Anonim

Lesezeit 4 Minuten

Wie schön ist Sant Jordi ! Bummeln Sie durch die Straßen Barcelonas voller Rosen, nähern Sie sich der Fassade des Casa Batlló und sehen Sie, wie sie dieses Jahr dekoriert wurden. Bummeln Sie auf der Plaza Cataluña nach der perfekten Rose und der literarischen Neuheit, mit der Sie jemanden überraschen können, der etwas Besonderes ist .

Warum wird Sant Jordi nicht ewig dauern ? Wir wissen, dass Sie auf dem Höhepunkt Ihrer Prinzessin, Ihres Prinzen oder Ihres Drachen nicht leicht zwischen so vielen Exemplaren, Idealen und Interessanten wählen können. Aber wir helfen dir!

''Tejados de Barcelona'.

"Dächer von Barcelona". © Miguel Herranz.

Dächer von Barcelona von Miguel Herranz

Barcelona ist von oben wie eine andere Stadt. Es gibt ein anderes Licht, andere Farben, andere Rhythmen, andere Klänge, andere Menschen … “, erklärt der Autor im 'Tejados de Barcelona' des Gustavo Gili Verlags.

Hier finden Sie einen Spaziergang durch die Dächer, Aussichtspunkte, Terrassen und Balkone, durch die Geheimnisse und die Schönheit eines unbekannten Barcelonas, das über unseren Köpfen liegt.

'Dächer von Barcelona' wird mit der Technik des urbanen Skizzierens illustriert (das ist die Zeichnung, die vor Ort von den Städten gemacht wurde) und bietet auch die Geschichten des Lebens einer Stadt von oben: vom Panoramablick auf ihre Nachbarschaften bis zum intimen Leben charakteristische "terrats" und die Details seiner vielfältigen Traufe, Wasserspeier, Schornsteine ​​und Antennenwälder.

‘Hola, Miró!!!Cuaderno de viaje de urban sketcher’.

'Hi, Miró! Urban Sketcher Reisetagebuch'. © Swasky

Hi, er hat geschaut! Swasky städtisches Skizziererreisennotizbuch

Wie war Joan Miró ? Wie war sein Leben? Swasky betritt das Universum des Künstlers durch seine Illustration, die mit der Joan Miró-Stiftung in Barcelona und einigen der grundlegenden Orte des Lebens und der Arbeit des Künstlers beginnt.

Insgesamt 80 Seiten urbaner Skizze, auf denen Sie Facetten und unbekannte Werke von Miró von seinen Ursprüngen in der Stadt bis zu seinen Reisen um die Welt wie Chicago oder Peking kennenlernen können.

Barcelona, ​​Buch der Passagen von Jorge Carrión

Walter Benjamin beendete nie das Passagenbuch, in dem er die Geschichte des neunzehnten Jahrhunderts erläutern wollte , wobei er sich besonders für die Passagen und Gassen interessierte, in denen er über Kapitalismus und soziale Veränderungen nachdenken konnte.

In Barcelona gibt es ungefähr 400 Stellen, an denen sich der Journalist Jorge Carrión inspiriert von der Arbeit von Benjamin und Italo Calvino und denen, die in "Barcelona, ​​Buch der Passagen" sprechen , gesetzt hat.

„Straßen, die zu einer ländlichen Vergangenheit führen ; andere, proletarische Durchgänge oder Gassen von Hütten, die von der Fertigungsmetropole und Franco sprechen; die berühmtesten sind wie landschaftlich gestaltete Kreuzungen und bürgerliche Galerien des 19. Jahrhunderts geformt; Die jüngsten befinden sich in Industriegebieten oder sie beherbergen Häuser mit Schwimmbädern und Restaurants für Touristen “, verweisen sie auf die Altaïr-Buchhandlung in Barcelona.

‘Islandia bajo cero. 21 historias del frío’.

'Island unter Null. 21 Geschichten der Kälte '. © Andoni Candela und Xavier Moret

Island unter Null. 21 Geschichten über die Kälte von Andoni Candela und Xavier Moret

„Es gibt Momente, in denen man im Winter durch Island reist, wenn die Landschaft ohne Farben auskommt und zu einer Symphonie in Schwarzweiß wird. Schnee, Eis und Lava spielen dann in der Palette des Künstlers mit und lassen sie nicht die glücklichsten Farben annehmen, die bis zum Einsetzen des Sommers aus dem Territorium verbannt worden sein sollen “, erklären die Autoren von „ Island unter Null “.

Im Altaïr Bookstore finden Sie diese aufregende Reise durch die magische Insel im Winter, wenn Schnee und Eis den Menschen herausfordern. Auf 144 Seiten werden Sie Andoni Canelas Fotografien und Xavier Morets Texte, Nordlichter, vulkanische Aktivitäten und isländische Traditionen kennenlernen .

Kinder des Nils von Xavier Aldekoa

Der Journalist Xavier Aldekoa erzählt seit 2009 aus erster Hand das Leben der afrikanischen Gesellschaft . 'Children of the Nile' erzählt die Reise des Journalisten, um sein Volk, die von ihm gelebten Kulturen und Traditionen zu entdecken, denn der Nil ist, wie man sagt, nicht nur ein Fluss, sondern das Herz von Hunderten von Menschen, die Zeugen des Aufstiegs und des Sonnenuntergangs von die pharaonischen Dynastien .

„Der Nil ist heute der Frieden in Norduganda, aber auch der Krieg im Südsudan . Es ist das Leben in den Tälern Äthiopiens und der Tod in den Kerkern Ägyptens oder Sudans. Es ist Diktatur, Ungleichheit, Fortschritt, Hoffnung und Verlangen nach Freiheit “, erklären sie in der Synopse des auf Reisen spezialisierten Altair-Buchladens, wo Sie es finden können.

‘Henri viaja a París’.

'Henri reist nach Paris'. © Saul Bass

Henri reist von Saul Bass nach Paris

Für Kinder und Erwachsene gibt es diese Sammlung von The Tales of the Kite, in der, wie das Buch sagt, die Geschichte von Henri erzählt wird, einem Jungen, der Paris kennenlernen möchte. Und wer nicht?

Ein guter Tag ist dabei. Der Text von Leonore Klein und die Illustrationen von Saul Bass gehen auf eine intime Reise durch Henrys Fantasie und alles, was er über Paris weiß.

¡Feliz Sant Jordi!

Fröhliches Sant Jordi! © Alamy