Anonim

Lesezeit 7 Minuten

In Alicante anzukommen, ist fast so, als würde ein Videospielfreak in Akihabara, dem elektronischen Stadtteil Tokios, nach Neuigkeiten suchen . Es gibt so viel zur Auswahl, dass Sie höchstwahrscheinlich von Ihrem Urlaub zurückkehren werden, ohne bei einem der wichtigsten Dinge angehalten zu haben . Und es ist nicht nötig, auf die Michelin-Sterne zurückzugreifen . In der Stadt Alicante gibt es viele Juwelen, von denen einige erst kürzlich eröffnet wurden und die noch bekannt sind.

VERSCHIEDENE (Pza. Santa Teresa, 6)

Einer der meistbesuchten Orte von Alicante-Feinschmeckern. Mario Bisbal, Küchenchef, ging durch die Herde von Nou Manolin und wagte es mit einem mediterran-asiatischen Fusionskonzept mit starkem Autoren-Touch. Ideal für diejenigen, die eine Cola Mollitas mit Foie teilen oder den Kopf mit ihrem Jakobsmuschelwok verlieren möchten . Sie sind kaum ein Jahr alt geworden und platzen.

DAS PORTAL TABERNA & WEINE (Bilbao, 2)

Obligatorischer Halt in Alicante. Restaurant, Tapas- Bar und Cocktailbar. Im Inneren, dessen Dekoration nicht mehr und nicht weniger als alle sechs Monate erneuert wird, finden Sie einen sehr dynamischen Raum mit Musik und Cocktails.

Carlos Bosch und Sergio Sierra haben diese Reise 2009 begonnen, und ihr Angebot ist so vielfältig wie die Möglichkeiten der Räumlichkeiten. Sie werden aus saisonalem Gemüse wie Bohnen oder Artischocken sowie aus Meeresfrüchten wie roten Garnelen, Dibseln, Flusskrebsen und Lorbeerfischen hergestellt (ihr Hering ist großartig). "Wir arbeiten mit traditionellen Produkten und sind der Fusion-Küche verbunden. Jetzt setzen wir uns für eine gesunde Linie für diejenigen ein, die auf sich selbst aufpassen möchten", sagt Sergio Sierra.

In seiner Cocktail-Linie überrascht es seine Version von Tom Collins mit mediterranen Kräutern. Darüber hinaus gibt es mehr als 400 Referenzen in einer Weinkarte bei einem lokalen Botschafter für Champagner Krug. Das Erlebnis: unvergesslich.

El Portal sorprende

Das Portal überrascht © El Portal Taberna & Wines

SENTO (Minister Federica Montseny, 1)

Seit der Eröffnung dieser kleinen Bar von 26 Quadratmetern in La Rambla im Jahr 1975 hat sich viel geändert. Sento ist zur Ikone der Montaditos der Stadt Alicante geworden, mit fünf offenen Veranstaltungsorten und authentischen Kämpfen, um innen hohl zu werden.

Er wagt es sogar mit dem Nougat als Zutat, das zusammen mit einer großen Auswahl an Rindfleisch, Foie, Maledonensalz, Rucola und Walnüssen seinen "Iván" -Preis für die beste Tapa von Alicante im Jahr 2013 ausmacht. Vergessen Sie nicht, ihn zusammen mit Pilzen aus Alicante zu bestellen (mit Ziegenkäse) oder Lutscher. Hinweis für Seefahrer, Sento Rambla und Sento Barrio sind diejenigen, die den Unterschied machen.

Pan de cristal con jamón de Sento

Glasbrot mit Schinken von Sento © Sento

BANDARRA (Rafael Altamira, 14)

Die meistgenutzte Bar in Alicante wurde erst vor drei Monaten eröffnet. Aitor Calatayud, der an der Spitze des Projekts stand und aus den Klassenräumen der baskischen Küche kam, beschloss, mit allem zu brechen, was bisher in der Stadt existierte. Der Innenraum erinnert fast an ein Stück Harlem, in dem sich ein verrückter Hip-Hop an der U-Bahn-Mündung trifft, und geht in eine fast kaleidoskopische Farbleiste über, die aufleuchtet.

"Das Konzept besteht darin , von der traditionellen mediterranen Küche mit einer Wendung auszugehen, und das erlaubt es uns, ohne Regeln vorzugehen", sagt Bryan Giorla hinter der Bar und zeigt einen bizarren Schultergurt. Obwohl der Buchstabe nach Belieben geändert wird, ist seine Version der gekochten Krokette bemerkenswert, die mit Croutons dekonstruiert wurde, um den Teig, Ochsenschwanzbrioche und Hühnchenbandarra mit Feigen und Kapern zu simulieren. Sie trauen sich sogar mit einem Käsekuchen French Toast. SEHR FAN.

Bandarra alt=

Die schurkischste Bar in Alicante © Bandarra

DAS GUTE ESSEN (Bürgermeister, 8)

Es ist die perfekte Option für alle, die Hausmannskost par excellence suchen. Ohne jegliche Ansprüche ist es das Restaurant, das Sie zufällig finden und das mit seiner Tapas-Vielfalt überrascht . Obwohl es zweifellos einen Besuch wert ist, werden Sie aufgrund seiner Reisgerichte in eine andere Galaxie versetzt, indem Sie sie nur 20 Meter entfernt riechen. Ein Band, schwarz mit Sepionet, Kruste oder Hummer. Ein Delirium

El Buen Comer hace honor a su nombre

Gutes Essen macht seinem Namen alle Ehre © Gutes Essen

LA TABERNA DEL GOURMET (San Fernando, 10)

Das seit 2004 von Geni Perramón geleitete Restaurant und die Tapas-Bar verfügen über erstklassige Rohstoffe und das Erbe seiner Mutter, María José San Román, aus dem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant Monastrell . "Wir kümmern uns sehr um das Produkt und haben ein ausgewogenes und gesundes Menü. Wir kümmern uns auch um diejenigen, die spezielle Diäten benötigen, wie zum Beispiel Veganer, Zöliakie-Betroffene oder einfach diejenigen, die Supergesunde suchen", sagt Geni.

