Anonim

Lesezeit 5 Minuten

Von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart haben die Hänge des Guadalporcún-Flusses Tajo zu einer einzigartigen Art von Unterkunft in dieser wunderschönen und unbekannten weißen Stadt geführt .

Im Landesinneren, in einem tiefen Cádiz, das nichts mit den Küstenstädten zu tun hat, sondern mit dem authentischsten Gebirgszug, bleiben wir in Setenil de las Bodegas. Nun, die Lupe des Tourismus ist auf dieser Stadt gelandet, eine der neugierigsten in der Provinz Cadiz, von der wir mit Sicherheit die erstaunlichsten Postkarten nehmen konnten .

Die Stadt gehört zur Route der weißen Dörfer von Cádiz und wurde kürzlich auch in den Verband der schönsten Dörfer Spaniens aufgenommen . Eine wunderschöne weiße Stadt. Es scheint, dass wir über fast jede Ecke Andalusiens sprechen könnten. Und es könnte sein, wenn nicht, dass European Best Destinations auch 2019 seine Liste der besten unbekannten Reiseziele in Europa veröffentlicht hat, und überraschenderweise hat sich herausgestellt, dass Setenil de las Bodegas die am häufigsten gewählte aller Bewerber ist. Eine weiße Stadt, schön und unbekannt.

Entre la roca descansan las casas de Setenil de las Bodegas

Die Häuser von Setenil de las Bodegas ruhen zwischen den Felsen © Getty Images

Obwohl es vielleicht weniger anonym ist, als es zunächst scheint. Ohne Setenil betreten zu haben, waren viele von uns schon dort, auch wenn wir es nicht wussten. Wenigstens diejenigen, die ein Kapitel dieser Serie nicht verpasst haben, das dem romantischen Prototyp des andalusischen Banditen Leben eingehaucht hat: Curro Jiménez . Für viele ist der andalusische Westen.

Diese Region des Cadiz-Gebirges, die lange Zeit mit Banditen in Verbindung stand, begrüßte diese letzten Banditen 1977 für die Aufnahme eines Kapitels der Serie. Tatsächlich fand die Hauptbühne dieser Episode namens "Der Diener der Gerechtigkeit" in der Straße von Las Cabrerizas statt .

Singen und tanzen Sie Flamenco, rächen Sie sich und rechnen Sie in einer so idyllischen Umgebung, dass es für diejenigen, die die Existenz dieser Straße nicht kennen, als Teil eines Steinkartons erscheinen könnte. In der kollektiven Erinnerung der Ältesten der Stadt reitet die epische Endmarke von Curro Jiménez noch immer mit einem majestätischen Panoramablick auf Setenil.

Las casas enclavadas en la roca de Setenil de las Bodegas

Die Häuser im Felsen von Setenil de las Bodegas © iStock

Die landschaftliche Einzigartigkeit dieser weißen Stadt, die zwischen Höhlen und Felsen ein Labyrinth aus Stein und Kalk birgt, wurde von Pepe Caballero Bonald - Cervantes Award 2013 - perfekt und ausführlich beschrieben: „Setenil, eine erstaunliche städtische Hochburg, eine unwahrscheinliche Allianz zwischen Architektur und Geologie “.

Es überrascht nicht, dass Setenil aufgrund seiner Lage zu einer besonderen Stadt geworden ist, da es an einem Canyon liegt, der von den Gewässern des Flusses Guadalporcún säkular ausgegraben wurde. Der Fluss hat alles getan. Er war es, der den Ort gestaltete, die Stadt teilte und mit Wasser tränkte und gurrte. Und seine Bewohner beschlossen, die von der Erosion betroffenen Felsvorsprünge zu nutzen, um sie zum Ort für die Errichtung ihrer Häuser zu machen.

In der Tat ist die Damita de Setenil - eine winzige Venus mit fünftausendjähriger Existenz, die in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts gefunden wurde - ein Symbol dafür, dass diese Höhlen von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart ununterbrochen bewohnt waren. Eine außergewöhnliche historische Tatsache und eine geniale Art, mit der Natur zu leben.

