Madrid feiert seine Premiere mit 32 Kilometern neuer Radwege

Anonim

Lesezeit 1 Minute

Die Arbeiten, die sechs Monate gedauert haben und ein Budget von 7.982.064 Euro hatten, wollen Madrid zu einer Stadt machen, in der nachhaltige und gesunde Mobilität eine echte Option ist, in der das Fahrrad mehr Präsenz in der EU hat Straße, und deren Nutzung kann mit dem Reisen zu Fuß und der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel kombiniert werden. Beachten Sie, dass dies die neuen Routen sind, für die Sie bereits Fahrrad fahren können.
Der Santa Engracia Radweg - Boulevards - Madrid Río Verlängerung (von Aniceto Marinas bis zur französischen Brücke) führt 10, 63 Kilometer durch die Straßen von Marqués de Urquijo, Alberto Aguilera, Carranza, Sagasta, Santa Engracia, Aniceto Marinas (Cyclocarril) und ein Radweg in der Grünzone durch das Viertel Moncloa-Aravaca.

Madrid estrena 32 kilómetros de nuevos itinerarios ciclistas

Radfahrer, 32 neue Kilometer warten auf Sie © Alamy

Die Route Pintor Rosales - Puerta de Toledo - Antonio Leyva - Avenida Oporto besteht aus 11, 49 Kilometern, verteilt auf drei Abschnitte. Die erste Verbindung zwischen Pintor Rosales und Bailén verbindet die Kreuzung Moncloa, University City, Bailén Street und Plaza España über Bailén. Die zweite Straße zwischen Toledo Street und Antonio Leyva verbindet beide Straßen über die Toledo Bridge . Der dritte und letzte Abschnitt ist der Abschnitt zwischen der Avenida Oporto und Eugenia de Montijo, der dazu dient, mit dem Green Cyclist Ring eine Verbindung nach Osten herzustellen.
Die Gran Vía de Hortaleza - Avenida de los Toreros hat eine Länge von 9, 70 km und verläuft entlang der Straßen Ayacucho, Arequipa, Gran Vía de Hortaleza, Hoyos, Navarro Amandi, Domingo Párraga, Avenida de los Toreros, Montesa. Juan Bravo, Maldonado und Eduardo Dato.