Anonim

Lesezeit 6 Minuten

Wir öffnen die Tore von Ageyoka nach einer Bußprozession durch die Arenal- und Vergara-Straße, die von der ersten Glut des noch ein Jahr dauernden Sommers von Madrids Asphalt gepeitscht wird. Die frische Luft, eine musikalische Abfolge von Jazz-Versionen von Studio Ghibli und das süße Aroma von Tonkatsu-Sauce beleben uns wieder.

Noriko San begrüßt uns mit einer Verbeugung. Hände, die zart auf seiner Schürze ruhen und das freundliche Lächeln. Er nimmt die Müdigkeit in unseren Augen wahr und erwidert einen Blick, der uns zu sagen scheint: "Daijōbu, von jetzt an wird alles in Ordnung sein …"

Das Ageyoka-Logo enthält eine Symbolik, die uns mit Begeisterung erklärt. Es umfasst den Osaka-Turm Tsūtenkaku, ein Symbol für die Modernisierung und den Fortschritt Japans nach der materiellen und moralischen Zerstörung des Zweiten Weltkriegs.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen Ein geteilter Beitrag von ageyoka (@ageyoka) am 11. Mai 2019 um 12:56 Uhr PDT

Die aufgehende Sonne ist auch vertreten, im Volksmund als Hinomaru [日 日 の] bekannt, rot wie Leidenschaft, Blut und die Anrufung des Glücks. All dies wird durch eine doppelte geometrische Linie geschützt, die die Schale einer Schildkröte symbolisiert. Weil in Japan, wenn ein Kran 1000 Jahre alt ist , eine Schildkröte 10.000 Jahre alt ist [Ts 鶴 千年 亀 は, Tsuru wa sen nen kame wa man nen].

An dieser Stelle wird bei jedem Biss um Glück gebeten . Seine Spezialität, ein Pionier in der spanischen Hauptstadt, ist das Kushikatsu . Diese aufgespießten und gebratenen Spieße, die unzählige schmackhafte Zutaten zugeben, sind in der japanischen Küche allgemein als Kushiage bekannt . In Osaka werden die Dinge jedoch auf eine ganz andere Art und Weise getan, gesagt und gefühlt …

Das Katsu- Ende bezieht sich auf Triumph und Sieg . „Wir essen Katsu, wenn wir eine Prüfung oder einen wichtigen Test haben. Mein Sohn, wenn er ein Fußballspiel hat, bereite ich immer Tonkatsu vor … und es funktioniert! “, Gesteht Noriko San, der nach einem Jahrzehnt der Architektur in Spanien aufgewachsen ist und dessen Beherrschung des Chinesischen die Aufmerksamkeit auf sich zieht die Gäste, mit denen er die Sprache teilt.

Fritos de Osaka en Ageyoka

Die Geschichte der gebratenen osaqueños geht © Ageyoka

Fast drei Jahre seines Lebens lebte er in Guangzhou (Kanton). 2013 beschloss er, sich mit seiner Familie in Spanien niederzulassen. Ihr Mann chinesischer Herkunft fühlt sich der Küche von Osaka aufrichtig verbunden . Und sein Traum war es, ein Restaurant zu errichten, das alles vermitteln kann, was diese hausgemachten und strahlenden Aromen für ausländische Gaumen zu bieten haben. Und Ageyoka wurde 5 Jahre später geboren.

Diese vitale synkretistische Mischung (wir wiederholen dieses Konzept oft, aber es gibt keine bessere, um die Mischung von kulturellen und "philosophischen" Mustern oder Lehren in Ostasien zu definieren) erinnert uns an die bizarre und freche Phantasie von Rumiko Takahashi, einem der Autoren von Schlüssel-Manga in den achtziger und neunziger Jahren und Schöpfer der mythischen Ranma ½ (1989).

In dieser Serie konnten wir sehen, wie Zeichen und Symbole der traditionellen chinesischen Erzählung anmutig und unbeschadet der Elemente der japanischen Kultur flossen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen Ein geteilter Beitrag von ageyoka (@ageyoka) am 21. September 2018, um 07:57 Uhr PDT

KUIDAORE: ESSEN, BIS WIR UNS RUINIEREN

Wir könnten sagen, dass Osaka die Küche und der Magen Japans ist. Du solltest also nicht so weit von deiner Seele entfernt sein. Das Mehl, die Krapfen und die Dichte ihrer Saucen bestimmen den Geschmack der drittgrößten Stadt Japans (nach Tokio und Yokohama).

