Anonim

Lesezeit 5 Minuten

Wie schön ist Cala S'Alguer ! Diese Geschichte könnte also beginnen und enden, denn es gibt keine Erklärung für so viel verborgene Schönheit für viele und ein offenes Geheimnis für die Liebhaber der Costa Brava .

Wenn Sie es erreichen, haben Sie das Gefühl, einen Schatz entdeckt zu haben, den Sie lieber nicht teilen, damit er nicht weggenommen wird. Wenn Sie jedoch herausfinden, dass er 1972 von der Generalitat of Cultural Interest deklariert wurde , können Sie es kaum erwarten, ihn ans Licht zu bringen.

Cala S'Alguer ist eine Hochburg der Landschaft, wie viele andere Stille, die auf unseren Besuch an der Costa Brava warten. Diejenigen, die alles zu überleben scheinen. Wenn Sie darauf treten - sonnig oder nicht - haben Sie das Gefühl, dass alles aufgehört hat.

„Klimawandel, was ist das? Zerstörung der Artenvielfalt? Ich weiß nicht wovon sie reden … ". Cala S'Alguer scheint alles überstanden zu haben: Es ist ein unendlicher Sommertag.

Cala S'Alguer.

Cala S'Alguer. © Getty Images

Diese winzige Bucht befindet sich in der Gemeinde Palamós, etwa 40 Minuten von Girona entfernt. zwischen der Platja del Castell, der Platja de la Fosca und der Castell de Sant Esteve de Mar.

Wie viel Schönheit passt auf nur 30 Meter Länge und 4 Meter Breite? Zu viel, würde ich sagen. Die Bucht, wie wir sie heute kennen, stammt aus dem 16. Jahrhundert, als ihr symbolisches und flirtendes Fischerviertel gegründet wurde.

Ein paar Meter vom Sand entfernt, mit großen, weißen und grauen Felsen, gibt es eine kleine Reihe von weißen Häusern mit beliebter Architektur mit großen Holztoren, die jeweils in einer Farbe gestrichen sind und vor denen die typischen Fischerboote der Costa Brava

Die alten Baracken, die jetzt zu Wochenendhäusern umgebaut wurden, wurden von den Fischern genutzt, um all ihre Habseligkeiten aufzubewahren, daher der Anteil der Türen. Für den Anfänger bilden sie eine fantastische Palette fröhlicher Farben, die zwischen dem Blau des Meeres, hier Dunkel- und Türkisgrün, und den hohen Kiefern aufeinandertreffen.

Die Umgebung ist nicht weniger suggestiv. In der Ferne ist Mas Juny zu sehen, ein Weiler, der 1931 vom Maler Josep María Sert restauriert wurde, und ein Durchgangsort für Intellektuelle jener Zeit, der ebenfalls als kulturell interessant eingestuft wurde.

Wenn Sie die Landschaft von Cala S'Alguer bemalen, sehen Sie die Pineda d'en Gori, einen weißen Kiefernwald, von dem aus Sie die gesamte Landschaft und die Bucht von oben sehen können. Ein Muss!

El tiempo se ha detenido en a Cala S'Alguer.

In Cala S'Alguer ist die Zeit stehen geblieben. © Getty Images

Um die Bucht zu erreichen, können wir es von mehreren Punkten aus tun. Sie können mit dem Auto anreisen und auf dem freigegebenen Parkplatz des Platja del Castell oder in den umliegenden Urbanisationen parken und dann den Straßen in Richtung Meer folgen.

Wenn Sie sich ermutigt fühlen, empfehlen wir Ihnen, die Tour von Palamós aus zu beginnen und sie dann mit der Camí de Ronda zu verbinden. Diese Küstenstraße unbekannter Herkunft und langer Geschichte verbindet Blanes mit PortBou . Es ist sehr beliebt, weil es alle Städte und ihre kleinen Buchten am Rande des Meeres bereist.

Es hat zahlreiche Wanderwege und man kann bei keinem bleiben, weil alle gleich schön sind . Wenn Sie mit Camí de Ronda nach S'Alguer fahren möchten, müssen Sie lediglich den Hinweisen folgen. Es ist so weitläufig, dass Sie nach Lust und Laune das Castell de Cap Roig erreichen können.

