Anonim

Lesezeit 9 Minuten

Die Party endete nie auf Ibiza, weil sie noch nicht begonnen hatte. Die eigentliche Party der Insel beginnt im September, wenn alle Touristen, die Taxis, die Exzesse, die Blitze, die Lichter, die die großen Discos erleuchten, die Bräune, die Körperöle, die Yachten und die Trunkenheit verlassen, sie verfallen.

Dann sagen diejenigen, die das ganze Jahr über leben, dass Ibiza glänzt . "Wir mögen es am meisten", wiederholen die Ibicencos, wenn Sie ihnen sagen, dass die Insel überraschend ruhig ist. Die Wahrheit ist, dass ihnen kein Grund fehlt, Ibiza ist ein grünes Paradies, etwas Wildes in einigen Gegenden, still, das begehrt und das Harmonie überflutet .

Deshalb ist es notwendig, sich nicht zu beeilen, die Rhythmen, die die Insel heute leiten, in sich aufzunehmen und sie in einigen der unerwartetsten Pläne zu erfüllen. In allen von ihnen werden Sie eine unbekannte Facette dieses Ibiza entdecken, die sie lautlos tötet. Komm schon

Flamencos en Ses Salines.

Flamingos in Ses Salines. © Istock

DIE FLAMENCOS, DIE IBIZA BEWOHNEN

Es ist merkwürdig, dass die Musik, die jetzt gehört wird, die der singenden Vögel ist. Die Verdecillos, Stieglitzern und Pardillos sind die häufigsten im Winter, wenn sie auf der Insel ankommen, um sich zu vermehren.

Wussten Sie, dass Ibiza einer der Orte mit der größten Artenvielfalt in ganz Europa ist? Dank der Lage der Pitiusas - zusammen mit Formentera - und des Klimas, das sie für alle Arten von Vögeln und insbesondere für ihre Beobachter besonders interessant macht, ziehen hier das ganze Jahr über 200 Vogelarten durch .

Für diejenigen, die es nicht wissen, hat Ibiza eine privilegierte Umgebung, die von der UNESCO anerkannt wurde: den Reichtum seiner ozeanischen Posidonia, seine mehr als 7.000 Jahre alten Kiefern, die Naturreservate von Es Vedrà, Es Vedranell und die Inseln Poniente und den Naturpark von Ses Salinen

Um dieses Naturparadies zu kennen, fahren Sie nördlich der Insel und sagen, es sei das jungfräulichste Gebiet von allen. In Es Amunts gibt es mehrere Routen, auf denen Sie eines der bestgehüteten Geheimnisse entdecken können: den Wanderfalken. Diese Art ist eine der ältesten der Welt, die gerne frei durch diese einzigartige Landschaft fliegt.

In Sant Llorenç de Balàfia befindet sich das Interpretationszentrum von Es Amunts, wo Sie alle notwendigen Informationen und die beste Route finden, um die Gegend zu entdecken. Wenn Sie hier vorbeikommen, ist es wichtig, das ländlichste Ibiza in der Stadt Baláfia mit den (jetzt bewohnten) Wehrtürmen zu kennen, um die Menschen vor Piratenangriffen zu schützen. In der Nähe finden Sie die Cova de Can Marçà, einige natürliche Höhlen, die durch die Erosion des Meeres entstanden sind.

Obwohl ohne Zweifel, ist das bekannteste Vogelerlebnis auf der Insel im Süden. Fahren Sie mit dem Fahrrad in Richtung des Naturparks Ses Salines . Hier finden Sie einige der wichtigsten Feuchtgebiete in Europa, in denen Hunderte von Tierarten überwintern und sich vermehren.

In diesem Gebiet gibt es Salzteiche, Kanäle und hypersaline Lagunen, in denen Flamingos beobachtet werden können. Ein großartiges Erlebnis ist es, den Sonnenuntergang zu beobachten, während sich die Flamingos ruhig zwischen den Kontrasten von Wasser und Himmel ausruhen. Sie können den Besuch nutzen, um die Salzanlagen am Ende des Strandes von Ses Salines kennenzulernen, die vor der Ankunft des Tourismus der wirtschaftliche Motor der Insel waren.

Amanecer con la vista puesta en Es Vedrà.

Sonnenaufgang mit Ihren Augen auf Es Vedrà. © 7 Pins Resort Ibiza

MIT DER ANSICHT IN ES VEDRÀ

Das sogenannte "Triangle of Silence", bestehend aus Es Vedrà, dem Südwesten Mallorcas und dem Ifach-Felsen in Alicante, hat zahlreiche Legenden hervorgebracht, fast so viele wie das Bermuda-Dreieck .

