Alcazar de San Juan, die Stadt, in der der Karneval zu Weihnachten gefeiert wird

Anonim

Lesezeit 4 Minuten

Sie kommentieren mit Gelächter und einem Hauch von Respektlosigkeit, dass Weihnachten in Alcázar de San Juan als eine Art festliche Schizophrenie erlebt wird, die sich von Nougat zu Verkleidung und von Verkleidung zu Polvorón bewegt, um später zu den Kämpfern zu gelangen. Achten Sie später auf die Geschenke und begraben Sie natürlich die Sardine, während im restlichen Spanien der Aprilscherz gefeiert wird.

Siehe 11 Fotos

Reiseziele auf der ganzen Welt, in denen Sie ein anderes Weihnachtsfest verbringen können

Und es ist so, dass in dieser Stadt im Nordosten von Ciudad Real der Karneval nicht den Beginn der Fastenzeit markiert, sondern seit mehr als einem Jahrhundert, mit einigen Unterbrechungen, die Weihnachten nicht nur zu vier Tagen Mittag- und Abendessen machen, sondern Eine Woche der schamlosen Feier, die am 21. Dezember beginnt und bis zum 28. Dezember andauert.

Alcázar de San Juan, el pueblo donde el carnaval se celebra en Navidad

Die Alcazareños entschieden, dass Weihnachten nicht genug war © Alcázar de San Juan

Um den Ursprung dieser festlichen Überdosis zu finden, müsste man etwa 200 Jahre in der Geschichte zurückblicken, insbesondere zur Zeit des Unabhängigkeitskrieges, als seine Existenz bereits in einigen Dokumenten als eine Form der Opposition der Bevölkerung gegen die Franzosen erwähnt wird.

"Zu dieser Zeit, in der Nacht zwischen Heiligabend und Weihnachtstag, begannen heidnische Tänze in der Kirche von San Francisco nach der Messe des Hahns", erzählt Rosa Melchor, Bürgermeisterin von Alcázar de San , Traveler. Juan.

„Dies wurde so populär, dass, als die damaligen Behörden und Institutionen zwei oder drei Jahre lang versuchten, die Normalität wiederherzustellen und sich im Februar an den Rest des Planeten anzuschließen, das Scheitern, das sie in den Dezember zurückkehrten, so groß war. Obwohl die Dinge offiziell im Februar organisiert wurden, haben sich alle im Dezember verkleidet “, fährt Melchor fort.

Während der Rest Spaniens am 25. Dezember nachmittags seine Arme verschränkt und sich der titanischen Aufgabe anvertraut, die Verdauung vor dem Silvesterbankett durchzuführen, wird in Alcázar de San Juan das Festkostüm nicht entfernt, weil der Carnavalcázar, Nennen Sie, dass der Karneval, der 1993 verabschiedet wurde, am 26., 27. und 28. Dezember seine großen Tage erleben wird. Diejenigen, die ihm vor wenigen Tagen den Titel des Regional Tourist Interest Festival 1991 und der National Tourist Interest Party einbrachten.

Alcázar de San Juan, el pueblo donde el carnaval se celebra en Navidad

Kinderparade, Festwagen, Murgas, Begräbnis der Sardine … © Alcázar de San Juan

Vorbei ist die Proklamation am 21. (20.00 Uhr), das Aufhängen von Pelzen auf Balkonen und Fenstern und die Parade am 22. Dezember (17.00 Uhr).

„Ungefähr 20 Wagen aus ganz Spanien nehmen teil. Stellen Sie sich die Menge von Tausenden von Menschen vor, die bedeutet, dass die Gruppen sehr groß sind (…) Da es sich um Menschen handelt, die nicht das erste Jahr im nächsten Jahr sind, setzen wir uns mit ihnen in Verbindung und stellen fast eine Frage, um zu wissen, was es ist an dem Tag, an dem sie die maximale Teilnahme bevorzugen “, erklärt Melchor.

Bereits am 26. (18 Uhr) wärmen sich die Beine für die Ciclalgata, die ihre dritte Auflage mit einer 4 km und 300 m langen Strecke feiert , die in etwa einer halben Stunde verkleidet werden muss .

"Was wir versuchen, ist, dass die Menschen aufgrund des Karnevals zunehmend Fahrräder und öffentliche Verkehrsmittel benutzen", sagte der Bürgermeister. Und von dort aus zum Fest der Murgas (20.30 Uhr), bei dem die lokalen Gruppen Einfallsreichtum und Drehfreude aufbringen, um mit ihren besonderen Rückblicken auf das vergangene Jahr ein Lächeln auf den Lippen zu bekommen .

Alcázar de San Juan, el pueblo donde el carnaval se celebra en Navidad

Die beliebte Parade, ein weiteres Hauptgericht des Karnevals © Alcázar de San Juan

Denn ja, Carnavalcázar fehlt es an nichts. "Wir machen den Karneval im Dezember, aber wie der Rest des Karnevals: Kinderparade, Murgas, Festwagenparade, Begräbnis der Sardine …", sagt Melchor.

Daher wird am 27. (19:45 Uhr) die beliebte Maskenparade abgehalten, nachdem einige Kämpfer, die die Sardine am 28. in ihrem dampfenden Ende begleiten werden, aufgegriffen und festgehalten wurden .

In Alcázar de San Juan wird auch die Sardine begraben und verbrannt, obwohl wir dafür zuerst in den Korrosionen von Krankentischen weinen müssen, eine Tradition, die geboren wurde, um den Klatsch, den Klatsch und die Aktivitäten, die traditionell in Alcázar de San Juan stattfinden, auszumerzen um sie herum.

Das Kostüm der Großmutter von Manchego nimmt die Handfläche und die Mistel wird verwendet, um die Strafen besser zu bestehen und Platz für geröstete Sardinen zu schaffen, die später in der Stierkampfarena verteilt werden.

"Gehen Sie, wie Sie zu den Karnevalen gehen müssen: mit einer aufgeschlossenen Meinung und haben Sie eine tolle Zeit (…) und finden Sie ein Zimmer zu bleiben, weil ich bin sicher, sie werden die Nacht mit uns verbringen wollen, da nach den Paraden beginnt die Feiern Sie an allen Orten des Nachtlebens “, empfiehlt Melchor Neulingen, die Carnavalcázar genießen möchten.

Alcázar de San Juan, el pueblo donde el carnaval se celebra en Navidad

Und ja, die Sardine wird auch verbrannt. © Alcázar de San Juan

Siehe 11 Fotos

Reiseziele auf der ganzen Welt, in denen Sie ein anderes Weihnachtsfest verbringen können