissen, wo eines beginnt und wo ein anderes endet.

Auch Hotels des sogenannten großen klassischen Luxus wie La Mamounia in Marrakesch pflegen diskret neue Formate. In seinem Garten gibt es drei unabhängige Riads, die das Beste aller Welten vereinen: das soziale des Hotels und das private marokkanischer Architektur. Ein eigenes Haus in einem Garten in der Mamounia zu haben, ist eine spektakuläre Pirouette.

perro y silla al aire libre en la donaira

Ein La Donaira kommt, um sich wieder zu verbinden © La Donaira

PRIVATER, LANGER, NEUGIERIGER, ALLES MEHR

Exklusivität hat neue Herausforderungen. Nicht mehr auf der Suche nach einem privaten Pool (der an den fast einfachen grenzt) oder einem privaten Strand. Jetzt zitiert es mehr seinen eigenen See wie den, den das italienische Hotel Borgo Pignano hat .

Die vier Jahreszeiten von Marrakesch haben ein Rudel (das er als außergewöhnliche Erfahrung bezeichnet - Die Inspirationen von Yves Saint Laurent), dessen Erfolg ein Besuch in der Villa Oasis ist, dem Haus, in dem Yves Saint Laurent lebte, das für Sterbliche fast unzugänglich und mit einer Designerbasiertes Essen .

Auf der Speisekarte steht eine Ravioli, die vom Mondrian-Kleid inspiriert ist.

Der letzte Strohhalm, der letzte Strohhalm, ist die von Aurora Expeditions organisierte Reise: Es ist Pol zu Pol, eine Reise vom Südpol zum Nordpol, die 2020 vom 14. März bis zum 2. Juli stattfinden wird. Die Route wird in Abschnitten durchgeführt und beginnt in der Antarktis, führt entlang der Westküste Lateinamerikas, kommt in der Karibik über den Panamakanal und von Miami nach Norden in die Arktis.

Vor der Frage an seinen Vertreter in PURE: "Wer macht diese Art von Reise?" Die Antwort lautet: " Menschen, die in Rente gehen oder die Ihr Unternehmen verkauft haben." Seien Sie vorsichtig mit dieser Art von Publikum: Es gibt viele Welten, aber sie sind in dieser.

Kunst als Anspruch

Kunst schenkt immer dort, wo sie installiert ist, eine Patina des Respekts . Nach dem Ende des Kochkurses bieten viele Hotels Zeichen- und Malkurse an . In Zeiten von Bildschirmen und Pixeln gibt es nichts Schöneres als Leinwände und Pinsel, um sich zu entspannen und das zu erreichen, wonach gesucht wird, um die Gegenwart zu leben .

In Borgo Pignano zum Beispiel gehört der Malunterricht zur Philosophie des Hotels, während in Portugal das im Mai eröffnete Projekt Convent Inn and Artist Residency die Integration zeitgenössischer Kunst in ein Templer-Kloster vorsieht. Es bietet Künstlerresidenzen und möchte Raum für Stille und Kontemplation sein. Frieden ist ein anderes Ziel.

Borgo Pignano

In Borgo Pignano herrscht das Gemeinschaftsleben © Borgo Pignano

IMITIERE DEINE BISABUELA

Es lebe die Paradoxien . Wenn eine Reise in die Post-Flow-Ära luxuriöser ist, sind die angebotenen Aktivitäten umso wichtiger .

Ein wiederkehrendes Ereignis, ein Klassiker in guten Hotels oder Agenturen, besteht darin, abwechselnd mit Verkäufern und Nachbarn auf den Markt zu gehen, unverpackte Lebensmittel zu kaufen , ins Hotel zurückzukehren, zu kochen und sie ohne Eile zu essen. Genau das, was unsere Vorfahren getan haben .

Die Note der Moderne bringt sie hierher, um etwas ohne Eile zu tun. Das heißt, wie unsere Urgroßmütter.

Diese Besessenheit schließt die Besessenheit mit dem Gehen ein, was sie auch in der Vergangenheit sehr gut gemacht haben. Jetzt fangen wir an zu laufen. Dass wir in Spanien dank des Camino de Santiago klar waren, aber es gibt mehr Möglichkeiten. Unternehmen wie Great Walks bieten Routen in ganz Australien an, einschließlich des berühmten Three Capes Lodge Walk in Tasmanien.

