Anonim

Lesezeit 1 Minute

Insgesamt 7.427.442 LED-Lampen sind Teil der Weihnachtsbeleuchtung, die die Bürgermeisterin von Madrid, Manuela Carmena, an diesem Freitag um 19.00 Uhr an der Plaza de Callao zur Wiedereröffnung der neuen Gran Vía eröffnet. voller licht und offiziell premieren weihnachten .

Verschiedene spanische Architekten und Designer haben eine Beleuchtung entworfen, die in einigen Bereichen der Stadt erneuert wird, beispielsweise in den Straßen Jorge Juan, Marcelo Usera, Pedro Laborde und Boltaña und natürlich in der renovierten Gran Vía, deren Beleuchtung eine Rolle spielt emulieren einen Sternenhimmel, in dem einige Katzen spielen, um die Sterne zu fangen.

Lichter, Ketten, Bögen, Kirschblüten und Tannenbäume lassen die emblematischsten Plätze Madrids voller Schönheit erstrahlen.

Weitere Neuigkeiten? Auf der Plaza Mayor und der Straße Fuencarral werden Tannen und auf den Straßen Velázquez, Mayor und Carrera de San Jerónimo leuchtende Bögen gezeigt. Die Kirschblüten fügen auch neue Orte hinzu: die Plaza de Oriente und den Innenhof des Grafen Herzogs.

Insgesamt 263 Stunden Beleuchtung, die sonntags, montags, dienstags und mittwochs zwischen 18.00 und 23.00 Uhr verteilt werden ; Donnerstags, freitags, samstags und an Feiertagen bis Mitternacht.

An den markantesten Weihnachtstagen wird der Zeitplan verlängert. Daher bleiben die Lichter am 25. Dezember sowie am 1. und 6. Januar zwischen 18 Uhr und Mitternacht an. Am 24. Dezember von 18:00 bis 15:00 Uhr am 31. Dezember von 18.00 bis 18.00 Uhr und am 5. Januar zwischen 18:00 und 15:00 Uhr