Sie können es zu Fuß oder mit dem Fahrrad tun, obwohl es aufgrund des Zustroms von Menschen in dieser Jahreszeit ratsamer ist, es zu Fuß zu tun. Sowohl in Fosca als auch in Platja del Castell finden Sie Dienstleistungen, aber nicht in S'Alguer. Hier ist es einfach angenehm, die Aussicht zu genießen, eine ruhige Lektüre oder ein erfrischendes Bad .

La Gamba de Palamós.

Die Garnele von Palamós. © Getty Images

WO MAN ESST

Das einzig schlechte an der Costa Brava ist, dass sie hungrig ist, man sie verschlingen möchte, auf jeder Terrasse sitzen und sich sonnen möchte, zu jeder Zeit mit einem Bier und einem Teller „Olivenfarcides“ .

Palamos hat sich immer dem Meer ergeben und dem, was es geliefert hat. Seit jeher gibt es Restaurants, in denen Sie Ihre Delikatesse par excellence probieren können: die Garnele von Palamós . Von April bis Juli ist es die perfekte Jahreszeit, um es zu probieren. Hoffentlich finden Sie einige Imbissstände im Hafen. Wenn nicht, ist es am besten, zu Fuß zu gehen und den richtigen Ort auszuwählen.

Ich empfehle Ihnen, Ihren Besuch in Can Blau zu rechtfertigen, einem Restaurant, das 50 m von der Cofraria de Pescadors (Fischmarkt) entfernt liegt und die Essenz einer maritimen Taverne aufweist . Sie schmecken sehr gut zum Reisauflauf, zu den Palamós-Garnelen, natürlich zur Fischersuppe mit Palamós-Garnelen und zu allen Gerichten mit Fisch und Meeresfrüchten des Tages.

El puerto de Palamós.

Der Hafen von Palamós. © Getty Images

WO SCHLAFEN?

Wenn Sie nach Cala S'alguer kommen, bleiben Sie in Palamós, aber bleiben Sie nirgendwo. Die Morgendämmerung, die den Camí de Ronda besucht, bereist seine Buchten, den Hafen von Palamós am Mittag und seine Altstadt in der Nacht. Und er schläft im Hotel Casa Vinke, einer Reise in die Geschichte des 20. Jahrhunderts an der Costa Brava .

Das Haus ist ein architektonisches Juwel, das verschiedene Stile in sich vereint: modernistisch, französisch und zeitgenössisch . Der Haupteingang und das Set erinnern an die indischen Häuser und den französischen Stil des frühen 20. Jahrhunderts. Seine Geschichte beginnt als Casa Gubert-Costart, obwohl es jetzt jeder als Casa Vincke kennt, von dem deutschen Geschäftsmann Enric Vincke, der es gekauft und länger am Leben erhalten hat.

Un palacete restaurado de la alta burguesía de Palamós.

Ein restaurierter Palast der oberen Bourgeoisie von Palamós. © Hotel Casa Vincke

Wenn man in diesem kleinen Palast schläft, kann man sich leicht ein Bild davon machen, wie die katalanische Hochbourgeoisie, die der Korkfabrik gewidmet war, im 20. Jahrhundert lebte. Seine großen Fenster, hohen Decken, Marmortreppen, Buntglasfenster, der Garten mit seinen Palmen … alles atmet eine klassische Ära der Höhenflüge.

Bei dem vor knapp einem Jahr durchgeführten Umbau wurden neben mehreren Wohnräumen auch alle Zimmer und ihre neun großen Räume neu gestaltet. Betont das Wohnzimmer mit weißem Marmorkamin, der es wert ist , gelesen zu werden oder sich auszuruhen, und die Treppe mit Eisengeländer im modernistischen Stil .

Für den Sommer haben sie einen Garten mit Swimmingpool und vor dem Dvisi Restaurant ein entspannendes Abendessen. Verpassen Sie nicht Ihr Frühstück mit frischen lokalen Produkten (Zutaten und Formaten), hausgemachtem Brot und Croissants und frisch gepresstem Saft.

Vom Hotel aus führen sie verschiedene Aktivitäten wie Bootsfahrten, Radfahren und verschiedene benutzerdefinierte Besuche durch.

Dormir en Casa Vincke.

Schlafen Sie in der Casa Vincke. © Hotel Casa Vincke