Im Inneren befindet sich ein Oro de Bailén-Olivenölspender, der die Frische des Öls mit Wasserstoff aufrechterhält. Sie können es sogar in einer Dose nehmen . Sie bieten auch Fisch aus der ganzen Küste von Alicante, unter denen die rote Garnele mit Knoblauch oder roter Thunfisch-Tatar mit Wasabi-Schaum hervorgehoben werden kann . Und sein russischer Salat ist nicht von dieser Welt. Die Qualität des Essens und die Gastfreundschaft machen die Gourmet-Taverne zweifellos zu einem Pflichtbesuch.

La Taberna del Gourmet: producto, producto, producto

La Taberna del Gourmet: Produkt, Produkt, Produkt © La Taberna del Gourmet

VORAZ (Isabel the Catholic, 6)

Es sind kaum mehr als drei Monate vergangen, seit Jorge Moreno, ein 28-jähriger junger Alicante von Albert Adriá Tickets, sich für ein höchst persönliches Projekt entschieden hat. "Das Konzept von Voraz ist die Demokratisierung von Haute Cuisine und Productazo. Für die Zukunft haben wir Geschmack und viel Geschmack, Begierde und Interaktivität im Sinn und setzen vor allem unsere Philosophie einer überarbeiteten und bereisten Küche in Alicante fort . Und dann viel Welt, viel Küche mit asiatischen, südamerikanischen Einflüssen usw. ", kommentiert der Küchenchef.

Und Voraz bringt Modernität auf den Punkt, mit Wundern wie mariniertem und geräuchertem Kuhsteak oder mariniertem Makrelensashimi. Natürlich werden sie inzwischen neue Dinge erschaffen haben. Sie hören nicht auf. Hervorragend

Voraz Alicante

Das Ziel? Demokratisieren Sie die 'productazo' © Voraz

CHICO CALLA (San Francisco, 20)

Es ist möglicherweise der ideale Ort, um die Nacht in Alicante mit etwas im Magen zu beginnen. Retten Sie typische Rezepte der Terreta wie die Pericana, die in Alicante so beliebt ist wie die Montaditos und Mini-Hamburger, oder erfinden Sie sie neu wie den roten Hahn, der mit Brathähnchen geschlagen und gebraten wird.

Es ist eine Brutstätte für junge Leute am Wochenende. Selfie-Jäger können ihren August machen: Die Tische sind Paletten und an den Wänden können Sie bis zu einem Arbeitsvertrag von Lola Flores oder Camilo Sexten finden. Da ist nichts.

Chico Calla, el paraíso del instagramer

Chico Calla, das Paradies des Instagramers © Chico Calla

KATANA STREET FOOD CORNER (Zentralmarkt, Position 317)

Die Tendenz, Märkte in gastronomische Enklaven zu verwandeln, scheint in Alicante in seinem zentralen Markt eine Tür zu öffnen. Davide Bersán, ein Italiener, der vor mehr als einem Jahrzehnt Wurzeln in der Terreta schlug, setzte auf seine große Leidenschaft: die orientalische Küche.

Umgeben vom besten Rohstoff, dem Markt, gilt Katana als Tempel der asiatischen und lateinamerikanischen Street Food-Philosophie. Gyozas mit Rotem Thun, Hähnchen-Ramen und Schweinerippchen-Baos, aber auch Quesadillas, Carpaccios und Sushi. Wir wollen mehr davon.

Katana Street Food Corner

Katana Street Food-Ecke © © Natxo Martínez Hermoso

QUIQUE DACOSTA (Rascassa, 1. Denia)

Habe ich darüber gesprochen, keine Michelin-Sterne zu nennen? Ich habe gelogen Eine Route in Alicante zu machen und Quique Dacosta nicht zu erwähnen, würde keine Vergebung bedeuten . "DNA, die Suche" ist der Name, mit dem er seinen gastronomischen Vorschlag für dieses Jahr getauft hat, in seiner gründlichen Forschung über die traditionellen Aromen von Alicante, die verloren gegangen sind und immer noch in Erinnerung bleiben.

Gerichte wie der Ölberg aus San Pedro-Fisch, aus sehr weißem und feinem Fleisch, oder die blaue Ente der Albufera sind die Stars eines Traummenüs, das für alle zugänglich ist, die nicht nur träumen wollen.

Im Tintenfass lassen wir große wie Nou Manolin oder La Terreta, die Tribecca- Burger, Michelin-Sterne wie Monastrell oder La Finca und besondere Ecken, um einen Drink wie die Terrasse des malerischen Soho zu genießen. Zu Recht sagte er vor einem Jahrhundert in einem Gedicht Mariano Roca de Togores y Carrasco zu seinem Kollegen Breton de los Herreros:

Kommt der lebende Fisch noch aus Bilbao nach Madrid? / Gib mir Reis mit Kabeljau / und breiten Kuchen mit Thunfisch / und vom gemeinen Aloque / füge halben Porrón hinzu; / Und leugne, dass es Alicante ist / la millor terra del món!

El pato azulón de la Albufera, reinventado

Die blaue Ente der Albufera, neu erfunden © Quique Dacosta