Anonim

Lesezeit 4 Minuten

Wir haben alle diesen Moment erlebt, in dem wir nach zwei Drinks das Gefühl haben, dass endlich so viele Englischstunden Früchte getragen haben. Es scheint plötzlich, dass wir zweisprachig sind ! Wir haben über alles gesprochen und wie einfach: Wenn unsere Lehrer uns sehen würden …! Der Zweifel macht uns jedoch zu schaffen: Kommunizieren wir wirklich besser als je zuvor … oder sind es die Wirkungen von Alkohol, die uns die rosige Welt erblicken lassen?

Die Wissenschaft ist gekommen, um das Dilemma zu lösen, und hat dies durch eine Studie getan, die im Journal of Psychopharmacology of SAGE Journals veröffentlicht wurde . Unter dem sehr langen Namen der niederländischen Tapferkeit? Auswirkungen des akuten Alkoholkonsums auf die Selbsteinschätzung und die Qualifikation von Beobachtern von Fremdsprachenkenntnissen, Forscher aus Großbritannien und den Niederlanden, kamen zu dem Schluss, dass "akuter Alkoholkonsum positive Auswirkungen auf die Aussprache einer Fremdsprache bei Menschen haben kann die diese Sprache kürzlich gelernt haben. "

Um dies herauszufinden, wurden 50 deutsche Muttersprachler an der Universität von Maastricht (Niederlande) in Niederländisch unterrichtet, die gebeten wurden, ein informelles zweiminütiges Gespräch mit einem Interviewer in der Sprache zu führen, die sie lernten. Vor diesem Gespräch wurde der Hälfte Wasser zum Trinken gegeben, während der anderen Hälfte ein alkoholisches Getränk serviert wurde. Die Menge an Alkohol variierte je nach Gewicht der Person, aber für einen Mann von etwa 68 kg entsprach dies etwas weniger als einem halben Liter Bier.

bar visto desde arriba

Das Experiment wurde in einer Bar durchgeführt. © Foto von The Creative Exchange bei Unsplash

Die Gespräche wurden aufgezeichnet und dann von zwei niederländischen Muttersprachlern qualifiziert, die nicht wussten, wer Alkohol konsumiert hatte und wer nicht. Die Teilnehmer wurden auch gebeten, ihre eigene Leistung zu bewerten, basierend auf der Fließend- keit, mit der sie das Gefühl hatten, gesprochen zu haben. Das Seltsame ist, dass Alkohol keinen Einfluss auf diese Selbsteinschätzung hatte. Diejenigen, die Bier getrunken hatten, waren also nicht sicherer oder zufriedener mit ihrer Leistung als die, die Wasser getrunken hatten das Gespräch

"Teilnehmer, die Alkohol konsumierten, hatten von Beobachtern signifikant bessere Kenntnisse der niederländischen Sprache. Insbesondere zeigten sie eine bessere Aussprache als diejenigen, die keinen Alkohol konsumierten", heißt es in der Studie.

Natürlich warnen die Forscher auch davor, dass sich diese Effekte vollständig umkehren könnten, wenn zu viel Alkohol eingenommen würde, und klären, dass es nicht möglich ist, festzustellen, ob sich die Sprache aufgrund der biologischen oder psychologischen Auswirkungen von Bier verbessert. Deshalb ermutigen sie andere Wissenschaftler, ähnliche Studien durchzuführen, aber diesmal mit einem Placebo statt mit einem Spirituosengetränk, "um den relativen Einfluss der pharmakologischen Wirkungen gegen die psychologischen Erwartungen zu trennen", erläutern sie. Das heißt, um herauszufinden, ob Alkohol wirklich für sie funktioniert hat … oder was für sie funktioniert hat, war ihre Idee, dass Alkohol ihren Umgang mit Niederländisch verbessern würde.

chicas bebiendo

In dem Moment, in dem Sie das Gefühl haben, besser als je zuvor zu kommunizieren … © Foto von Michael Discenza bei Unsplash

"Laut dieser Studie könnte der Konsum einer kleinen Menge Alkohol (in der Studie handelte es sich um ein Bier) dazu beitragen, die Angst zu verringern, die wir haben, wenn wir eine Sprache sprechen, die wir nicht sehr gut beherrschen ", erklärt Giorgio Iemmolo, Geschäftsführer Akademisch in den Sprachschulen Europas, Südafrikas und Costa Ricas von EF. "Und viele Menschen können sich sicherer fühlen, wenn sie in einer anderen Sprache sprechen, aber in Wahrheit ist dies ein illusorischer Effekt ", sagt der Experte, der sich mehr auf die ' traditionellen ' Methoden verlässt.

"Die größte Hürde, die wir haben, wenn es darum geht, eine Sprache zu sprechen, die nicht unsere ist, ist der Mangel an Selbstvertrauen . Wenn Sie Fortschritte machen möchten, müssen Sie zuerst ein Risiko eingehen und mit dem Reden beginnen, denn Übung ist das, was die erforderliche Kompetenz verleiht." Wie bei allen Fertigkeiten glaube ich, dass das vollständige Eintauchen der schnellste Weg ist, um eine Sprache zu beherrschen: Wenn Sie ins Ausland eintauchen, lesen, Radio hören oder Fernsehprogramme sehen und mit Einheimischen interagieren, können Sie Kommunikationsfähigkeiten entwickeln schneller Eine andere Sache ist , sich zu Beginn des Lernens nicht zu sehr auf die Grammatik zu konzentrieren, aber es wäre immer gut, jemanden zu haben, der Aussprache und Grammatik korrigieren kann (in diesen Fällen sind Sprachkurse die am besten geeignete Lösung). Dies kann die Fähigkeit verbessern, in kurzer Zeit Gespräche zu führen ", schließt Iemmolo.

personas bebiendo al atardecer en un muelle

Überwinde den Mangel an Selbstvertrauen und du wirst die Sprache erobern © Foto von Dawid Zawi? A auf Unsplash