In den 60er und 70er Jahren war Es Vedrà die Heimat und der geistige Bezugspunkt der Hippiebewegung der Insel. In den 80er und 90er Jahren kam es zu UFO-Sichtungen und Radarstörungen. Es wurde auch geredet, dass sich viele Vögel und Fische verirrt hätten und bei Einbruch der Nacht seltsame Geräusche zu hören waren. Ist alles wahr, was sie über Es Vedrà sagen?

Das einzig vollkommen nachweisbare an alledem ist, dass Es Vedrà ein faszinierender Ort ist, den ich fast als mystisch bezeichnen würde. Das Beobachten des Sonnenuntergangs ist eines der besten Pläne auf Ibiza. Noch empfehlenswerter ist es, ihn von Sant Josep de sa Talaia aus zu genießen.

An diesem ruhigen Ort finden Sie ein luxuriöses 7-Pin-Resort, dessen Name der Anzahl der Kiefern in der Region entspricht. In einer der vier Suiten fühlen Sie sich wie zu Hause - oder besser -. Sie haben eine Küche, ein Wohnzimmer und eine der fabelhaftesten Minibars, die Sie je gesehen haben.

Frühstück mit der besten Aussicht auf Es Vedrà im Morgengrauen, besonders wenn der Tag sonnig ist, ist es wunderbar vom The View, einem seiner 5 Restaurants. Begleiten Sie dieses Erwachen mit einem seiner natürlichen Säfte und Eier Benedict ; und kombinieren Sie es mit einem Yoga-Kurs bei Pure Seven, Ihrem Wellness-Bereich. Es verfügt über einen Whirlpool im Freien und einen Infinity-Pool für diejenigen, die keine Angst vor der Kälte haben.

Die Gastronomie ist eine weitere Stärke. Buchen Sie im Cone Club und probieren Sie so reichhaltige Gerichte wie Shrimps-Tartar, Thunfisch und Piperrada, spanischen Tintenfisch und den besten Fisch der Insel. Verpassen Sie nicht die Weinempfehlungen auf der Speisekarte.

Iglesia Santa Agnès de Corona.

Kirche Santa Agnès de Corona. © Alamy

REISE IN DIE FELDER DER ALMENDROS

Wir wiederholen, indem wir sagen, dass Ibiza im Winter glänzt, aber es ist buchstäblich so. Die Regenfälle des Herbstes und der Sonne, die zu sehen sind, haben eine herrliche Landschaft hinterlassen, grüne Felder, in denen ihre Bauernhäuser sich harmonisch in die Landschaft einfügen, einige mit dem so typischen weiß getünchten Weiß und andere mit einem Asalmonado-Ton, fast rosa, die sich verliebt.

Von Januar bis Februar fügt die Landschaft die Blüte der Mandelbäume auf dem Pla de Santa Agnès de Corona hinzu, einer Ebene von 3 km nördlich der Insel, auf der die Parzellen der Bauern zu einem Grund für Touristen geworden sind, die das Meer lieben Natur und Künstler, die kommen, um diesen Moment des Jahres zu verewigen.

Wenn Sie mit den blühenden Mandelbäumen nicht genug hatten, ist es wichtig, in Sant Antoni einen der schönsten Sonnenuntergänge in Ses Variades zu sehen . Besuchen Sie die Kirche Sant Rafael, einen Tempel aus dem 18. Jahrhundert, der einen wunderschönen Blick auf die Küste bietet. Ebenso kann man einen Besuch in San Rafael de Sa Creus nicht verpassen, der zum "Gebiet von handwerklichem Interesse" erklärt wurde; und betrachten Sie die Klippen von Cala d'Albarca, wo der Eleonora Falcon und der Royal Falcon Zuflucht suchen.

Wenn Sie nach einem typischen Ort zum Essen in der Gegend suchen, sollten Sie Las Puertas del Cielo kennen, von wo aus Sie einen hervorragenden Blick auf Ses Margalides und die Klippen von Es Amunts haben, während Sie eines der typischen Desserts der Insel, die Greixoneras, probieren .

Ein weiterer Ort, um Ibiza in Sant Antoni de Portmany zu genießen, ist Rita's Cantina, ideal für einen guten Brunch das ganze Jahr über.

Santa Eulària des Riu.

