Anonim

Lesezeit 2 Minuten

Es ist bereits ein Klassiker dieser Daten in Madrid. Naviluz, der Weihnachtsbus, fährt zwischen dem 29. November und dem 6. Januar durch die Straßen der Stadt, um die Weihnachtsbeleuchtung zu besuchen.

Die Fahrten, die zwischen 40 und 50 Minuten dauern, verlassen die Straße Serrano Nr. 30 und führen über die Puerta de Alcalá, Cibeles, Alcalá, die Gran Via, Callao, Jacometrezo, Santo Domingo, San Bernardo, Gran Via, Alcalá, Cibeles Puerta de Alcalá, Velázquez, Ortega y Gasset und erneut Serrano.

Und ja, die Tickets werden bereits über die Website verkauft, die das Städtische Verkehrsunternehmen (EMT) für Naviluz aktiviert. Der Preis beträgt 4 Euro pro Person (doppelt so hoch wie im Vorjahr) und 2 Euro für Personen über 65 und Menschen mit Behinderungen. Kinder unter 7 Jahren können kostenlos in den Bus einsteigen. Sie müssen jedoch auch einen Platz reservieren. Pro Bestellung können maximal 10 Tickets gekauft werden, drei bei Freikarten.

Wenn Sie das Ticket kaufen, müssen Sie den Tag und die Uhrzeit auswählen, an dem Sie diese Reise genießen möchten. Das Naviluz ist täglich bis einschließlich 6. Januar außer am 24. und 31. Dezember und am 5. Januar von 18.00 bis 23.00 Uhr in Betrieb und fällt mit der Beleuchtung der Weihnachtsbeleuchtung zusammen. Die letzte Fahrt beginnt zwischen 22.00 und 22.15 Uhr.

Um in die mythischen blauen Doppeldecker-Cabrio-Busse einzusteigen, müssen Sie an dem Tag und der Uhrzeit, an dem Sie die Plaza de Colón betreten, zur bereits erwähnten Nummer 30 in der Serrano-Straße fahren. Dies ist der einzige Zugangspunkt zu Naviluz. Während der restlichen Tour gibt es nur eine optionale Haltestelle auf der Gran Vía 49 und es geht bergab.