Anonim

Lesezeit 4 Minuten

Seit 60 Jahren unterstützt Blancpain den Schutz der Ozeane durch seine Erforschung, um ein ökologisches und verantwortungsbewusstes Bewusstsein zu schaffen. Ihr Motto lautet: Menschen können nur respektieren und schützen, was sie lieben, und sie können nur lieben, was sie wissen.

Siehe 16 Fotos

Acht Ziele, die unser Gewissen erwecken werden

Wir laden Sie ein, acht unbekannte und sogar unbewohnte abgelegene Ziele kennenzulernen, in denen die Schweizer Industrie mit ihren Fifty Fathoms über die Weite und Breite der Ozeane getaucht ist.

In den Ozeanen werden jährlich mehr als acht Millionen Tonnen Kunststoff gefiltert, was einem Müllwagen pro Minute entspricht. Es wird erwartet, dass es bis 2050 mehr Plastik in den Ozeanen als Fische geben wird, und es wird geschätzt, dass 99% der Seevögel dieses Plastik aufgenommen haben werden . Laut Greenpeace werden im nächsten Jahr 500 Millionen Tonnen pro Jahr überschritten, das sind 900% mehr als 1980.

Jean Jacques Fiechter, CEO de Blancpain de 1950 a 1980

Jean Jacques Fiechter, Blancpain CEO von 1950 bis 1980 © Blancpain

Einige Schwindelgefühle, die das schlechte Gewissen der Bevölkerung geweckt haben, obwohl es noch ein langer Weg ist, tragen dazu bei, die Ozeane und uns selbst vor unserem eigenen verantwortungslosen Verhalten zu bewahren.

Und bedroht nicht nur Plastik das flüssige Element unseres Planeten, sondern es gibt auch andere Faktoren, die gleichermaßen gefährlich oder gefährlicher sind: Überfischung, Umweltverschmutzung, Klimawandel und das Verschwinden von Arten.

Luxusmarken und insbesondere die Uhrenbranche sind Zeugen dieser Besorgnis und haben ihre Anstrengungen (und Vorteile) darauf konzentriert, den Planeten vor dem Handeln des Menschen und vor allem vor allem vor dem Ausmaß der Bedrohung zu schützen Ozeane

Dies ist, was Blancpain seit 60 Jahren tut und dazu beiträgt, das Bewusstsein durch die Erforschung des Ozeans zu stärken. Und aufgrund seines eigenen Pioniergeistes seit seiner Gründung im Jahr 1735 geht Blancpains historische Verbindung zum Tauchen auf das Jahr 1953 zurück, als er die erste moderne Taucheruhr auf den Markt brachte: die Fifty Fathoms.

Um dieses Bewusstsein zu fördern, unterstützt Blancpain wichtige wissenschaftliche Expeditionen wie die Pristine Seas Expeditions (Mai 2011 - Mai 2016) und die Gombessa Expeditions von Laurent Ballesta .

Das erste ist ein Explorations-, Forschungs- und Mittelprojekt, um die letzten wilden Orte im Ozean zu finden, zu untersuchen und zu schützen. Dies sind primitive Orte, die jedem unbekannt sind, mit Ausnahme von Langstreckenfischereiflotten, die begonnen haben, in sie einzudringen.

Das Gombessa-Projekt, eine Initiative des Meeresforschers Laurent Ballesta, wurde ins Leben gerufen, um das Verständnis der Öffentlichkeit für die bisher unzugänglichen und wenig bekannten Unterwasserökosysteme zu verbessern. Das Projekt hat bereits zu vier großen Expeditionen geführt und die fünfte ist in Vorbereitung für dieses Jahr.

Laurent Ballesta's Gombessa Expeditions

Laurent Ballestas Gombessa-Expeditionen © Blancpain

Parallel dazu veröffentlicht Blancpain jedes Jahr die Fifty Fathoms Edition, eine Publikation, die sich der Unterwasserwelt widmet und sich durch die Qualität ihrer Fotografien auszeichnet, um das Wissen und die Besorgnis der Menschen über den Ozean zu steigern .

Seit 2012 ist Blancpain auch Gründungssponsor des World Ocean Summit, eines ergebnisorientierten Dialogs zwischen führenden Politikern der Welt, um neue Perspektiven auf die Agenda der Ozeane zu bringen.

Zusätzlich zu Blancpains jährlicher Unterstützung für Expeditionen und große ozeanografische Projekte präsentierte der Präsident und CEO der Marke, Marc A. Hayek, 2014 eine erste Serie von limitierten Uhren von Blancpain Ocean Commitment (BOC) . Aufgrund des Erfolgs und der positiven Botschaft dieser Uhr hat die Schweizer Uhrenmanufaktur diese Initiative im Jahr 2016 ausgeweitet und 2018 die dritte BOC-Uhr vorgestellt.

Der Name Fifty Fathoms Ocean Commitment III ist auf 250 Stück limitiert und bezieht sich auf das Engagement der Marke, das über wissenschaftliche Expeditionen hinausgeht und darin besteht, 1.000 Euro für den Verkauf jeder Uhr, dh insgesamt 250.000, bereitzustellen Euro, die seine bereits häufigen Beiträge hinzufügen .

Laurent Ballesta's Gombessa Expeditions

Laurent Ballestas Gombessa-Expeditionen in der Antarktis © Blancpain

Jede BOC III-Uhr ist einzeln nummeriert, und jeder Käufer einer dieser limitierten Uhren erhält eine handnummerierte Ausgabe des Buches „ Edition Fifty Fathoms “, das auf den Seiten gedruckt ist, die mit entfernbaren Schrauben befestigt sind. Auf diese Weise kann der Besitzer eine ausgewählte Seite entnehmen und hineinlegen eines mit dem Buch gelieferten Bilderrahmens.

Der Kauf einer limitierten Ocean Commitment-Uhr berechtigt den Besitzer auch dazu, Mitglied des Blancpain Oceanic Engagement Circle zu sein, wodurch er Zugang zu exklusiven Vorteilen wie Einladungen zu BOC-Veranstaltungen und privaten Konferenzen zu laufenden wissenschaftlichen Expeditionen hat durch die Fertigung finanziert. Welches das Versprechen von entfernten und unbekannten Paradiesen durch das Common von Reisenden hält.

Mit acht Modellen der Fifty Fathoms-Kollektion von Blancpain bereisen wir viele andere Ziele, die Gegenstand von Erkundungen und Konservierungen sind, die die Marke seit mehr als 60 Jahren durchführt. Machst du mit?

Fifty Fathoms Automatique (titanium case)

Fifty Fathoms Automatique (Titangehäuse) © Blancpain

Siehe 16 Fotos

Acht Ziele, die unser Gewissen erwecken werden