Santa Eulària des Riu. © Getty Images

SANTA EULÀRIA DES RIU IM WINTER

Der Las Dalias Markt ist möglicherweise Ihr Bezugspunkt in der zweitgrößten Gemeinde der Insel, die Sie übrigens auch im Winter geöffnet vorfinden. Es sollte aber nicht nur der Grund für Ihren Besuch sein, denn Santa Eulària bietet zahlreiche Wanderwege, um seine charakteristischsten Dörfer kennenzulernen, wie Jesus, wo sich eine der ältesten Kirchen der Insel - datiert 1498 - befindet, als die Franziskanerbrüder. Diese Stadt wurde die "Huerta de Ibiza" wegen ihres besonderen Bewässerungssystems genannt.

Wir empfehlen einen Besuch des Puig d'en Valls mit seiner Mühle aus dem 18. Jahrhundert, dem Torre de'n Valls und dem Puig de Missa, einer beeindruckenden Stadt, die von einer Kirche gekrönt wird, die als Aussichtspunkt dient und an die Vergangenheit der Piraten erinnert der Insel, als die Kirchen auch als Zufluchtsort gegen die Feinde dienten. Hier befindet sich das Ethnographische Museum im Landhaus von Can Ros.

Möchten Sie die Gastronomie von Santa Eulària probieren? Dann sind Sie am richtigen Ort, um die traditionelle ibizenkische Küche zu genießen: den Butifarró, den Bullit de Peix, den Sofrit de Pagès oder die Espardenyes.

Sie können zu Blue Fish gehen, wenn Sie Meeresfrüchte aus der Region probieren möchten; Wenn Sie im Gegenteil die Würste und das gegrillte Fleisch probieren möchten, müssen Sie zur Punta Carreta Ibiza Ranch Bar gehen. oder, um eine Referenz in Santa Eulària für seine mediterrane Küche zu kennen, Es Terral. Sie öffnen alle im Winter.

Un paseo por las callejuelas de Dalt Vila.

Ein Spaziergang durch die Straßen von Dalt Vila. © Getty Images

IBIZA IN RUHE

Wenn die Insel das ständige Treiben des Sommers hinter sich gelassen hat, ist Dalt Vila ein Vergnügen für Reisende, die die Einsamkeit und Ruhe der mediterranen Fischerdörfer lieben . Buchen Sie einen Morgen Ihrer Reise, um durch die Altstadt von Ibiza zu schlendern, sitzen Sie auf einer der Terrassen der Plaza de la Vila oder frühstücken Sie mit Blick auf den Yachthafen.

Sie können den Spaziergang nutzen, um sich in den Kopfsteinpflasterstraßen zu verirren, Bilder auf den weißen Fassaden mit den blauen Türen zu machen und das historische und archäologische Erbe der Stadt kennenzulernen, was erstaunlich ist. Die Akropolis von Ibiza wurde zum Weltkulturerbe erklärt, da sie zu den am besten erhaltenen ummauerten Gebieten der Welt zählt.

Die Mauer wurde in der Zeit von Carlos I und Felipe II errichtet, um die Gebiete der spanischen Krone vor Piraten zu schützen. Hier können Sie auch die Nekropole Puig des Molins besuchen, die seit mehr als 1.000 Jahren als Friedhof genutzt wird und in der auch 3.500 Hypogäen oder unterirdische Gräber aufbewahrt werden. Als nächstes finden Sie das Archäologische Museum, eines der relevantesten der karthagischen Zivilisation.

Wenn es Zeit zum Essen ist , besuchen Sie Cositasricas, um die gesunde Küche der Insel oder Es Mercat zu probieren, die originellste und umfassendste Option, um die ibizenkische Gastronomie kennenzulernen.

Ibiza wird Ihnen noch viele Überraschungen für Ihren nächsten Besuch ersparen, was Sie zweifellos tun werden. Aber es endet mit dem größten Vermögen, für das die tapfersten Freibeuter gesegelt und gekämpft haben: ihren Buchten.

Bei einem Spaziergang durch die Buchten von Sant Josep, wobei Sie den Torre d'en Rovira als Referenz nehmen, entdecken Sie Cala Bassa, Cala Roja, die Platges de Comte und Cala Codolar … ein Paradies mit kristallklarem, türkisfarbenem Wasser. Wer hat gesagt, dass sie nur für den Sommer reserviert sind?

Genießen Sie das Wandern entlang der Klippen oder in Laüt, einem der authentischsten Boote. Das faszinierendste Ibiza erfordert keine Luxusyachten.

Saborear la sensación del infinito en les Platges de Comte.

Genießen Sie das Gefühl der Unendlichkeit in den Platges de Comte. © Getty Images

* Dieser Artikel wurde ursprünglich am 16. November 2018 veröffentlicht und am 15. Januar 2019 aktualisiert.