El río Guadalporcún lo hizo todo

Der Fluss Guadalporcún hat alles getan. © Getty Images

Und obwohl in anderen Gegenden Andalusiens Höhlenhäuser - auch Höhlenwohnungen genannt - direkt an den Hängen kleiner Berge, Hügel oder Hänge ausgegraben werden; Diejenigen von Setenil nutzen den Schutz des vom Fluss geschnitzten Felsens und schließen die Felswände, um später Häuser zu bauen.

Wenn Ali Baba gekommen wäre, um eintausendundeine Nacht in Setenil zu verbringen, wie oft wäre er versucht gewesen, in diesen Höhlen ohne Diebe oder Räuber den offenen Sesam zu rufen. Eine Idee, die nicht so absurd sein sollte, weil die Vergangenheit Sevillas eine lange muslimische Periode durchläuft. Gute Zeugnisse davon gibt die Nasridenfestung aus dem 14. Jahrhundert, von der es noch mehr als 500 Meter Mauer, eine Zisterne und den Turm der Hommage gibt .

In einer solchen Enklave ergeben sich die Standpunkte praktisch von selbst. Es gibt viele Punkte, von denen aus man eine bewundernswerte Aussicht hat. Vom Mirador de la Villa auf der Plaza de la Iglesia Mayor; das der Lizón am Fuße des Turms der Huldigung; oder Carmen, auf einem Felsen zwischen den Straßen Cuevas del Sol und Soap.

In einigen seiner Straßen ist der Himmel ein reiner Fels, und wenn Sie nach oben schauen, werden Sie nie vom Sonnenlicht geblendet oder sehen fast keine anderen Sterne, wie dies bei den Schattenhöhlen der Fall ist. Nur wenige Decken sind so zufällig und ungezähmt.

Setenil de las Bodegas

Setenil de las Bodegas © Getty Images

Viele der markanten Höhlen der Stadt haben sich natürlich zu Läden, Bars, Gasthöfen oder Restaurants mit regionalen Produkten entwickelt . Wie könnte es anders sein, im Falle Andalusiens macht die reichhaltige lokale Küche alles noch charmanter.

Als Innenbereich ähnelt die Küche von Setenil der der Serranía de Ronda oder der Sierra de Cádiz . Erwähnenswert sind handwerkliche Schweinefleisch- und Cortijera-Suppen. Typisch sind jedoch auch Gerichte wie Spargel-Rührei, Brotkrümel, Masita, Kaninchen mit Serrana, Gazpachuelos oder Süßkartoffeln mit Honig .

Einige Orte, an denen Sie diese Köstlichkeiten probieren können, sind das Dominguez Restaurant, das La Tasca, das El Mirador, das La Escueva oder das Sale For If You Can .

Setenil de las Bodegas

Setenil de las Bodegas © Getty Images

Aber nicht nur seine Häuser, die in den Felsen eingebettet sind, und seine gastronomische Route können sich der Gemeinde rühmen, da der ökologische Reichtum seiner natürlichen Umgebung eine einzigartige Anziehungskraft besitzt, die verschiedene Routen zum Wandern, Mountainbiken oder Reiten bietet.

Einige der interessantesten sind die Bandoleros-Route, die Setenil mit den römischen Ruinen von Acinipo in der benachbarten Provinz Malaga verbindet. die Ruta de los Molinos, die sich entlang des Flussufers mit Alcalá del Valle verbindet und durch die alten Mühlen führt; oder die Escalanta Road Route, die während der Wallfahrt von San Isidro befolgt wird.

Yacimiento Arqueológico de Acinipo

Archäologische Stätte von Acinipo © Getty Images

Die Definition von Setenil de las Bodegas ohne die Beschreibung von Pepe Caballero ist schwierig. Glücklicherweise wusste er in Worte zu fassen, dass wir uns an einem Ort befanden, an dem die Landbevölkerung auf zufällige und aufrichtige Weise in die Straße eindrang, in das Leben ihrer Bewohner eintauchte und ein unteilbarer Teil ihrer Identität war .

Viviendo en cuevas en Setenil de las Bodegas

Leben in Höhlen in Setenil de las Bodegas © Getty Images