Wenn ein Ausdruck uns das Temperament seiner Bevölkerung verständlich machen kann, dann ist dies kuidaore [食 食倒 倒 ]: Iss buchstäblich , bis du ruiniert bist; eine Ode an das Geschäft in Delikatessen mit Extravaganz . Dies ist natürlich weit entfernt von dem Bild der Genügsamkeit, das wir normalerweise von japanischen Sitten und Gebräuchen haben. Osaka ist einfach ein anderer Film . Insbesondere ist es eine Komödie. Der Sinn für Humor seiner Bewohner ist in ganz Japan bekannt.

Die gute Nachricht ist, dass wir in Ageyoka osaqueñas Köstlichkeiten genießen können, ohne die Brieftasche durch eine Abgrundebene werfen zu müssen.

Gyozas fritas de Ageyoka

Gebratene Gyozas von Ageyoka © Ageyoka

Um auf den "synkretistischen" Geist der chinesisch-japanischen Achse zurückzukommen: Die handgemachten Gyozas (Empanadillas), mit denen wir unseren Appetit ankurbeln, gehören zu den besten, die wir in einem japanischen Restaurant in Madrid finden können. Saftig und weich, gefüllt mit iberischem Schweinefleisch und Chinakohl, wählen wir, ob wir sie gegrillt oder gebraten mögen. Der Genuss ist garantiert.

Im gleichen Saftigkeitsbereich befindet sich Ihr Hühnchen-Karaage (Brathähnchen nach japanischer Art). Die knusprige Schicht, die das Äußere bedeckt, ist die perfekte Dicke, damit wir das Fleisch genießen können, das es schützt.

Die Abenteuerlustigsten in den Königreichen des Bauernhauses und die gallertartigen Texturen sollten in ihr Doteyaki [ど ど 焼 焼] eintauchen, Eintopfgericht der typischen Osaka-Rindfleischsehne.

Aber das Triumvirat, das das Osaka- Aromahaus in Madrid regiert, ist zweifellos wie folgt: Kushikatsu (Spieße), Tonkatsu (paniertes iberisches Schweinelendensteak) und Katsusando (mit Filet gefülltes japanisches Sandwich) erwähnt).

Fritos de Osaka en Ageyoka

Osaco-Gerichte zum Genießen zubereitet (aber nicht um uns zu ruinieren) © Ageyoka

Diese Art von Empanadas und frittierten Lebensmitteln entziehen sich der Kraft des spanischen Bratens (obwohl sie historisch gesehen viel mehr miteinander verbunden sind, als wir vielleicht denken…). Verschiedene Zutaten wie frischer Lachs, Schweinefilet, Wachtelei, grüner Spargel, Lotuswurzel oder sogar Avocado werden in einen Teig aus Milch, Ei und Reismehl ( Komeko ) eingelegt .

Von dort gehen sie dank des Panko, einer Art Paniermehl im japanischen Stil, durch einen dünnen und knusprigen Teig. Bei Spießen braucht der Panko eine größere Leichtigkeit . Bei Tonkatsu ist die Abdeckung aufgrund der Anforderungen an Textur, Konsistenz und Dicke des Fleisches dicker.

Kushikatsu wird von einer Tonkatsu-Sauce begleitet : leicht und durchdringend. In Osaka durften wir den Spieß nur einmal in die tiefe Schüssel "einführen". Noriko San ist sanft mit dem Kulturschock und versorgt ihre Gäste mit einer Schüssel und einem Keramiktopf .

Besonders auffällig (und tröstlich) wird das bereits erwähnte Katsusando sein . In Ageyoka haben sie es geschafft, das Wunder des „abriochado“ Weißbrots zu vollbringen, das aus einem nahe gelegenen Gewerbe stammt. Und das wird vom japanischen Gaumen sehr zitiert, der immer frustriert ist von dem trockenen Brot, das wir in Spanien gerne essen. Das Interieur des Sandwichs überrascht und begeistert durch die ausgewogene Note von japanischem Senf und Salat. Das panierte Steak-Sandwich auf Super Saiyajin-Niveau ? So etwas in der Art …

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen Ein geteilter Beitrag von ageyoka (@ageyoka) am 17. Mai 2019 um 12:30 Uhr PDT

Tatsächlich werden die Desserts von Noriko San täglich von Hand hergestellt . Unumgänglich, mit der Kraft des Matcha-Tees in seiner DNA: Biskuitkuchen und Tiramisu, begleitet von Namakurimu, frischer Sahne mit der reinsten Essenz des japanischen Haushaltsgebäcks.

Wie sie in Osaka sagen würden: Ookini! [お お き に に]

Bizcocho de matcha con namakurimu

Matcha-Biskuit mit Namakurimu © Laura Maza

In Daten

Adresse

Calle de Vergara 10, 28013, Madrid

Telefonnummer

913 85 78 68

Zeitplan

Dienstag bis Samstag von 13.30 bis 16.30 Uhr und von 20.00 bis 23.30 Uhr Sonntags von 13.30 bis 16.30 Uhr

Durchschnittspreis

20 €