Auf deinen Reisen musst du nicht einmal darüber nachdenken, was du mitnehmen sollst: Sie sagen es dir und bieten dir sogar den Rucksack an. Es geht darum , über praktische Fragen so wenig wie möglich nachzudenken . Der Luxus ist auch, dass die Details der Prosa von anderen entschieden werden. Diese Firma garantiert Wanderwege, die zwei Gehern passen, um die Unterhaltung zu erleichtern. Es verspricht auch abgelegene Strecken, fast am Ende der Welt. Soledad gesteuert + walk + remote: das sehr moderne ist das.

UND DIE EINFLÜSSE UND MAKROEINFLÜSSE?

Nun, danke: Verblüffen Sie Ihre eigenen und die von Fremden. Im Gegensatz dazu sprechen einige Hotels davon, bestimmte Kamikazes (und in der Tat sehr marketinianische) Maßnahmen zu ergreifen, wie zum Beispiel das Verbot von Instagram.

DOS PERSONAS MIRANDO UNA ISLA DE AUSTRALIA

Gehen ist der neue Luxus © Great Walks

REISE MIT DEN WERTEN

Wenn wir in unserem Alltag vorsichtig mit der Umwelt und dem Planeten umgehen, wollen wir es auch sein, wenn wir reisen.

Der große Makrotrend ist die transformative Reise, die uns aufregt und interne Veränderungen verursacht . Das Bekenntnis zu Ökologie und Nachhaltigkeit ist bei vielen Gelegenheiten das Fahrzeug dieser Reise, die sich auch im Inneren befindet.

Argumente wie die, dass ein Hotel frei von Kunststoffen ist, werden daher immer kommerzieller, insbesondere in Märkten mit einem höheren Maß an Nachhaltigkeit. Plastik ist Anathema. Das hat schon immer zu einer Gala- Unterkunft geführt, aber jetzt erstreckt sich die Idee wie ein Magma. Orte wie der oben erwähnte Weiße Sand sind stolz darauf, dass sie frei von Plastik sind . Wir werden das Wasser immer in Glas trinken.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Gubonga-Gemeinde kennenzulernen und in einem Einfamilienhaus zu essen. Diese Arten von Aktionen sind zunehmend verbreitet. Es ist leicht, in Zynismus zu verfallen und sie der Postkolonialisten zu beschuldigen , aber die Wahrheit ist, dass solche persönlichen Projekte aus einer vollständigen Integration in die Umwelt hervorgehen und mit echtem kollaborativen Willen und mit Blick auf die Zukunft durchgeführt werden.

Der Wille, den Planeten und die Umwelt zu schonen, hat zur Folge, dass neue Handelsbeziehungen entstehen, wie wir sie im Hotel Playa Viva im mexikanischen Pazifik gefunden haben. Dies ist der Sozial- und Umweltverträglichkeitsmanager : die Person, die für die praktische Verwaltung und Kontrolle der Umweltverträglichkeit des Hotels verantwortlich ist. In diesem Öko-Hotel befindet sich Colleen Fugate und ist eine wichtige Figur.

Dieser Ort ist definiert und beworben als " Wo Ihre Werte auf Ihren Urlaub treffen ", ein Prinzip, das nach den Prinzipien der Permakultur mit 100% Sonnenenergie und einer Architektur, die traditionelle natürliche Ressourcen nutzt, auf die Spitze getrieben wird . Auch die Seifen werden mit Abfällen hergestellt. Das Interessante ist, dass diese Handlungen einer angenehmen und hedonistischen Erfahrung nicht zuwiderlaufen.

Dieser unaufhaltsame Trend geht oft mit dem echten Wunsch einher, der Welt einen guten Stempel aufzudrücken. Dies geht mit einer interessanten konzeptuellen Wende einher: dem Erbe, das mit der Vergangenheit zu tun hat, und dem Erbe, das mit der Zukunft zu tun hat . Aber dieses Thema ist zu interessant, um es in einem einzigen Satz zu beschreiben. Ich werde weitermachen.

dos mujeres africanas andan con equipaje sobre la cabeza

Sie treffen die Gubonga-Community © Sentidos Beach Retreat